Frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnuggi81 31.01.11 - 17:51 Uhr

Weiß nicht ob ich hier richtig bin. Habe es schon im fortgeschrittenen forum versucht, aber dort leider keine antwort bekommen, also versuch ichs hier nochmal....

Ich wollte nur mal fragen, ab wann ihr euch nen Termin in einer KiWu- Klinik holen würdet?

Wir kommen jetzt in den 15. ÜZ. Ist das zu früh oder meint ihr wir könnten uns einfach mal so nen Termin holen??

Ich war bereits beim FA wegen einer Hormonbestimmung und zur Kontrolle ob es überhaupt einen ES gibt. Alles ok bei mir.

Mein Freund hat bereits ein Spermiogramm machen lassen. Auch alles ok.

Was meint ihr??

Danke für eure Antworten.

LG Tascha

Beitrag von das.aprilkind 31.01.11 - 17:55 Uhr

Uff...

das ist schwierig zu beantworten, hast du irgendeinen Druck außer dem Wunsch? Also ne chronische Krankheit und Medis die du evtl wieder nehmen müsstest?

Ich weiß nicht, ob ich nicht vielleicht bis Anfang 30 mit sowas warten würde... Auf der anderen Seite... ich wünsch mir auch schon lange eins und wenns dann so lange nicht klappt...

Denke, dass musst du mit dir und deinem Freund ausmachen, vielleicht könntest du erstmal beim FA deinen ES genau bestimmen lassen oder auslösen lassen... Das mal noch vor KiWuKlinik versuchen?

Viel Erfolg.

Beitrag von schnuggi81 31.01.11 - 18:05 Uhr

Naja wenn man das Druck nennen kann, dann schon.

Ich hatte 2004 ne Hirnblutung, durch ein Anorisma, mit 22 Jahren und es wurde festgestellt, das ich noch ein Anorisma habe, das sich aber Gottseidank in der letzten Zeit nicht verändert hat. Meine Neurologin hat mir ans Herz gelegt so schnell wie möglich versuchen schwanger zu werden, da ich definitiv unter eine hochrisikoschwangerschaft fallen werde. Falls irgendwie möglich sollte ich noch vor 35 schwanger werden. Leider leichter gesagt als getan, wie ich jetzt feststellen muss.

Ich muss alles paar Jahre zu ner grösseren Untersuchung mit schwerer Röntgenbelastung. Die Neurologin sagte, das das nicht gerade fördernt für ne geplante Schwangerschaft ist.

Daher meine Frage....

Ich war ja schon beim FA und hab das mit dem ES abklären lassen, alles ok laut ihm....

Beitrag von 69pueppi 31.01.11 - 18:38 Uhr

hallo,
also ich würde sagen, dann ab in die KIWU Klinik !!!
die wollen euch dort ja nur helfen... ist doch nix dabei ;-)
und euch dann viel Glück

liebe grüße