Hilfe - Halsschmerzen!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hope99 31.01.11 - 18:24 Uhr

Hallo,

habt ihr Tipps und Hausmittelchen die ich meiner Großen (4 1/2) bei Halsschmerzen geben kann?? Sie sagt seit einer halben Stunde dass sie Halsschmerzen hat. Mein Problem ist, mein Kleiner schläft schon und ich hab niemanden den ich mal schnell in die Apotheke schicken könnte. Den Kleinen aus dem Schlaf reißen möchte ich auch nicht unbedingt, da ich sonst wieder die ganze Nacht Terror habe. Habe schon bisschen gelesen, Quarkwickel sollen wohl helfen, hab aber leider keinen Quark hier.

Lg
Hope

Beitrag von duvute 31.01.11 - 20:13 Uhr

Hals mit Wollschall warm halten.

Ganz viel gurgeln. (1 Liter warmes Wasser und 1 Esslöffel Speisesalz)

Für die Nacht: eine Tasse HEISER Milch, Gr. Löffel Honig, ein bisschen Butter.

Gute Besserung
D

Beitrag von cori0815 31.01.11 - 20:38 Uhr

hi Hope!

Ich hoffe, deine Tochter schläft nun trotz Halsschmerzen schon. Aber ich wollte trotzdem antworten: bei mir hilft gegen Halsschmerzen am besten Ibuprofen, also gib ihr einfach eine Schippe Schmerz- und Fiebersaft mit dem Wirkstoff Ibuprofen (z.B. Dolormin).

Alternativ kannst du dir fürs nächste Mal Angin-Heel besorgen. Das sind homöopathische Milchzuckertabletten, die auch Kinder gut lutschen können. Bei mir helfen sie gut.

Was die Hausmittel angeht, halte ich hiervon am meisten:

Gurgeln mit Salbei-Kamillentee (muss das Kind aber schon können) oder mit Salzwasser.

Kalter Halswickel: kaltnasses Geschirrhandtuch (also locker ausgewrungen) um den Hals legen, einen trockenen Wollschal drüber, fertig. Der Körper muss zur Wärmung/Trocknung die Haut besser durchbluten, dadurch wird auch gleichzeitig die Entzündung des Halses gebessert. Es wirkt, auch wenn ich es voll widerlich finde, das anzulegen.

Auch mit Globulis kannst du viel erreichen, aber es gibt jede Menge verschiedene für die verschiedensten Arten Halsweh. Empfehlen kann ich dir deshalb keines. Bei mir hilft oft Apis.

Lg
cori