Wer outet sich: wer bügelt keine Bettwäsche?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von snowwhite1974 31.01.11 - 22:49 Uhr

Hallo,

meine Mutter war neulich hier und total entsetzt, weil wir ungebügelte Bettwäsche benutzen.

Muss dazu sagen dass ich bügeln hasse und auch nur das Nötigste an Klamotten bügele und Bettwäsche ist mir ein Luxus zum Bügeln. Obwohl es natürlich schon schöner aussieht... Man schläft auch schöner drin.

Kriegen meine Kinder jetzt einen Schaden? Ich durfte immer in gebügelter Bettwäsche schlafen... Allerdings wurden die Betten auch net so oft bezogen...

Naja, dafür koch ich meinen Kindern regelmäßig Frühstückseier und mach Pfannkuchen zum Frühstück, gabs bei uns nur an "besonderen" Tagen...

Gruß snowwhite

Beitrag von jennychrischi 31.01.11 - 22:51 Uhr

#schock Ich bügel auch keine. Ich schmeiße die in den Trockner und ziehe sie danach galtt und falte sie dann. Wenn ich nun auch noch Bettwäsche bügeln würde, da würd ich ja verrückt werden.

Beitrag von keksiundbussi04 01.02.11 - 10:56 Uhr


Mach ich auch so! #winke

Beitrag von claua11 31.01.11 - 22:54 Uhr

Bettwäsche bügeln#schock dann könnte ich ja auch gleich noch Socken und Unterwäsche bügeln....

Nein, im Ernst. Bettwäsche wird glatt aufgehängt und kommt dann so in den Schrank und später auf das Bett wie sie ist. ist nach einer Nacht sowie krauser als sie es vorher war:-p

Am schönsten ist Bettwäsche für mich sowieso im Sommer, wenn sie in der Sonne auf Wäschespinne getrocknet wurde.

Grüße von Claudia, die nur bügelt, wenn es nicht anders geht.

Beitrag von ernie23 01.02.11 - 11:16 Uhr

niemals!!!
ich mag auch so nur ungern bügeln!!!
allerdings kenn ich ejmanden der bügelt auch unterwäsche und SOCKEN!!!
lg

Beitrag von rotes-berlin 31.01.11 - 23:09 Uhr

Das kenn ich nur von meiner Oma ;D

Beitrag von rmwib 31.01.11 - 23:09 Uhr

NIEMALS.

Beitrag von muckel1204 31.01.11 - 23:30 Uhr

Hä????? Bettwäsche bügeln? Was soll das für einen Sinn haben?
Im Winter kommt sie in den Trockner, wird ordentlich zusammen gelegt und gut. Im Sommer kommt sie auf die Wäschespinne und duftet dann so herrlich.

Aber ich kenn das von meiner Mutter, die bügelt sogar Geschirrtücher und Unterwäsche. Na wenn man sonst keine Hobbys hat, fehlt nur noch das Socken demnächst gebügelt werden sollen#rofl

LG

Beitrag von maddychafi 31.01.11 - 23:56 Uhr

Da bin ich auch eine faule Socke...

Bügel nur Blusen *lach*, dass auch erst einen Tag bevor ich diese anziehe. Schaue immer, dass ich Kleidung kaufe, die man nicht bügeln muss.

Grüße
Maddy

Beitrag von bipi168 01.02.11 - 00:19 Uhr

ich bügle so wenig wie möglich!
ich achte schon beim kauf darauf das ich sachen kaufe die nicht gebügelt werden müssen ;-).
bettwäsche wird hier NICHT gebügelt.
lg

Beitrag von anni.k 01.02.11 - 00:32 Uhr

ich bügel auch keine bettwäsche!

bei meiner mum wurde ALLES gebügelt, und ich meine ALLES...vom geschirrtuch bis zur unterhose!

meine schwiegermum hat mir dann gezeigt, dass es auch ohne viel bügeln geht und man trotzdem nicht in falten rumrennen muss ;)

deshalb würde mit mitlerweile auch nicht mehr einfallen bettwäsche zu bügeln! direkt von der waschmaschine in den trockner und direkt wenn sie fertig ist ggf. nochmal glatt aufhängen oder direkt glatt streichen, zusammenlegen und fertig isses :)

Beitrag von ippilala 01.02.11 - 01:14 Uhr

Ich bügel garnichts.

Beitrag von sandycheecks 01.02.11 - 01:33 Uhr

Genau! Ich auch nicht.
Wozu auch? Wenn man die Sachen direkt nach dem Trockner zusammen legt erspart man sich das Bügeln.

Ich Bügel nur, wenn ich etwas nähe und dann schöne Kanten brauche.

Beitrag von rokkoko 01.02.11 - 07:12 Uhr

Ich habe das Bügeln auch vor einer Weile abgeschafft und bügel nur noch Blusen kurz bevor ich sie anziehe.

