Baby nimmt nicht zu, schläft beim Stillen immer ein - Tipps?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von mone1973 31.01.11 - 19:07 Uhr

Hallo, bin heute ziemlich down, die Hebamme hat heute meine Kleine (10 Tage alt) gewogen und festgestellt, dass sie nich so richtig zunimmt. Ich hatte den Verdacht, dass sie nie lange richtig saugt, aber die Hebamme hatte mir nicht geglaubt. Nun hat sie mir empfohlen, sie ständig zu animieren und alle 5 Minuten die Seiten zu wechseln (vorher hat sie ewig lang rumgenuckelt).

Das macht das Stillen für mich echt fürchterlich. Aber wenn es hilft mach ich das. will aber weder der Kleinen noch mir das Stillen vermiesen, es bringt auch nicht so wahnsinnig viel bislang. hat (te) jemand das gleiche Problem und hat tipps?

vielen Dank und Grüße

mone

Beitrag von anarchie 31.01.11 - 19:12 Uhr

Hallo!

Was war das tiefste gewicht?
Was ist das jetzige?
Ist dein kind gelb?
Ist die haut straff und rosig?
Pinkelt sie?


so viele fragen...aber nur dann kann man was sagen dazu;-)

lg

melanie mit 4 stillkindern

Beitrag von mone1973 31.01.11 - 19:20 Uhr

puh das weiss ich nicht mit dem tiefsten Gewicht, ich glaube 3200 war das tiefste und sie hat kaum mehr jetzt wenn ich das richtig verstanden habe, sie war gelb, ist es noch ein bisschen aber schon viel besser, ich glaube das hat sie auch so müde gemacht.

sie ist rosig, die Haut straff? weiss ich nicht, ob man das jetzt straff nennen würde. sie hat seit dem Mekonium noch nicht gemacht, pinkeln tut sie aber noch ziemlich dunkel und nicht so viel wobei ich das auch nicht beurteilen kann, mit den windeln eh nicht.

könnt echt nur heulen grade.

Beitrag von spatzi10 31.01.11 - 20:02 Uhr

Hi,

mein Kleiner war auch sehr gelb. Und ist in der Anfangszeit sehr gerne beim Stillen eingeschlafen. Allerdings hatte er zum Glück keine Probleme mit dem Zunehmen.

Hast Du schon einmal probiert, ihr über die Fußsohle zu streichen während des Stillens, wenn sie gerade einschlafen will? (mit dem Daumen und dann etwas Druck ausüben)

Oder anpusten hilft auch... .
Man kann auch ganz leicht in die Wange zwicken.

Diese Tipps habe ich von meiner Hebi bekommen, und es hat auch ganz gut geholfen.

Das bekommst Du/Ihr mit etwas Geduld schon hin!

LG

Beitrag von lilly7686 31.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo!

Hat schon mal jemand geschaut, ob die Kleine auch richtig andockt?

Schau, dass sie immer mit dem Bauch zu dir gedreht ist. Die Nase sollte auf Höhe der Brustwarze sein, sodass deine Tochter den Kopf etwas überstrecken muss, um zu trinken.
Ihr Mündchen sollte so weit wie möglich geöffnet sein. Die Unterlippe sollte nach außen gestülpt sein. Deine Tochter muss so viel wie möglich von deiner Brustwarze im Mund haben.
Schau mal hier:
http://www.youtube.com/watch?v=89G62Ycfhqc
Das Video ist sehr gut :-)

Schau mal, ob du eine Stillberaterin in der Nähe hast:
http://www.lalecheliga.de
http://www.afs-stillen.de
Beide Vereine arbeiten ehrenamtlich, du zahlst also nichts für deren Hilfe.

Wenn Zufüttern nötig ist, dann mach das am Besten mit einem Becher. Es gibt Fütterungsbecher in der Apotheke.

Alles Liebe!

Beitrag von ina175 31.01.11 - 22:17 Uhr

Marius hatte auch Gelbsucht und schlief sehr viel. Ich hab mir dann ein Rezept für eine Pumpe geben lassen (Frauenärztin) und habe abgepumpt. Aus der Flasche ist es einfacher für die Babys. Und wir haben Marius zwischen den Brüsten gewickelt, so dass er wach wurde.

Jetzt bei Julia hat man uns im KH erzählt, dass einige Frauen die Babys ausziehen bis auf den Body. Auf jeden Fall sollten die Babys nicht zugedeckt sein, denn im Warmen schlummern sie schneller ein.

Fühl dich gedrückt, ich finde es toll dass du trotzdem weiter stillen möchtest.

Besorge dir morgen die Pumpe und schon bist du entspannter.

Alles Liebe

Ina

Beitrag von mone1973 02.02.11 - 10:28 Uhr

danke für eure antworten, heute kommt die hebamme wieder und sie wird wieder gewogen und wir besprechen wie wir weiter vorgehen, ich habe auch die Telefonnummern von zwei Stillberaterinnen in der Umgebung rausgesucht, falls ich noch einen zweitmeinung möchte.

du hast abgepumpt und mit Flasche gefüttert und trotzdem hat das dann weiter mit dem Stillen geklappt? mir hat jemand was von zufüttern mit einer Spritze erzählt damit es keine Saugverwirrung gibt. nu denn wir werden sehen...

Beitrag von ina175 02.02.11 - 14:28 Uhr

Es gab keine Probleme, wir haben Avent genommen und die sind ja ähnlich wie die Brustform. Hatte bei beiden Kindern keine Probleme mit der Saugverwirrung.

Diese hatte ich bei Julia kurz als ich einen kiefergerechten Schnulli einsetzen wollte.

Hoffe, deine Hebamme konnte euch helfen.

LG, Ina