Muss mal Dampf ablassen!

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von mini-wheats 31.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo,
Bin jetzt seit Januar geschieden. Habe zwei Kinder in der Ehe gehabt und als ich mich vor einem Jahr von meinem Mann getrennt hatte wegen seiner Affäre stellte sich heraus das sie vom ihm schwanger ist nach dem ich ihm noch eine Chance geben wollte! Ich und die Kinder wohnen weit weg von ihm und er will mir weiß machen das er nichts als befreundet ist mit ihr! Er hat mich schon so oft belogen und sie ist schon damals zu mir ins Haus eingezogen als ich ausgezogen bin für ein paar Monate. Ich war im 8 Monat schwanger zu dieser Zeit und bin froh das ich mein Kind nicht in diesen Umstände zur Welt gebracht habe! Er hat die Geburt verpasst weil sie damals wichtiger für ihn war! Sie nahm keine Pille da sie eine schräge Gebärmutter hat oder so was ähnliches! Ich weiß noch damals das ich ihr geschrieben habe um herraus zufinden wem die Nummer gehört und sie sagte mir nur das sie befreundet sind und das sie nicht weiß was für ein Problem ich habe aber sie will nichts davon wissen!..Naja schön und gut aber jetzt sagt sie mir sie wusste nie das er verheiratet war und weint jedes mal wenn ich mit ihm am Telefon bin..Gott diese Frau ist echt das aller letzte..wenn einer weinen sollte dann bin ich das doch wohl oder liegt ich da falsch? Ich kann es ja verstehen das manche Frauen es wirklich nicht wissen das der Mann verheiratet ist aber wenn ich doch schon 5 mal mit ihr gesprochen habe und sie in meinem Haus mit all meinen Sachen gelebt hat dann frag ich mich doch wirklich wo bei ihr der Verstand liegt! Jetzt will sie das unsere Kinder sich kennen lernen und ich weiß viele denke das ist auch gut so aber ich möchte das ganze so weit wie möglich von meinen Kindern fern halten. Sie nimmt auch Methadon (Ersatzdroge) was mich auch beunruhigt..er kannte sie damals ein paar Tage bevor er mit ihr ins Bett gesprungen ist und er lachte mich aus als ich zum Arzt ging um mich untersuchen zu lassen..was ich für eine Angst hatte das ich und noch damals ungeborenes Kind alles hätte einfangen können! Mann die zwei sind echt blöd und können gerne für immer zusammen bleiben aber jetzt hab ich Angst das wen mein EX zu uns in die Gegend zieht das die Trulla mitkommt!..Ich will endlich das die Kinder und ich ein normales glückliches Leben haben! Als er zu Besuch war hat er mein Handy genommen und alle Nummern herausgeschrieben und gefragt wer die Personen sind mit denen ich schreibe und telefoniere..HALLO hab ich was verpasst? Dann sagt er noch das wenn ich einen Freund habe das ich ihm ja klar mache soll das er der Papa ist! Und das er irgendwann einen Teil vom Sorgerecht haben will...Mir wirds echt schlecht wenn ich daran denke. Ich und meine Kinder sind ohne ihn klargekommen das letzte Jahr.. Sie kennen nur mich und dann wenn sie aus den Windeln sind und laufen und reden können dann will er für sie da sein? Er schreibt mir ständig wie sehr er uns vermisst und all so einen Quatsch..ich kann echt nicht mehr! Es ist so hart eine alleinstehende Mama zu sein aber dann sich noch mit so was rumzuschlagen ist echt derb. Mein Sohn ist jetzt fast 1 Jahr alt und er hat ihn 3 mal gesehen! Sagt aber immer er will für alle seine Kinder da sein..ja wie will er das denn bitte schön machen! Wir wohnen alle soweit voneinander weg, ich habe keine Ahnung wie das alles weiter gehen soll. Nur damit ich auch nicht missverstanden werde, ich habe nichts gegen dieses Kind! Ich weiß es kann nichts dafür und es tut mir so leid das es durch solche Umstände gezeugt wurde und solche Eltern haben wird! So, danke fürs lesen..musste einfach mal Dampf ablassen! :)

Beitrag von barebottom 01.02.11 - 09:13 Uhr


Hi du,

lass dich mal #liebdrueck - das ist echt hart.

Am besten ist es den Kontakt mit dem KV auf das wesentliche zu beschränken, mit seiner Freundin würde ich gar nicht reden. #nanana
Außerdem würde ich gar nicht zuhören, wenn er das jammern anfängt.
Er wollte es doch so!
Und du kannst froh sein, das du ihn los bist.

Aus eigener Erfahrung weiß ich,
das alle Drohungen sowieso nur heiße Luft sind.
Momentan ist das bei ihm nur der Ärger darüber, das er dein Leben nichts mehr mitzubestimmen hat.

Geh zu deinem Familienanwalt und lass dich beraten & beruhigen!!!

LG #blume