Kinderwunsch und Eltern

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bini11 31.01.11 - 20:31 Uhr

Huhu ihr lieben :-)

Ich habe ein großes Problem damit, meiner Mama von unserem Kinderwunsch zu erzählen.
Ich weiß nicht warum, denn ich habe eigentlich ein super Verhältnis mit Ihr aber ich kann es einfach nicht sagen!

Aber sonst bin ich immer ganz schnell dabei es jedem zu erzählen #augen

Auf der andern Seite freue ich mich schon rießig es meinen Eltern zu sagen, wenn ich #schwanger bin :-D und überlege jetzt schon rum wie ich es Ihnen sagen, weil es so tolle Arten gibt #huepf

Ist das normal? #kratz

Wie handhabt ihr dass denn so?


LG bini #winke

Beitrag von redsunshinegirl 31.01.11 - 20:35 Uhr

Huhu du,

mir würde es sicherlich nicht anders gehen *fg*

ich bin auch jemand der das am liebsten in der Welt verbreiten würde. Und meine Mum wäre bestimmt die zweite Person der ich es sagen würde :-D

Beitrag von flora74 31.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo Bini,

geht mir genauso. Bisher weiß niemand von unserem erneuten Kinderwunsch. Auch meine Familie nicht. Ich weiß auch nicht warum, denn eigentlich erzähle ich ihnen jeden unwichtigen Pups ;-) Vielleicht weil ich nicht ständig erzählen will/muss, dass es nicht geklappt hat? Allerdings glaube ich, dass mein Bruder eine Ahnung hat. Er hat heute einen Ovu-Test im Bad entdeckt und dachte, es wäre ein SST. Ich hab nur gesagt, dass ich vermutliche eine Blasenentzündung habe und mein Urin kontrollieren muss #rofl Ob er das geschluckt hat, keine Ahnung. Vermutlich nicht.

WIE ich es ihnen dann aber beibringe, weiß ich noch nicht. Ich dachte mir mit einer Einladung zum Essen und dann unter dem Motto "Baby....", also den Käse Babybel, oder Baby-Frikadellen, Baby-Brötchen, Baby-Gürkchen... sowas halt #rofl Was schwebt dir denn vor?

LG
Giusi

Beitrag von bini11 31.01.11 - 20:47 Uhr

Sie fragt auch immer so drum herum und ich Depp kann´s net sagen #klatsch
War die Woche zum Beispiel beim Frauenarzt und da haben sie mich beide unabhängig voneinader ausgefragt warum ich denn zum Frauenarzt gehen würde...und ich hab mir eine doofe Ausrede nach der anderen einfallen lassen...#rofl

Das ist ja auch mal ne lustige Idee mit dem Babygurken und Babybell usw #rofl

Also ich könnte mich glaub ich nicht entscheiden...

Eine Einladungskarte machen zum Kindergeburtstag am (Entbindungstermin)
Und dann drauf schreiben Liebe Oma,lieber Opa ich lade euch rechtherzlich zu meinem Geburtstag am XX.XX.2011 (hoffentlich :-))

Oder was ich auch noch sau lustig fand war.
Man geht mit den Eltern essen und dann sagt der Mann och hab ich so warm und hat dann ein T-shirt an mit folgender Aufschrift
Ich werde Papa!! #rofl

ach ich finde noch viel mehr schön...aber zuerst muss ich mal #schwanger werden :-p

Beitrag von wartemama 31.01.11 - 20:42 Uhr

Dann lasse es doch einfach. Ich würde es sowieso nicht jedem auf die Nase binden, sonst darfst Du Dir mit Pech immer wieder solche Sachen wie "Na, wann ist es denn endlich soweit?" anhören.

LG wartemama

Beitrag von hoolie 31.01.11 - 20:45 Uhr

Wenn du nicht weißt wie.. würd ich es einmal lassen.. Vlt ergibt sich einmal die Situation das du es ihr erzählst

Meine Mama weiß vom KiWu und steht total hinter mir.. Sie hat mir auch den MÖPF aus der Apotheke geholt usw.

LG hoolie#winke

Beitrag von leela21 31.01.11 - 21:28 Uhr

Ich würde an deiner Stelle niemanden vom KIWU erzählen.Meine Freundin hat das gemacht und wurde monatelang gefragt was nun ist, ob es geklappt hat?! Das macht:-) zusetzlich Druck.Keiner meint es ja böse, trotzdem ist es nicht schön gefragt zu werden.Ich hab immer gesagt, dass ich im Moment noch kein Baby haben möchte, dabei war ich schon längst am üben und bin heute im 5 Monat schwanger.