Das muss ich Klar stellen..

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von jacky24-1988 31.01.11 - 20:28 Uhr

ich Find es ziehmlich krass was ihr mir zu meinem letzen beitrag"hab staendig lust" geantwortet habt...

was hat denn das mit meiner schwiegermutter zu tun oder wo steht das mein mann nicht mitkommen wuerde zum FA ? und wer kennt mein mann das er sie mitschicken wuerde weil er mir nicht traut...und was zuer hoelle hat meien religion damit zu tun die uebrigens keiner von euch weiss

Meine Schwiegermutter kommt mit weil ich das so will denn hier in LIbanon haben wir noch respekt vor unsen eltern und schwiegereltern...und da meine deutsche mama leider in deutschland wohnt hab ich meine schwiegermutter gefragt ob sie bitte mit kommen wuerde...mein mann wuerde auch gerne lieber mit mir alleine gehen..das hat mit meiner religion wenig zu tun....

Ich bin echt geschockt das die meisten hier solche dummen vorrurteile haben das ist echt arm.... es haben mir nur 3 richtige antworten gegeben...

danke an hexer fuer die nette nachricht und du hast vol kommen recht..hehe;-)

Beitrag von wartemama 31.01.11 - 20:39 Uhr

Ich sehe nur eine einzige Antwort auf Deinen Beitrag, die vielleicht auch etwas anders hätte formuliert werden können.... aber ansonsten sind alle Antworten in meinen Augen völlig i.O..

Und Deine Schwiegermutter hat m.E. eine Menge mit der Sache zu tun - denn wegen ihr schämst Du Dich, Deinen FA zu fragen, inwieweit Sexualität derzeit erlaubt ist.

Was ist, wenn Dir hier jemand sagt, daß alles außer Penetration i.O. ist? Würdest Du Dich ernsthaft darauf verlassen wollen?

Wie schon gesagt wurde: Einfach mal das Telefon in die Hand nehmen und Deinen FA anrufen. Das dauert ein/zwei Minuten und ist auch überhaupt nicht schwer.

LG wartemama

Beitrag von schantelle 31.01.11 - 20:49 Uhr

Also ich stehe zu meiner Antwort und ich finde es NICHT normal, wenn eine SchwieMu mit zum FA kommt. Egal ob Deutschland, Libanon, Timbuktu oder sonstwo.

Das hat meiner Meinung nach auch nix mit Respekt vor Eltern oder Schwiegereltern zu tun, sondern ich denke, dass Dir das aufgezwungen wird - ich wuensche es Dir, dass ich mich irre. Ich kann schon verstehen, wenn man MAL jemanden mitnimmt, z.B. bei einer grossen US-Untersuchung, aber nicht zu jedem FA-Besuch...#zitter

Ich finde es gruselig und so wie ich mir die Situation vorstelle, tust Du mir leid. Da Du so "angegriffen" reagierst, glaube ich, dass ich nicht so falsch liege mit meiner Einschaetzung.

Beitrag von lagefrau78 31.01.11 - 21:07 Uhr

Entschuldige bitte, ich habe erst nach meinem Post erfahren, dass Du aus dem Libanon kommst, und das ist mir ehrlich gesagt ziemlich schnuppe. Ich hab übrigens auch Respekt vor Eltern und Schwiegereltern, trotzdem gehe ich allein zum Arzt. Halt mal den Ball flach. #aerger

Im Übrigen hast Du selbst geschrieben, dass Du den Arzt nicht fragen kannst/willst, weil die Schwimu immer dabei ist, also sag doch jetzt nicht, sie hätte nix damit zu tun!

Werd Dir klar, was Du eigentlich meinst, was Du wissen willst, lies hin und wieder mal Deine eigenen Beiträge, dann wird alles gut. #blume

Manchmal fass ich es einfach nicht.

Beitrag von thyme 31.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo
Nun mach dir keine Gedanken, in Urbialand weht manchmal ein rauher Wind. Zum einen Ohr rein, zum anderen wieder raus.

Aber ganz versteh ich es auch nicht: Wenn dein Partner lieber alleine mit dir hingehen möchte, warum tut ihr das denn nicht zu zweit? Oder verlangt der Respekt vor den Schwiegereltern, dass sie an so intimen Dingen teilhaben? Ich frage nur, will dich nicht angreifen.

Zu deinem eigentlichen Problem: Ich glaube, das kennen viele Frauen. In der ss ist halt der Genitalbereich stärker durchblutet, daher auch stärker stimuliert. Einer intakten normalen Schwangerschaft können die Kontraktionen durch Sex oder Masturabation meines Wissens nichts anhaben. Aber vielleicht liegen medizinische Gründe vor, die das verbieten?
Auch wenn deine Schwiegermutter dabei ist, darfst du doch sicher fragen, warum du keinen Sex haben darfst, ohne etwas von deinen Bedürfnissen preiszugeben.

