Frage hab wg. Röteln...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janoschtiffi 31.01.11 - 21:50 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin jetzt Ende der 20. SSW und hab also schon mal fast Halbzeit mit meinen beiden Mädels. UND nun entdeckte ich heute Nachmittag einen Aussschlag bei meinem Sohn (3 Jahre).
Erst dachte ich, dass es wohl Neurodermitis ist, hinter den Ohren, dann wurde es aber mehr. Und heute als ich ihn ins Bett brachte, hatte er es auch an der Stirn und an der Schulter. Es sind kleine Flecken usw...tja...er hatte ausch schonmal Nesselsucht, vielleicht ist es das wieder...Fieber hat er keines...aber ne Erkältung hat er gerade. Die Lymphdrüsen sind (so wie ich es ertatstet habe) auch nciht angeschwollen. Morgen früh gehe ich mit ihm gleich zum Kinderarzt oder mein Mann (weil er Spätschicht hat könnte er es auch machen). Und ich dann gleich zum FA.
Bin eig. gegen Röteln immun oder könnte es was anderes sein...?!#zitter

Ich weiß ihr habt auch keine gläserne Kugel, aber vielleicht wisst ihr ja mehr als mein schlaues Kinderkrankheiten-Buch. Meine Hebi meinte es wäre im 1. Trimester gefährlich...aber nun nicht mehr.
Ich hab schon so viel Sch...in dieser SS mitgemahct und freue mich sooo sehr auf die beiden und das sie zeitgerecht entwicklet sind und so...ach ich bin richtig traurig und weiß gerad nciht mehr ein noch aus...ich will sie nciht verlieren geschweige denn das sie irgendwelche Schäden haben...#zitter#zitter#zitter

LG die nachdenkliche Steffi #kratzmit ihren aktiven Bauchzwerginnen (20. SSW)

Beitrag von blinksternchen 31.01.11 - 22:05 Uhr

Du kannst im Mutterpass nachschauen, der Rötelntiter wird immer bestimmt. Du findest das auf der Seite, wo die Aufkleber mit den Blutuntersuchungen sind.
Geh mal davon aus, dass das ok ist, denn sonst hätte dich ein verantwortungsvoller FA bereits auf den fehlenden Schutz hingewiesen.
Good luck, BL

Beitrag von hael 01.02.11 - 00:05 Uhr

mach dir keine Sorgen, es könnte ja alles mögliches bei deinen Sohn sein, muss es nicht gleich Röteln sein. Könnte einfach ein harmloser Aufschlag/Allergie sein oder gleich was "schlimmeres" wie Windpocken, was in der SS auch gefährlich ist. (müsstest du dich zur Not irgendwie ausquartieren...falls möglich) Aber falls du es schon hattest, bist du eh immun. Mach dir keine Sorgen und warte erstmal ab, was der Kinderarzt euch morgen sagt.