Beitrag von cinderella2008 01.02.11 - 06:58 Uhr

Nein, ich bügele meine Bettwäsche nicht. Ist auch nicht nötig. In meiner Kindheit war die Bettwäsche wirklich relativ zerknittert nach dem Waschen, heute ist sie jedoch relativ glatt und knitterfrei.

Ich weiß besseres mit meiner Zeit anzufangen, als mich am Abend nach dem Dienst damit zu beschäftigen.

Gebügelt wird bei mir nur Oberbekleidung (Blusen, T-Shirts im Sommer, Hosen).

LG, Cinderella

Beitrag von brausepulver 01.02.11 - 07:56 Uhr

Ich bügel auch Bettwäsche #schein Baumwollbettwäsche knittert so unschön, da mag ich es gebügelt.

Ich glaube meine Mutter wrde mir den Vogel zeigen, wenn sie das wüsste #schein

Ich denke nicht das das das ein QUalitätsurteil im Bezug der fähigen Muttereigenschaften ist ;-)

Ich bügel übrigens nicht alles. Nur knittrigen Sachen #schein Aber keine U-Wäsche oder Socken #schwitz

LG

Beitrag von miss-bennett 01.02.11 - 08:22 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe es aufgegeben. Die Wäsche war nicht mal abgekühlt - da war sie schon wieder schmutzig ;-)

Es gab/gibt Zeiten, da habe ich das Bügeln genossen, aber dafür fehlt mir einfach die Zeit. Und ausserdem kommt die Wäsche aus dem Trockner glatt. Die Wäschestücke, die nicht in den Trockner dürfen, hänge ich so glatt wie möglich auf und das reicht dann auch.

Nur noch die Hemden, Blusen und Hosen (von meinem Mann und mir) muss ich bügeln

Ach, ja, meine Mutter hat es auch endlich eingesehen, dass es nicht unbedingst sein muss!

LG

Beitrag von snowwhite1974 01.02.11 - 09:35 Uhr

Hallo,

welches Trocknerprogramm verwendest Du denn? Ich finde nicht dass sie glatt aus dem Trockner kommt (Baumwollbettwäsche).

GRuß snowwhite

Beitrag von miss-bennett 01.02.11 - 12:05 Uhr

Oh, bei der Baumwollbettwäsche habe ich so meine Probleme...
Ich nehme nicht Schranktrocken-Programm, sondern eine Stufe niedriger und lasse die Bettbezüge einzeln trocknen. Sobald ich etwas mehr rein tue, werden sie zerknittert.

Sobald es geht, hänge ich sie draussen auf die Leine (wobei ich die Bettwäsche noch manchmal bügele, wenn ich echt gut drauf biin, da ich gerne in glatter Wäsche schlafe ;-))

Gruß zurück

Beitrag von sassi31 01.02.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

ich habe nur Bettwäsche aus Mako-Satin und trockne sie auf "Schranktrocken". Das Wichtigste ist aber, dass sie direkt aus dem Trockner geholt wird, sobald sie trocken ist und nicht noch längere Zeit drin liegen bleibt. Mein Trockner hat eine Knitterschutzfunktion.

Gruß
Sassi

Beitrag von maischnuppe 01.02.11 - 08:24 Uhr

Ich bügel ja so ziemlich alles, aber Bettwäsche bügeln käme ganz knapp hinter Socken und Unterwäsche bügeln- also nie:-p
Das wird direkt nach dem Trockener formschön gefaltet und ab in den Schrank.

Beitrag von sylviee 01.02.11 - 08:29 Uhr

Hallo,

ich haße Bügeln. Aus diesem Grund bügel ich auch nur Blusen und Hemden. Kommt aber auch nicht so oft vor.

LG Sylviee

Beitrag von merline 01.02.11 - 08:40 Uhr

#nanana ich bügel meine Bettwäsche IMMER! Sieht 1. besser im Bett aus (auch wenn man sich dann reinlegt, fühlt sich auch besser an) und 2. meist liegt die ja erst im Schrank, und auch da habe ich es gern ordentlich.

Ausnahme: Hochsommer - Bettwäsche kann draußen trocknen und wenn sie das enstprechende Material hat und man sie nach dem Trocknen sofort aufzieht, geht es auch schon mal ohne Bügeln.

LG Merline

P.S. Und NEIN, Socken und meine Dessous bügel ich nicht, nur die Unterhosen meines Mannes! :-)

Beitrag von blahblah 01.02.11 - 21:02 Uhr

Darf ich raten?? Dein Männe trägt Boxershort drunter?
Ich bügel nur Baumwollbettwäsche. Frottee oder Bieber ist von sich aus glatt...

LG

die#bla

Beitrag von tweety12_de 01.02.11 - 08:49 Uhr

hallo,

ich bügel nicht nur keine bettwäsche, geschirrtücher und einigen anderen kram bügle ich auch nicht......

ich bügle quasi nur die sehr selten anfallenden hemden oder blusen

gruß alex