Übrigens hats hier auch ein Schwangerenforum, da kannst du auch Hebi Gabi fragen.

LG thyme

Beitrag von phoeby1980 31.01.11 - 21:58 Uhr

hey,
lass dich nicht so von den anderen ärgern! das ist wohl bloß der neid??!!

aber ich hab mal noch eins zwei tipps für dich in bezug auf deine lust. 1. kannst du doch daheim mal deinen fa anrufen und per telefon fragen.
oder aber wenn du das nächste mal in der stadt bist, machst du einfach einen abstecher zu deinem fa.
bzw. beim nächsten termin, ihr seid gerade wieder draußen aus dem sprechzimmer, da sag einfach, ach, ich hab nochwas vergessen, ich komm gleich, kannst ja schonma im wartezimmer die jacken holen. oder so ähnlich.

mir wäre das auch peinlich vor meinen (schwieger)eltern sowas zu fragen.
noch dazu hab ich gehört, während der ss soll man ja vermehrt lust auf sex haben!

Beitrag von schwarzesetwas 31.01.11 - 22:31 Uhr

Dann beschwere Dich doch auch nicht, DASS Deine Schwiegermutter mitkommt.
:-p

Viel Spaß *hust* weiterhin.

Beitrag von binnurich 01.02.11 - 07:59 Uhr

wieso machst du deshalb einen neuen Tread auf?

und mal im Ernst, du hast doch nicht wirklich schlimme Antworten erhalten.
Im Gegenteil, dir wurde gesagt du sollst einfach mal versuchen Kontakt zum Arzt zu bekommen ohne das deine Schwimu mithört.

Das man in einem Forum, das hauptsächlich von Frauen aus Dtl. genutzt wird, es seltsam empfunden wird, dass du mit deiner Schwiegermutter zum FA gehst und sie anscheinend bei der Untersuchung und beim Arztgespräch dabei ist, sollte dich doch eigentlich nicht verwundern.

Von mir aus kannst du auch den gesamten Familienverband zur gynäkolgischen Untersuchung mitnehmen.
Für mich gibt es aber einen Unterschied zwischen Respekt voreinander und Intimität.
Und das Gespräch mit dem FA hat für mich mit Intimität zu tun.
Für dich gibt es diesen Unterschied anscheinend auch, denn wenn deine Schwimu dabei ist, traust du dich nicht alles zu fragen, was du gern fragen möchtest.

Wie gesagt, mir ist das alles völlig egal und jeder soll machen was und wie er möchte, solange er die anderen es machen läßt wie sie mögen.

Aber hier scheint es mir eher so, als ds du dich selbst belügst.

Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft .

Beitrag von gunillina 01.02.11 - 08:02 Uhr

Guten Morgen,

hast du denn jetzt schon nachgefragt, warum du keinen Geschlechtsverkehr haben darfst?

Lass dich hier nicht ärgern, das Unverständnis mancher Menschen ist grenzenlos.

Zumal es vollkommen irrelevant ist, ob nun deine Schwiegermutter mitgeht oder dein Mann, wir müssen einfach nur wissen, WARUM der Arzt dir Sex verboten hat.

Alles Liebe

gunillina

Beitrag von binnurich 01.02.11 - 08:05 Uhr

Hast du gelesen, welche Antworten sie bekommen hat?
Ich glaube, da war nicht wirklich schlimmes dabei.
Und muss man sich wundern, wenn sich die Leute wundern, dass man die Schwimu dabei hat... also nicht nur dabei sondern so dabei, dass man nicht mal eine intime Frage haben kann.

Nein, ich glaube, sie macht da einfach mal ein wenig zuviel Wind

Beitrag von seelenspiegel 01.02.11 - 09:42 Uhr

Und desshalb musstest Du einen neuen Beitrag eröffnen? #kratz

<<<hier in LIbanon haben wir noch respekt vor unsen eltern und schwiegereltern>>>

Was hat es mit Respekt zu tun, wenn eine erwachsene Frau sich scheinbar weder traut, ihren Arzt mit einem evtl. medizinischen Problem zu "behelligen" , noch alleine dort hin zu gehen?

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 09:52 Uhr

na ich denke mal, um es als medizinisches Problem zu sehen, muß es als solches auch erkannt werden. Und mir scheint, daß es - entweder für die TE oder für ihre Schwiegermutter- wohl kein medizinisches Problem ist, sondern etwas anderes.

