schlaflose Nächte

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tinaundronny 31.01.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist 3 Jahre alt und schläft nicht eine Nacht durch. Sie bekommt jede Nacht Wutanfälle und lässt sich nur schwer beruhigen. Sie ist ein Scheidungskind und lebt seit dem 9. Lebensmonat von ihrem Vater getrennt. Sie besucht ihn aber alle 14 Tage über´s Wochenende. Ich lebe seit über einem Jahr in einer neuen Beziehung und sie akzeptiert meinen neuen Lebenspartner und seinen 5 jährigen Sohn voll. Für sie ist es der große Bruder und ihr Papa-Ronny.
Seit einenhalb Monaten ist es nun so das sie kaum noch durchschläft. Letzte Woche hat es sich dann endlich gebessert. Sie hat von Dienstag bis Freitag super durchgeschlafen. Dann war wieder ihr Wochenende mit ihrem Papa dran. Sie kam gestern am späten Nachmittag nach Hause und alles war gut.
Als ich sie dann abends zu Bett bringen wollte hat sie schon ein bisschen Theater gemacht. Wir haben dann letzendlich 4 Stunden gebraucht bis sie eingeschlafen ist. Sie hat über eine Stunde grundlos rum geschrien und um sich gehauen und getreten. Dann ist sie endlich eingeschlafen.
Nachts gegen 2 Uhr fing es dann wieder an. Sie hat geschrien und uns gehauen und getreten und sogar gebissen. Wir haben bis heute morgen um halb vier gebraucht sie zu beruhigen.
Heute war ich dann in der Apotheke und habe mich beraten lassen. Die haben mir einen Bio- Kräuter-Abendstille-Tee gegeben und das homöopathische Mittel Cypripedium Pubescens D6. Von den Streukügelchen soll sie jeden Abend 5 nehmen und dazu noch diesen Tee trinken.
Nun ist die Uhr nach 8 und sie ist noch immer hellwach.

Ich habe mit ihrem Vater darüber gesprochen, aber er meinte das sie da keinerlei Anstalten macht und das sie immer lieb sei.

Wir wissen echt nicht mehr weiter. Egal was wir sagen, sie macht nur das Gegenteil. Mit bestrafen kommen wir bei ihr auch nicht weiter.

Habt ihr nen Rat für uns???????

Tina und Ronny

Beitrag von ellannajoe 02.02.11 - 13:24 Uhr

Hallo Tina,

ich finde, du hast dir doch das Meiste schon selbst beantwortet. Deine Kleine ist ein Scheidungskind und hat damit schon eine große Bürde zu tragen, welche sie wahrscheinlich verunsichert.

Ein Tipp kann ich dir nur in soweit geben, dass es nur ein einziges Mittel gibt, welche meinem Sohn helfen würde, nämlich bei mir schlafen. Nur so kannst du ihr Sicherheit geben. Wenn du das Ablehnst, kannst du leider nur warten, bis deine Kleine aufgibt.

Mein Sohn hat übrigens noch nie grundlos geschrien, es hat immer irgendwas dahinter gesteckt.

Alles Liebe für deine Maus
#winke

Beitrag von tinaundronny 02.02.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Ja das mit dem bei mir schlafen habe ich auch schon ausprobiert. Aber immer wenn ich dann aufstehe wird sie wach und will mit. Irgendwo habe ich auch noch ein bisschen Zeit für mich alleine verdient.
Gestern habe ich erfahren das sie bei ihrem Vater auch immer mit in seinem Bett schläft... Ich persönlich finde das nicht gut.... Ich denke eigentlich immer das Mutter und Vater an einem Strang ziehen sollten. Er macht das aber nicht... Somit hat sie bei ihm mehr freiheiten wie bei mir... Ich habe ja nicht nur sie.
Ich habe noch eine eineinhalb jährige Tochter und dann den 5 jährigen Sohn von meinem Freund....
Und dieses nächtliche schreien macht sie so lange bis ich nachgebe und sie bei uns mit ins Bett hole.... Dann gibt sie ruhe. Nur das kann auch keine Lösung auf Dauer sein. Desto öfter ich das mache umso mehr gewöhnt sie sich daran....
Es ist nicht einfach für mich jede nacht mehrere Stunden wach zu sein. Ich muss tagsüber fit für die drei Zwerge sein...

Ich habe vor zwei Tagen ein homöopathisches Mittel aus der Apotheke geholt und ich muss sagen das es schon besser geworden ist.... Letzte Nacht ist sie in meinem Bett eingeschlafen, ich habe sie dann als wir zu Bett gegangen sind in ihr Bett gelegt (das steht direkt neben meinem) und sie hat durchgeschlafen.... FREU #huepf
Ich hoffe das es diese nacht wieder so gut geht...