muss mich wahrscheinlich verabschieden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von annett260678 31.01.11 - 19:33 Uhr

hallo,

nachdem ich heute schon den ganzen tag geweint habe, muss ich mich nach 3 wochen der freude wohl doch wieder verabschieden.

nachdem letzten freitag 21.01. bereits eine kleine fruchthöhle zu sehen war hat diese sich leider bis heute noch ca. verdoppelt aber es nichts zu sehen. FA meinte das die fruchthülle heute schon größer sein müsste und das es wahrscheinlich eine nichtintakte ss ist... und das nach 8 jahren üben und bereits einer fg in 01/06.
sie haben mir zwar nochmal blut abgenommen, aber ich gleube nicht das da noch was psoitives kommt. morgen weiß ich dann mehr......

ich bin einfach nur traurig... #heul #heul #heul

Beitrag von samyskruemel 31.01.11 - 19:38 Uhr

hey liebe annett

lass dich mal ganz lieb #liebdrueck

kopf hoch gib die Hoffnung noch nicht ganz auf! bitte solange du noch nicht 100% weißt was los ist gib deinem Krümel viel Hoffnung und Kraft!

lg

Beitrag von na-mi81 31.01.11 - 19:47 Uhr

Hallo,

wie weit bist du denn? Ich habe schon so oft gelesen dass man erst später etwas sehen konnte. Du darfst die Hoffnung auf keinen Fall aufgeben!! Die Fruchthöhle hat sich doch verdoppelt.
Ich drücke dir die Daumen dass alles doch gut ist.
Sag mal Bescheid morgen!!
LG
Nadine

Beitrag von annett260678 31.01.11 - 19:51 Uhr

ich müsste so ende 7. ssw sein, ist nicht genau da sich mein eisprung verschoben hat. aber es kann nur am 25.12. oder 26.12. passiert sein... naja und dafür bin ich wohl ziemlich hinterher. hatte aber beim ersten bt auch nur einen progesteronwert von 10,9 und beim 2. BT dann dank Utrogest 27,4... weiß ja nicht ob das auch was ausmachen kann

Beitrag von na-mi81 31.01.11 - 19:55 Uhr

na ja schau mal, dann bist du noch nicht soooo weit!! Nicht bei jedem sieht man sofort etwas. Und manche Krümel brauchen eben etwas länger als andere. Du hast jetzt so lange gekämpft (ich kenne das, hab auch 3,5 Jahre für unser Baby gebraucht und hab immer noch so viel angst dass was schief geht), versuche positiv zu denken und zeig deinem Krümelchen dass es willkommen ist. Das hat mir immer sehr geholfen!!
Ich hoffe wirklich dass alles gut ist!!

Beitrag von minimaus2011 31.01.11 - 19:47 Uhr

Hallo Annett

ich würde auch weinen so wie du aber vielleicht bekommst du ja morgen doch noch en positives Ergebnis geb die Hoffnung nicht auf. Drücke dir die Daumen das doch alles gut wird.
#liebdrueck

Beitrag von paulina510 31.01.11 - 19:58 Uhr

#liebdrueck

Ich drück Dir so die Daumen, dass es vielleicht doch noch ein Eckenhocker ist.

Beitrag von stoepsel13 31.01.11 - 20:13 Uhr

Hey, ich drück dich und dir die Daumen...
Wie sehen denn deine hcg-Werte aus?
Steigen die denn an???

LG