Beitrag von seelenspiegel 01.02.11 - 10:49 Uhr

Ja..aber was bitte soll das mit Respekt zu tun haben, den Schwiegerdrachen mit in "die Werkstatt" zu nehmen, und sich dann nicht trauen, den "Mechaniker" nach dem Ölwechsel zu fragen, eben weil die Drachin dabei ist??????

Ich nenne sowas anders, werde aber der Höflichkeit halber nicht deutlicher.

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 10:56 Uhr

na ich denke, es wird den anderen hier klar sein, was da eigentlich Sache ist.

Aber jemand, der da mittendrin steckt tut sich schwer, es zu sehen und noch schwerer, etwas dran zu ändern.

Bin ich zu klugscheißerisch?#schein

Beitrag von seelenspiegel 01.02.11 - 11:02 Uhr

<<<Bin ich zu klugscheißerisch?>>>

Ne...eigentlich nicht.....vielleicht bin ich heute einfach zu genervt um so ne Kinderkacke nachvollziehen zu können/wollen, weil mir da echt 99 Cent am Euro fehlen, wie man daraus nicht nur ein "Problem" machen kann, sondern auch noch anfängt von "Respekt" zu reden.

Beitrag von simone_2403 01.02.11 - 10:08 Uhr

Hallo

>>Meine Schwiegermutter kommt mit weil ich das so will denn hier in LIbanon haben wir noch respekt vor unsen eltern und schwiegereltern.<<

DANN hättest du auch in deinem erten Beitrag erwähnen sollen das DU es so willst das deine Schwiegermutter mit zum FA geht! Da steht nämlich kein Wort von!

Und was der Respekt damit zu tun haben soll,ist mir schleierhaft.

Wenn du deine Schwiegermutter freiwllig mit zum Frauenarzt schleifst dann solltest du auch den Arsch in der Hose haben und in ihrem Beisein fragen warum du keinen Sex haben sollst oder glaubst du das deine Schwiegermutter nicht weiß das ihr Sex habt?

Echt,das muß man nicht verstehen.Einerseits heulst du rum andererseits hast du ja ein scheinbar sehr offenes Verhältnis zu deiner Schwiegermutter.

Beitrag von medina26 01.02.11 - 10:26 Uhr

Du hast doch geschrieben das du nicht nachfragen kannst, weil du dich vor deiner Schwiemu schämst?

Jetzt schreibst du, sie kommt mit, weil du das so willst. #kratz

Wenn du dich nicht verständlich ausdrückst, kannst du nicht verlangen eine anständige Antwort darauf zu bekommen.

<<<Meine Schwiegermutter kommt mit weil ich das so will denn hier in LIbanon haben wir noch respekt vor unsen eltern und schwiegereltern...>>>

Kannst du mir das mal erklären?
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 10:36 Uhr

ach ich denke, daß eine ist die Sache mit dem Babykriegen. Das stell ich mir in den Köpfen dann so vor, wie die Amis das bei ihrer Babyshower-Party gestalten. Zuckrig, süß und so weiter.

Das "andere" ist dann das Thema Sex. Und das bespricht man dann eben nicht so locker mit oder in Anwesenheit der Schwiegermutter.

Daß das eine natürlich vom anderen kommt, das wird gedanklich zur Seite gedrängt.

So jedenfalls könnt ich mir das vorstellen#schwitz

Beitrag von medina26 01.02.11 - 11:10 Uhr

Etwas kompliziert gedacht, aber garnicht mal so falsch. ;-)

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 11:17 Uhr

ich denke so gut wie immer sehr kompliziert#hicks#schein

Beitrag von medina26 01.02.11 - 11:22 Uhr

Da sind wir ja schon zu zweit. ;-)
Und schlecht muss es ja nicht immer sein. #schein

Beitrag von muttiator 01.02.11 - 10:59 Uhr

Wenn du willst das deine Schwiemu mitkommt sollten dir auch etwas pikante Fragen nicht unangenehm sein sonst ist deine Schwiemu einfach nur fehl am Platz.
Meinst du das deine Schwiemu noch an die Storchsache glaubt!? Die wird schon wissen wie das Baby in deinen Bauch gekommen ist. ;-)

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 11:23 Uhr

ja eben drum! Weil jetzt "ein Baby im Bauch" ist, wozu dann weiter "üben"?

Ist denn keiner bereit, außer mir #schein#schein das Problem der TE sehen zu wollen?

Auf der einen Seite gehört es sich dort wohl so, die Schwiegermutter zur Untersuchung mitzunehmen. Auf der anderen Seite ist dann aber wohl das Thema Sex ausgeklammert.

Doof aufzuschreiben. Mal wieder#schwitz

Beitrag von muttiator 01.02.11 - 11:27 Uhr

#aha Mir geht ein Licht auf!

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 11:32 Uhr

wehe, du verarschst mich;-)#winke

  • 1
  • 2