Schulranzen zu schwer.....

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mauskewitzki 31.01.11 - 23:43 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist total zierlich und der Ranzen ist ihr eindeutig zu schwer. Sie läuft ca. 15 Minuten zur Schule. Durch Zufall habe ich gesehen, wie sie nach einiger Zeit läuft, nach vorne gebeugt. #zitter
Einen Trolley will sie nicht, außerdem wurde mir mir beim Ranzenkauf auch davon abgeraten, da die Haltung beim ziehen auch schlecht sei.

War würdet ihr machen?
Rückenmuskulatur stärken? Wenn ja wie?
Sie fahren?

Der Kinderarzt meinte sie hätte kein Hohlkreuz, da man dies in dem Alter, im sitzen begutachtet und da wäre alles ok. #kratz

Beitrag von tattel 01.02.11 - 07:40 Uhr

Hi,

kann Deine Tochter nicht einen Teil der Sachen zu Hause oder in der Schule lassen ?

Bei uns wird das so gehandhabt, dass die Kinder nur die Hefte und Bücher mitnehmen, die sie für die Ha benötigen, der Rest bleibt in der Schule. Bisher war der Ranzen nur zu schwer, wenn mein Sohn zu faul war seine Schulsachen auszuräumen.

LG

Tanja

Beitrag von zaubertroll1972 01.02.11 - 08:25 Uhr

Hallo,

Rückenmuskulatur könnt Ihr mit Schwimmen stärken.
Sie fahren würde ich nicht. Ich denke sie muß ihren Ranzen schon selber tragen können.
Was hat sie alles darin? Kann sie Bücher in der Schule lassen? Räumt sie auch regelmäßig in der Schule den Ranzen aus daß sie nur das mitnimmt was sie auch braucht?
Wie schwer ist ihr Ranzen an sich? Habt Ihr beim Kauf darauf geachtet daß ihr ein leichtes Modell nehmt?

LG Z.

Beitrag von erstes-huhn 01.02.11 - 09:00 Uhr

Bei uns können die Kinder, die Sachen, die nicht für die Hausaufgaben gebraucht werden in der Schule lassen.

Rede doch mal mit der Lehrerin.

Beitrag von tweety25883 01.02.11 - 13:03 Uhr

Hallo

Wegen den Schulsachen in der Schule lassen, wurde dir ja schon geraten. Was ich aber auch schon oft beobachtet hate (gerade im Winter mit den dicken Jacken) haben die Kinder oft die Riemen etwas zu locker (weil sie sonst schlecht rein kommen und sie die nicht wieder fest ziehen) und sie rutschen oder sie rutschen einfach durch das Meterial der Jacken und wenn der Ranzen rutscht, ziehen die Kinder automatisch die Schultern nach vorn und laufen auch nach vorn gebeugt. Vielleicht danach auch nochmal schauen.

Ansonsten erkläre deiner Tochter nochmal, dass sie alles in der Schule lassen soll, was sie nicht benötigt (sofern möglich).
Ich musste es meiner Tochter auch stets und ständig sagen, bis sie denn mal einiges ausgepackt hat.

LG Tweety

Beitrag von martina75 01.02.11 - 14:13 Uhr

Hallo,
sollte es wirklich nur daran liegen, wie eine Posterin hier schon vermutet, daß die Riemen durch die Winterjacke zu lang bzw. durch das Jackenmaterial von der Schulter rutschen (das hatten wir nämlich), würde ich so einen Brustgurt kaufen. Das haben wir gemacht, seitdem rutscht der Ranzen nicht mehr von der Schulter und sitzt vernünftig. Guck mal, ich meine so was hier:
http://www.schulranzen-onlineshop.de/Hama-Brustgurt-dunkelblau_detail_352.html?sPartner=12&et_cid=2&et_lid=12
Einen Trolley würde ich definitiv nicht kaufen.
LG,
Martina75

Beitrag von woodgo 01.02.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch klein und zierlich. Sie kam im August 2010 in die Schule. Wir haben Ihr für Ihren Ranzen noch den Brustgut dazu geholt, damit geht es recht gut. Habt Ihr vielleicht den falschen Ranzen? Es gibt doch Welche für kleine, zierliche Kinder. Wir haben den Scout Mega, vorher auch richtig durchprobiert, mehrere Modelle und sind froh, die richtige Wahl getroffen zu haben. Meine Tochter läuft auch um die 15 min zur Schule und wieder zurück.

LG