Sohn grade rückwärts von Bett gefallen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffi2408 31.01.11 - 22:00 Uhr

Hallo ihr lieben!

Bis jetzt habe ich immer aufgepasst, das unserem Sohn (10 Monate) nichts passiert!

Habe ihn nur kurz auf unser Bett gesetzt, wie ich es öfter mache und wollte was aus dem Kleiderschrank holen, da st er rückwärts vom Bett auf den Kopf gefallen!#heul#heul#heul#heul

Er hat natürlich laut geschrien, war aber ansprechbar und hat direkt danach wieder normal gespielt!!

habe so ein schlechtes Gewissen und es tut mr sowas von Leid #heul#schmoll

Ich werde das beobachten und wenn er diese Nacht bricht werde ich sofort ins KH fahren!

Ist euch das auch schonmal passiert?
Meint ihr er hat was abbekommen?

Danke euch

Lg steffi#schmoll

Beitrag von ronjaleonie 31.01.11 - 22:04 Uhr

Ja, etwas ähnliches ist mir bei beiden Mäusen auch passiert, ich gehe sogar soweit zu sagen das sowas passieren muss, um uns Mamas wach zu rütteln: Hey, dein Baby ist nun sehr sehr beweglich!

Behalte ihn in den Augen und geh im Zweifel wirklich zum KiA/KH.

Und: Beim nächsten Mal lieber auf den Boden setzen :-)., aber das muss dir nach dem Schrecken sicher keiner sagen!

Beitrag von steffi2408 31.01.11 - 22:20 Uhr

Nein, ich setze ihn jetzt sicher nicht mehr alleine auf unser Bett, auch wenn es nicht hoch ist!!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.01.11 - 22:05 Uhr

>>Ist euch das auch schonmal passiert?<<

Dreimal! Er ist jetzt 13,5 Monate... #schock#gruebel, auch immer vom Bett gefallen...

Ist aber nie was schlimmeres passiert, Gott sei dank!

Beitrag von steffi2408 31.01.11 - 22:07 Uhr

Ist er denn auch auf den Kopf gefallen?

Warst du beim Arzt oder hast du es einfach so beobachtet?

Beitrag von kleiner-gruener-hase 01.02.11 - 09:04 Uhr

Ich kann dir gar nicht genau sagen ob er auf dem Kopf gelandet ist, ich bin einfach davon ausgegangen und habe ihn eben immer genau beobachtet in den Tagen danach.

Beitrag von hexe201184 31.01.11 - 22:09 Uhr

wenn er sich nicht auffällig verhält dann ist erstmal alles ok. Aber wenn er sich anders verhält oder du dir unsicher bist, dann fahr direkt in die Klinik. Sowas passiert leider, wir sind alle nur Menschen. Wichtig ist, dass du halt reagierst, sobald er sich anders verhält.
LG Nicole

Beitrag von ulrike1973 31.01.11 - 22:10 Uhr

Zum Glück ist mir das noch nicht passiert - aber ich antworte Dir trotzdem Mal, in dem Versuch, Dich zu beruhigen...

Meine Maus (auch 10 Monate) ist letztens aus dem Stand rückwärts aufs Laminat geknallt, hat schrecklich geschrien und sich sogar übergeben #schock

Ich denke, dass es daran lag, dass es direkt nach dem Mittagessen war, sie etwas viel gegessen hatte und einfach einen riesigen Schrecken bekommen hatte / sich so aufgeregt hatte. Egal - ich total im Schock erst mal Kinderarzt angerufen. Die haben mich dann beruhigt und meinten, dass Kindern, die von weniger als 1,50 Meter fallen, selten etwas passiert.

Die Arzthelferin meinte, dass sogar Kindern, die aus dem Bett fallen (!) selten etwas ernstes passiert. Die Kleinen wären robust. Man sollte sie einfach beobachten.

Gut fand ich auch folgenden Tip : bei Kindern in dem Alter ist die Fontanelle noch nicht ganz zugewachsen. Bei Gehirnerschütterung ist sie leicht angeschwollen. Dann sofort ab ins KH!

Wenn Du ein besseres Gefühl hast, nimm ihn heute Nacht mit zu Euch oder schlafe in seinem Zimmer, so dass Du ein Auge auf ihn hast.

Ich würde mir aber keine allzugroßen Sorgen machen!

#liebdrueck

Beitrag von steffi2408 31.01.11 - 22:17 Uhr

Danke!

Du hast mich wirklich etwas beruhigt!!!

Ich werde ihn gleich, wenn ich ins Bett gehe zu uns holen, hatte ich auch schon überlegt!

Habe grade gelesen, dass man das Kind dann öfter in der Nacht wecken soll und Symptome erst nach 6 Stunden oder Später auftauchen!

Auf die Fontanelle werde ich auf jeden Fall achten, danke für den Tip!

Ich hoffe das dir sowas so schnell nicht passiert!!#liebdrueck

VIELEN DANK! #blume

Beitrag von festus14 31.01.11 - 22:17 Uhr

Guter Tipp! Danke!