Gerstenkorn am Lidrand - was kann man tun?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von minimoeller 31.01.11 - 18:21 Uhr

Am unteren Lidrand wächst bei mir seit heute ein unangenehmes Gerstenkorn.

Ich weiß, dass diese "Pickel" harmlos sind, und auch nach ca. einer Woche wieder verschwinden. Aber es ist doch ziemlich unngehnehm.

Hat jemand Erfahrung mit einem Gerstenkorn? Gibt es eine bestimmte Salbe, die ich ohne Rezept aus der Apotheke bekommen kann?

Bin für jeden Ratschlag dankbar:

Lieben Gruß

Beitrag von bittersweet81 31.01.11 - 18:50 Uhr

Unsere Tochter hatte es mit 3 Jahren ach mal gehabt alle cremes vom Kinderarzt haben nix gebracht und das Gerstenkorn hatte sich verkapselt. Ende vom Lied war das Sie unter Vollnarkose auf dem OP-Tisch lag.:-[
Wir hatten das Korn aber in dieser Lidfalte drinne gehabt.

Ruf am besten mal beim Augenarzt an die können dir bestimmt eine gute creme empfehlen.

Beitrag von jana-marai 31.01.11 - 19:18 Uhr

Hallo,
kann es sein, dass Du über jemanden / etwas wütend bist, zornig in die Welt schaust?
Wenn ja, versuche die Person / Situation mit Freude und Liebe zu betrachten.
LG
jana-marai

Beitrag von correy-angel 31.01.11 - 19:30 Uhr

Huhu.

Ich bin Augenarzthelferin. Und diese lästigen Dinger gehen meisten ganz von alleine wieder weg. Ich habe die auch öfters und mache gar nichts drauf. Die verschwinden von alleine wieder.

Natürlich kann es sein, das sie sich abkapseln, wie bei der Dame,
die dir die nette Antwort gegeben hat, aber das ist er selten. Das
wäre ja eine Horrorvorstellung mit Vollnarkose und so.

Also der Augenarzt schreibt dann meisten Ecolicin oder Posiformin auf.

LG