Hilfe - Cerazzette - ist das noch normal ?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von birbetta 31.01.11 - 18:37 Uhr

Ich habe am 14 Jan die Cerazzette bekommen, da ich noch stille..
Ein paar tage nach der Einnahme hat die Blutung begonnen.. ...und seit dem habe ich sie immer noch... es ist auch nicht grad wenig..

Ist das noch normal ?

Habe mein nàchsten termin in 3 Monaten und bis dahin wollte ich probieren ob es gut làuft mi der Pille...aber wenn die Blutung soooo lange dauert ist das ja Horror...

Kennt ihr euch aus ?

Beitrag von zweiunddreissig-32 31.01.11 - 19:16 Uhr

Genauso war es bei mir, nur dass die Blutung über 2 Monate nicht aufhörte und ich musste die Pille absetzen. Das ist eine bekannte Nebenwirkung von Cerazette.
Wenn es weiter so geht, mach einen neuen Termin aus!
Nach dem Absetzen mach ich NFP und bin zufrieden, dass ich die Kontrolle über meinen Körper selber in der Hand hab und nicht von künstlichen Hormonen gesteuert werde.

Beitrag von skatze 31.01.11 - 19:44 Uhr

scheint wohl normal zu sein:-[, ich hatte das auch 3Wochen lang, zum Glück seit 4Tagen nicht mehr.
Meine Frauenärztin sagt es kann bis zu 3 Monaten gehen bis der Körper sich drauf eingestellt hat.
Ich werde sie weiternehmen da wegen meiner Gerinnungsstörung keine andere Pille in Frage kommt.

lg

Beitrag von daby01 31.01.11 - 21:34 Uhr

:-(drei Monate Dauerblutungen:-( überlege jetzt wegen Gynefix, ist ja hormonfrei........ob das beim Stillen geht muss ich mal nachfragen wenn es soweit ist.
lg

Beitrag von birbetta 31.01.11 - 21:42 Uhr

3 monaten ???? Nee das geht nun mal gar nicht !!!

Beitrag von daby01 31.01.11 - 22:00 Uhr

eben! Die FA wollte auch das ich noch länger probiere damals........aber ich hat echt keinen Nerv mehr!

Beitrag von darkphoenix 31.01.11 - 23:18 Uhr

das gleiche Problem hatte ich auch, es wechselten sich dauer mit schmierbltg. ab und wenn dann richtig! super ob & binde haben ne Stunde gehalten. sollte der pille ein halbes jahr geben , tssssssssssssss

Beitrag von soffal 02.02.11 - 09:02 Uhr

Hallo!

Ich litt vor der SS immer unter Zwischen - bzw. Dauerblutungen und war deshalb nicht so begeistert, als mir mein FA die Cerazette verschrieb, weil ich ja das mit den Blutungen schon gehört habe. Mein FA meinte, das sei halb so wild! Sobald ich blute, sollte ich ihn einfach einmal anrufen, das sei oft mit ganz kleinen Tricks zu beheben,

Ich nehme jetzt die Pille seit Juni und hab zum Glück noch nicht einmal geblutet! Ich würde an Deiner Stelle einfach mal mit deinem FA telefonieren und ihm dein Problem schildern. Vielleicht weiß er ja auch eine ganz einfache Lösung!

LG

Soffal