bekomm ich etwa....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 111kerstin123 31.01.11 - 21:11 Uhr

guten abend#winke


ich glaub ich bekomm ne krampfader hilfe#heul.unten an der wade ist recht dicke ader durch die haut zu sehn und die schmerzt bis runter zum knochel wenn ich dran komme.was kann man den dageen machen,stehe meist auch 9 std auf arbeit #kratz


Beitrag von tonip34 31.01.11 - 21:19 Uhr

Da hilft nur eins ...Stuetzstruempfe !!!


lg toni

Beitrag von 111kerstin123 31.01.11 - 21:21 Uhr

stuetzstrümpfe wurden mir abgeraten,da die nach schuh grösse gehen und das wäre unrealistisch.den wenn eine 100kg wiegt und auch die 38 hat und ich 49kg wiege ist das quark....somit liegen die net perfekt an und helfen auch net...was soll ich tun?

Beitrag von shiningstar 31.01.11 - 21:25 Uhr

Wann immer ich Stützstrümpfe tragen musste im KH, wurden die Beine vermessen, nicht die Schuhgröße!
Das kann ich mir nicht vorstellen, dass das nur nach Schuhgröße geht...?!

Sonst halt so oft wie möglich Beine hochlegen, Wechselduschen usw...

Beitrag von icknick 31.01.11 - 21:28 Uhr

Das ist nicht richtig. Ordentliche Kompressionsstrümpfe bekommst Du vom FA verschrieben und die werden im Sanitätshaus an 3 Stellen abgemessen bevor Du sie bekommst. Wenn Du nicht kompett von der Norm abweichst, wird es Strümpfe für Dich geben.
Davon abgesehen, wenn die Vene schmerzhaft und geschwollen, vielleicht sogar gerötet ist, würde ich sie mal einem Arzt zeigen (Thrombophlebitis)

Beitrag von tonip34 31.01.11 - 21:29 Uhr

Haehhhh, da werden die kompletten Beine ausgemessen, nicht die Fuesse, meine sitzen Bombenfest...gehe in ein gutes Sanitaetshaus nicht in eine Apotheke
lg toni

Beitrag von xghiax 31.01.11 - 22:25 Uhr

Was glaubst du, was in einem Sanitätshaus anders gemacht wird, als in einer Apotheke?? Wenn ich sowas schon wieder höre!!! #aerger #aerger #aerger
Wenn man eine KOMPETENTE Apotheke bzw. Person gerät, die das auch RICHTIG ausmessen kann, dann bist du MINDESTENS genauso gut dort aufgehoben, wie in einem Sanitätshaus #augen

Beitrag von 111kerstin123 31.01.11 - 21:32 Uhr

oje verschrieben werden die in der schweiz net....muss die selber zahlen .... die fa meinte die gehen nach schuhgrösse das andere sind tromobestrümpfe#kratz

Beitrag von tonip34 31.01.11 - 21:38 Uhr

Ja, die sind anders als die weissen im KH ! Viel fester, aber helfen wirklich !! Da lohnt sich die Investition


lg toni

Beitrag von tonip34 31.01.11 - 21:35 Uhr

Die bekommst Du vom arzt uebriges verschrieben, kosten ca 100-120 Euro !

Und Stuetzstruempfe isind auch bei der normalen Varikosis ( Krampfadern ohne SS ) die einzigste Therapie ...teilweise wickeln die Leute sogar um eine Druck von aussen zu bekommen, und Abends Beine hoch..nicht heiss baden !!

lg toni, die ab der 10 wo Kompressionstruempfe getragen hat um keine Krampfadern zu bekommen...und das ausmessen hat 45 min gedauert ! Das mit den Fuessen ist Quatsch ...wuerde doch gar nichs bringen

http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/umstandsmode/article.kompressionsstruempfe-stuetzstruempfe.html



http://strumpfexperten.de/kompressionsstruempfe/massanfertigung/

lg toni

Beitrag von 111kerstin123 31.01.11 - 21:45 Uhr

dankeschön dann schau ich mittwoch mal bei uns ins sanitätshaus deutschland ist zum glück um die ecke
#winke

Beitrag von bennad 31.01.11 - 21:48 Uhr

hi ich arbeite in einer chirurgischen praxis mit schwerpunkt gefäßchirurgie.... ich würe dir raten in so einer praxis vorstellig zu werden, denn die machen eine ultraschalluntersuchung der venen und können dir maßangefertigte kompressionsstrümpfe verschreiben...meist reichen nur kniestrümpfe....sollten bei langem stehen und sitzen getragen werden...ansonsten beine hochlegen wenn mal zeit ist...

Beitrag von 0.-bea-.0 31.01.11 - 22:36 Uhr

Lass dich am besten Mal in einem Sanitätshaus beraten. Bei stehender Arbeit kann man, wenn es medizinisch notwendig ist Kompressionsstrümpfe tragen. Oder dein FA kann dich auch an einen 'Spezialisten' überweisen, um mal einen Ultraschall vom Venensystem der Beine machen zu lassen. Aber keine Angst, Kompressionsstrümpfe sind mittlerweile sehr modisch geworden. Gibt's ganz schicke Farben, also nicht mehr nur die Hautfarbenen... Ich würd's auf alle Fälle mal abchecken lassen, dann kann man deinen Beschwerden auch Abhilfe schaffen.

LG, die Bea