Kinderwunsch ansprechen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunrise008 31.01.11 - 20:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe folgendes "Problem": Ich habe seit längerem einen sehr stark ausgeprägten Kinderwunsch. Mein Partner(26) und ich(20) sind zwar erst seit einem Jahr zusammen aber wir wissen beide, dass wir eine gemeinsame Zukunft haben werden. Wir wohnen seit 3 Monaten zusammen. Mein Partner hat einen sicheren und sehr gut bezahlten Job. Auch weiß ich, dass er auf jeden Fall irgendwann mit mir zwei Kinder haben möchte. Klingt ja alles schon super.
Nun möchte ich gerne eine junge Mutter sein. Als wir uns beim Tv schauen mal über Kinder unterhalten hatten meinte ich, dass ich schon gerne vor 25 das erste Kind bekommen möchte. Vor ca. 2 Monaten hatte ich einen Verkehrsunfall bei dem ich eine Unterleibsquetschung hatte und beim FA stellte sich heraus, dass ich schwanger bin/war und habe das Kind verloren. Mein Freund und ich hatten sehr zu kämpfen damit. Es war zwar ungewollt aber wir hatten noch nicht mal die Möglichkeit zu entscheiden, wobei wir uns für das Baby entschieden hätten. Ich nehme die Pille und da ich gehört habe, dass es nach absetzen der Pille einige Zeit (zwische 3 Monaten und 2 Jahren) dauert, bis man wirklich schwanger wird habe ich einige bedenken, wenn ich erst mit 24/25 die Pille absetze und wir mit dem üben anfangen, da ich ja wirklich gerne eine junge Mutter sein möchte und ich auch jetzt schon bereit bin und liebend gerne den nächsten Schritt gehen möchte. Auch werde ich durch die Geburt seiner Nichte und seines Neffen mit dem Thema Familie und Kinderwunsch sehr oft konfrontiert und ich würde meinem Partner sehr gerne über meinen Wunsch informieren.

Wäre super, wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen und mir ein paar Tipps geben könntet, wie ich es am besten anspreche :-)

Liebe Grüße!

Beitrag von kulo 31.01.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

Erst einmal tut mir das sehr leid was euch da geschehen ist.

Also wenn ich wirklich einen Tipp geben darf. Warte noch! Ich denke es ist zu früh. Auch wenn ich dich nicht kenne. Geh noch zwei drei Jahre arbeiten, spart euch was zusammen. Geniesst eure Zweisamkeit! Geht mit Freunden weg. Bleibt sonntags im Bett liegen!

Wenn dir das natürlich alles nichts ist spreche das Thema einfach an. Wer weiß vielleicht geht's deinem guten ja auch so wie dir ?!

Kulo die dir alles gute wünscht egal wie du dich entscheidest

Beitrag von juliafabian1212 31.01.11 - 20:41 Uhr

HI, also ich hatte auch immer gesagt, vor 25 das erste Kind. Bin jetzt 26 und wir haben gerade angefangen zu üben. Sind nun schon 8 Jahre zusammen. Damals habe ich mit meinem Mann einfach einen gewissen Zeitpunkt ausgemacht, wann ich die Pille absetze. Im Dezember letzes Jahr war es soweit. Muss dazu sagen, dass man die Männer zum "Glück" etwas "zwingen" muss. Sprich einfach mal mit deinem Freund darüber. Ich denke wenn ihr euch entschließt mal Ende des Jahres die Pille abzusetzen, ist es eine gute zeitspanne auch für deinen Freund sich mit dem Gedanken anzufreunden. Aus Erfahrung weis ich, dass die Männer gerne mal nen Rückzieher machen. Du bist noch sehr jung und heut zu tage ist man mit 30 auch noch eine junge mutter!!! Außerdem muss es nicht sein, dass es lange dauert bis du Schwanger bist!!!

Beitrag von larsmama09 31.01.11 - 20:43 Uhr

hey,
das was euch passiert ist tut mir leid.
aber sprich doch einfach mit ihm. bei meinem mann und mir ist es so, dass wir über alles offen sprechen auch wenn es manchmal hart ist. vielleicht hat er ja die gleiche meinung wie du ;-)
probiers ich wünsche dir viel glück

Beitrag von nipafi 31.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo!

Ich kann absolut verstehen, dass du eine junge Mutter sein willst, das wollte ich auch. Allerdings waren wir schon 5 Jahre zusammen, als ich mit 21 zum ersten Mal schwanger wurde. Die Hochzeit war bereits geplant und wir hatten beide einen festen Arbeitsplatz (mein Mann hat heute immer noch einen, ich gehe nur noch als Aushilfe arbeiten) und genug Geld zur Seite gelegt, um ein Haus bauen zu können. Ich finde ein Kind zu bekommen ist schon ein Schritt, den man sich sehr genau überlegen sollte. Natürlich siehst du jetzt, nach einem Jahr, eine gemeinsame Zukunft mit deinem Freund. Aber das kann sich eben noch ändern. Und auch mit Mitte 20 oder 30 ist man noch nicht alt. Kinder halten einen sowieso jung und fit;-). Ich finde, du solltest das vielleicht noch einmal überdenken.

lG Nina

Beitrag von lunja 31.01.11 - 20:54 Uhr

Hallo,

ich denke, ihr solltet in einer soliden Beziehung über alles miteinander reden können. Ob es wünsche oder Ängste sind, egal. Ob jung oder alt spielt hier, finde ich, keine Rolle, ihr müsst das einzig für euch selbst entscheiden. Wo ich etwas skeptischer wäre ist, dass ihr erst ein Jahr zusammen seid und erst 3 Monate!!! zusammen wohnt. Das ist ja nix. Ich denke nur, wenn eure Beziehung schon gefestigt ist, wie du es sagst, dann sollte es eigentlich überhaupt kein Problem sein, das Thema anzusprechen.

Wenn ihr euch als Paar bereit fühlt, einerseits eure Zweisamkeit schon so früh aufzugeben und andererseits auch schon bereit seid eine Familie zu gründen, dann spricht doch gar nichts dagegen!

Ich kenne zwar nicht viele Paare, die nach einem Jahr wirklich schon so weit waren - auch wenn sie es wollten - aber jeder ist anders. Ich wünsche euch auf jeden Fall eine spannende Zeit!

lunja

Beitrag von sunrise008 31.01.11 - 20:54 Uhr

Danke, für die super schnellen Antworten. Ich denke ich werde es bei einem gemütlichen Abend ansprechen und schaun was mein Liebster dazu meint! Er ist ja Kindern absolut nicht abgeneigt - im Gegenteil er kann super gut mit den Kleinen :-) Jetzt sofort muss es ja nicht sein aber ich würde doch schon gern einen Schritt in die Richtung gehen und etwas früher die Pille absetzen.

Beitrag von michaela145 31.01.11 - 20:56 Uhr

hallöchen...
also erstmal tut es mir sehr leid was euch passiert ist.... #liebdrueck
mein freund und ich sind jetzt auch erst seit nen guten jahr zusammen... ich habe am anfang sehr offen darüber gesprochen das ich demnächst nen kind hätte weil i ja schon/erst 27 bin.... hab ihm aber die entscheidung überlassen wann wir die verhüttung weglassen... ja hat nicht lang gedauert..... ;-) mitlerweile sind wir im 6üz.... ich weiß er ist der mann mit dem ich mein leben verbringen möchte und ne garantie gibt es ja leider nie...
ich wünsch dir alles glück und hoffe du wirst auch bald hibbeln dürfen