Zuviel Prolaktin nach einer FG?Oder was ist los?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schlingelchen 31.01.11 - 20:37 Uhr

Hallo,
ich hatte im August eine FG in der 12.Woche.Seitdem versuche ich wieder schwanger zu werden und bin mittlerweile im 6.ÜZ(eigentlich 7,denn wir haben nie wirklich verhütet).ES per Kurve,Persona(CBM angesteuert, aber nix passiert.
Ich hab die letzten Monate das Gefühl,dass ich überhaupt keinen ES habe.Die Temperatur steigt nur zögerlich und ist ein Auf und Ab.
Wenn ich die Kurven mit den vielen anderen der letzten Jahre vergleiche, dann sehen sie garnicht wie meine aus. Die Temperatur ist viel höher,die Anstiege ganz anders und die Zyklusdauer hat sich extrem verkürzt(30-35 Tage früher,heute 23-26 Tage).
Nächste Woche habe ich einen FA-Termin und hoffe, dass ich endlich weiß was los ist.
Hatte noch jemand solche Zyklusprobleme nach einer FG?
In den letzten Jahren musste ich dieser Erfahrung schon einige Male machen(FG+AS 2006(11.SSW),zwei Frühaborte 2006,Frühabort 2008 und eben die letzte FG+AS).Aber nie hatte ich danach Probleme mit einem ES.
Hier mal die Kurve als ich schwanger wurde(so ähnlich sahen sie eigentlich immer aus):
https://www.mynfp.de/display/view/149187/

und jetzt so
https://www.mynfp.de/display/view/ft4essbguzis/
oder so
https://www.mynfp.de/display/view/x16atthhv7po/

Ui,das war jetzt lang,aber vielleicht hat die eine oder andere damit schon Erfahrungen gesammelt?

LG,Anja

Beitrag von engel-ina 31.01.11 - 22:33 Uhr

Hallo Anja#blume

Erstmal es tut mir Leid was du durch machen musstest #liebdrueck
Lass doch mal ein Blutbild machen beim FA...die können dir genau sagen was gemacht werden kann.

Bei mir wurde jetzt auch Prolaktin festgestellt, bin NICHT SCHWANGER und war es auch noch nie...#heul

Ich und mein Mann versuchen es seit über 5 Jahren....erst wurde Endo.u.Verwachsungen festgestellt und das meine Gebermutter nicht richtig liegt.
Bei der dritten Bauchspieglung waren wieder Verwachsungen festgestellt u.der linke Eierstock war zu, wurde alles behandelt.

Und nun habe ich die Diagnose bekommen Prolaktin, in 4 Wochen muss ich noch mal zum Blutabnahme gehen und dann werden die Hormone untersucht weibliche u. männliche...

Ich dachte das es endlich mal besser wird und das wir mal GLÜCK haben und das wir auch Schwanger werden (ich & mein Mann)...aber nichts da...#schmoll

LG engel-ina

Beitrag von schlingelchen 01.02.11 - 08:40 Uhr

Hallo Ina,
da hast du ja auch schon Einiges durch.#liebdrueck
hat deine Ärztin das Prolaktin auf einen Verdachst hin untersucht oder einfach aus Routine?
LG,Anja

Beitrag von engel-ina 01.02.11 - 09:09 Uhr

Hallo Anja#blume

Nein, es war so das ich im Dez. ganz normal meine Regel hatte und in der zeit wo mein #ei- sprung war mit meinem Mann GV hatte...

Nach dem GV habe ich Blutungen bekommen 4 Tage lang aber nur leicht....dass hatte mir Angst gemacht und bin zu meiner FÄ...sie meinte das ist Kontaktblutung und das es sein kann das es diesmal geklappt hat....

Ich habe dann gewartet bis meine Regel kommt und sie kam nicht, somit bin ich wieder zu meiner FÄ....
Beim Ultraschall hat sie mir gesagt das ich nicht schwanger bin einen Test habe ich auch gemacht auch Negativ....
Somit haben die mir Blut-abgenommen und dann kam das Prolaktin raus...
In 4 Wochen nochmal Blutabnahme und wenn das Ergebnis da ist weiß ich mehr...#zitter

Ich bin Nervlich echt fertig und kann auch nicht mehr, jedes mal ist irgendwas...#schmoll

Weißt du den schon wieso und weshalb du das hast...kommt das durch die Schwangerschaft??????

LG engel-ina