Verdacht auf GKS-Problem wenn doch schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von titania78 31.01.11 - 18:05 Uhr

Hallo,

da ich immer SB vor der Regel habe und auf Grund eines Hormontests vor 2 Jahre hat mein FA eine GKS vermutet und ich sollte eigentlich im kommenden Zyklus 2 mal zum Blutnehmen kommen u das ganze abklären zu können.

Jetzt bin ich aber schwanger wie es aussieht. Habe inzwischen 4 mal positiv getestet das letzte mal heute Mittag mit CBDigital + Wochenbestimmung.

Jetzt habe ich Angst, dass ich die SS nicht halten kann falls ich eine GKS habe. Hat jemand damit Erfahrung?

Leider ist meine Tempi heute früh auch leicht gesunken, zwar noch über der CV, aber gesunken (Wobei ich gleich nach der Messung von 36,3 nochmal gemessen habe und 36,4 hatte). Hie rmein ZB

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/871603/561775

leider habe ich erst am Donnestag einen Termin beim FA bekommen. Könnte ich ein Problem bekommen? Habe etwas Angst

Beitrag von jwoj 31.01.11 - 18:10 Uhr

Ruf nochmal beim FA an bzw. melde dich im KH und erkläre denen das. Eine GKS ist wahrscheinlich kein Problem, wenn du gleich mit der Einnahme von Utro beginnst. Im KH werden sie deine Werte überprüfen und dir dann entsprechend etwas geben. Ich würde allerdings nicht damit warten, denn es ist extrem wichtig, dass dein Progesteronhaushalt stimmt, damit die SS gehalten werden kann.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von titania78 31.01.11 - 18:13 Uhr

hmm, ich hab ja bisher nur verdacht auf eine GKS und ich habe der Sprechstundenhilofe eigentlich auch so meine Geschichte erklärt, trotzdem erst am DO Termin.... Ich habe jetzt echt Angst, dass es zu spät sein könne.

Aber die Arzthelferin hat in meine Kartei geschaut, müsste die nicht wissen wenn es wichtig wäre? Ich bin so verunsichert....

Ich bin sooo verunsichert....Aber wenn ihr meint lieber zum doch oder KH, sollte ich das machen....

Beitrag von jwoj 31.01.11 - 18:26 Uhr

Auch bei Verdacht ist es wichtig, dass du ernst genommen wirst. Wovor hast du denn Angst? Dass sie dich im KH steinigen? Ruf doch einfach mal an und erkläre ihnen die Dringlichkeit. Solltest du tatsächlich eine GKS haben, wäre Utro dringend notwendig. Eigentlich muss man es dann schon gleich nach dem ES einnehmen, damit die Gebärmutterschleimhaut sich auch gut aufbauen kann für die Einnistung.
Also nicht lange zögern, sondern anrufen!
Und solltest du doch keine GKS haben, dann schadet das Utro vor allem nicht!

Viele Grüße!#winke

Beitrag von orchideenfan81 31.01.11 - 18:23 Uhr

Hey,

mir geht seit kurzem auch so. Ständig Schmierblutungen ca. eine Woche vor der Regel. Das hatte ich früher nie.
Aber ist es nicht noch etwas früh für einen SST? Hast du jetzt auch SB?

Beitrag von titania78 31.01.11 - 18:32 Uhr

dachte auch es ist zum testen zu früh..hatte am Sa bei ES+mit 10 mit nem 10 leicht positiv...war selbst ziemlich überrascht...., gestern und heute früh auch 10er und die linien wurde dunkler und heute mittag mit CB DIgital (25er) der auch schwanger zeigte...also wird es so sein, und wenn nicht, dann muss ich eh zum arzt weil dann wohl was mit mir nicht stimmt...

Kann auch sein, dass mein Zyklus 2-3 Tage eher angefangen hat, aber da es nur SB waren hab ich da noch nicht angefangen zu messen.

Jezt habe ich keine SB, ist alles i.o. aber da auch im Freundeskreis irgendwie nur 1 Baby geboren, aber 4 Fehlgebruten waren habe ich Angst und ich möchte ja nicht selbst schuld sein und es hätte verhindern können wenn ich nur eher zum Arzt wäre...

Beitrag von orchideenfan81 31.01.11 - 18:51 Uhr

Also ich kann deine Ängste verstehen.
Wenn du z.Zt. keine SB hast, ist es vielleicht auch alles in Ordnung. Und wenn du doch welche bekommen solltest oder es wegen deiner Unsicherheit nicht mehr aushälst, dann kannst du doch immer noch ins KH gehen. Dafür sind die schließlich da.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen!

LG!

Beitrag von jwoj 31.01.11 - 18:55 Uhr

Sorry, aber das ist wirklich quatsch, was du schreibst. Sollte sie Schmierblutungen bekommen kann es schon viel zu spät sein. Utro nimmt man bei einer GKS nicht erst ab einer eintretenden SS ein, sondern ab Eisprung! Das bedeutet, dass sie eigentlich schon zu spät dran wäre, wenn sie tatsächlich eine GKS hat und das kann wiederum zu einer FG führen! Das Hormon wirkt ja nicht innerhalb einer Stunde, sondern muss erst ein paar Tage eingenommen werden um den Progesteronspiegel einzupendeln.

Den Ratschlag abzuwarten bis Schmierblutungen eintreten, halte ich eher für ungeschickt.

Beitrag von sanida 31.01.11 - 18:29 Uhr

Hey!
Meiner Freundin haben die das damals auch erzählt, sogar, dass sie gar nicht ss werden kann. Eine Woche später war sie trotzdem schwanger und die Kleine ist jetzt 4 Monate alt :-)

So gehts auch :-)

Und zur Not mit Medis unterstützen. Viel Glück!

Beitrag von puppenclub 31.01.11 - 18:43 Uhr

#winke,

also ich rate dir DRINGEND morgen zum FA zu fahren und zwar direkt morgens.

Klar, wenn alles gut ist, dann reicht Donnerstag aus. ABER bitte stell dir vor, du hast eine GKS und nicht genug Progesteron, dann wird aus deiner Frühschwangerschaft eventuell ein Frühabort. Und damit müsstest du dann klar kommen. Da kassier doch lieber morgen einen blöden Blick beim Arzt (was ich eh nicht glaube), aber dafür bist du sicherer.

Ich habe auch Utro bekommen wegen einer leichten GKS und musste dieses bereits ab ES nehmen!!!

Alles Gute #liebdrueck