Nochmal ich - BEL nach dem Gespräch im KH...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alabama1077 31.01.11 - 21:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben - erstmal vielen Dank für Eure Antworten heute Morgen.

Das hatte ich gepostet:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3006655&pid=19030569&bid=2

Wir waren heute beim ersten Gespräch im KH. Die Ärztin ist selber Mutter und hat einmal per KS und einmal natürlich entbunden. Als Frau sagt sie, würde sie eine natürliche Geburt immer vorziehen.
In meinem Fall würde sie aber einen KS machen, da die Kleine einen schmalen Körper und einen verhältnismäßig großen Kopf hat. Das heißt, dass der Geburtskanal noch nicht ausreichend gedehnt ist, wenn der Kopf kommt.
Das wäre ihr zu riskant und sie schätzt die Chancen, dass es auf natürlichem Weg klappt auf unter 30% ein.

Mir geht es damit erstmal besser, weil endlich mal ein Arzt eine Meinung geäußert hat.
Sie hat mir auch ein wenig die Angst vor dem KS genommen und gesagt, dass sie den sanften KS praktizieren.

Ich bin jetzt irgendwie ruhiger. Nächsten Montag gehen wir noch in die andere Klinik und danach werde ich mich wohl endgültig entscheiden.

Was sagt Ihr?

LG und danke nochmal!

Beitrag von stocki1982 31.01.11 - 22:08 Uhr

Hi,

verlass Dich auf Dein Gefühl und auch auf die Aussage der Ärztin. Wenn sie die Chance normal zu entbinden auf unter 30% einstuft ist ein KS wohl der bessere Weg.

Ich weiß noch wie ich mich gefühlt habe, mein Kleiner hat sich erst zwischen der 38. und 39 SSW entschlossen, in SL zu bleiben. Davor waren wir immer mal wieder im KH zur BEL- Sprechstunde, auch wg. evtl. Wendung. Die OÄ meinte, sie könne sich eine normale Entbindung in meinem Fall sehr gut vorstellen, da ich Zweitgebärende sei und die Proportionen meines Kleinen auch ok seien.
Aber wie gesagt, er hat es sich von selbst gedreht und mir somit die Entscheidung abgenommen.
Aber ich glaube, ich hätte auf jeden Fall eine normale Entbindung versucht (auf Grundlage der Aussage einer erfahrenen OÄ und meines Gefühls)

Hör Dir nächste Woche noch eine 2. Meinung an und entscheide nach Deinem Gefühl, lass Dich nicht von anderen beeinflussen (außer von Ärzten).

LG Stocki