dringende Frage wegen Berufsverbot

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinchen2010 31.01.11 - 18:13 Uhr

hallo,
also mein chef hat mir berufsverbot erteilt! arbeite im medizinischen bereich! erst meinte er, das er mir das gehalt überweist und es sich von der Krankenkasse wiederholen kann! tja eben hab ich ihn agerufen weil mein geld noch nicht da ist! hoffe es kommt morgen! sonst bekomme ich die kriese! hab ihm gefragt ob das alles geklappt hat mit dem beantragen, ist jetzt 2 wochen her! er meinte er hätte noch nix von der KK gehört! dauert das sooo lange? das witzige ist, jetzt meinte er das ich das geld von der KK bekommen und nicht von ihm! ja was denn nun? werde morgen bei der KK anrufen! wenn ma nicht alles selber macht.... ne ne ne :-[
hat jemand erfahrungen?

Beitrag von kaka86 31.01.11 - 18:16 Uhr

Du musst dich da um gar nix kümmern!!!

Du bekommst dein Geld weiter von deinem AG wie bisher auch!
Du musst das Durchschnittsgehalt der letzten 3 Monate bekommen!
Was dein AG dann mit der KK abmacht, kann dir dann doch egal sein!

LG
Carina

Beitrag von futzemann2003 31.01.11 - 18:19 Uhr

schließ mich meiner vorrednerin voll an...
du kümmerst dich um nix, er muss es machen...

aber es heißt beschäftigungsverbot und nicht berufsverbot! ;-)

lg
steffie

Beitrag von trinchen2010 31.01.11 - 18:20 Uhr

ja, um nix kümmern, dass ist solche sache! es meinte ja auch vor paar wochen das ich das geld von ihm bekomme und er es sich wiederholt bei der kk! aber eben war das alles andersrum! ich trau ihm nicht, dass ist das problem! hab angst das er wieder irgend ne scheiße macht und ich garnicht mein geld bekommen! grrrrrrr ich bin sooo verdammt sauer! nichtmal aufsowas kann man sich verlassen!!!
blöden chefs immer!!!!

Beitrag von klara4477 31.01.11 - 18:19 Uhr

Es heisst Beschäftigungsverbot ;-).

Und nein, Du solltest Dein Gehalt weiter von Deinem Arbeitgeber bekommen. Dieser kann sich das dann von der Krankenkasse wiederholen, sie wird das nicht direkt an Dich auszahlen. Dabei ist auch völlig egal ob Gyn oder Arbeitgeber das BV aussprechen.

Beitrag von aldina 31.01.11 - 18:19 Uhr

Guten Abend.Ich habe auch mein Geld ganz normal und pünktlich vom Arbeitgeber bekommen.Dein Chef muss zahlen und es sich von der Krankenkasse zurück holen.Liebe Grüsse

Beitrag von froschelein 31.01.11 - 18:21 Uhr

Hallo,

Ich habe auch ein Arbeitsverbot, bekomme aber ganz normal mein Gehalt vom Arbeidgeber.

Viel erfolg

Lg

Beitrag von crazycat 31.01.11 - 18:32 Uhr

Du kannst deinen chef morgen anrufen und ihm sagen er muss dir den durschnitt der letzten 3 Monate zahlen und dann bei der KK nen antrag stellen der eißt U2 und sich das dann wider holen ob und wann die kk sich dann entschließt ihm zu erstatten da hast du nix mit am hut.
Ich würd das einfach so deinem chef nochmal sagen weil es dir gar nix bringt wenn du da an der kk anrufst die werden dir das gleiche sagen wie ich grad.

Lg und viel glück