Komisches Schlafverhalten inkl Wachstumsschub???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von datlinchen 01.02.11 - 06:00 Uhr

Meine Maus wird nun am Sonnerstag 4 Wochen alt und ich weiß das sie in dem Alter noch keinen richtigen Rhytmus haben muss und darum geht es auch nicht sondern eher das ich mir um so manche Angewohnheiten schon Sorgen mache.

Zum Beispiel zeigt sie mir ziemlich deutlich in welcher Position sie schlafen will. Das heißt lege ich sie auf den Rücken zum schlafen wird so lange geknatscht, auch auf meinem Arm, und mit den Beinen gegen die jeweilige Unterlage gedrückt, mal nach rechts mal nach links, bis ich sie auf die Seite lege dann ist Ruhe und sie schläft ein.

Sie schläft absolut nicht im Schlafsack. Bereits im KH hatten die Babys Schlafsäcke an und das fand ich gut weil ich dachte so kennt sie nichts anderes und ich hab zuhause keine Probleme. Aber auch dort wurde nur geknatscht bis sie aus dem Ding raus war. Auch hier zuhause schläft sie am besten wenn ich sie in eine leichte Wolldecke lege.

Ohne Nucki und Spucktusch vorm Nucki und einen Zipfel davon in der Hand ist eh nicht an schlafen zu denken.

Also im Prinzip muss meine Tochter alles das zum einschlafen haben was man bezüglich des Plötzlichen Kindstodes nicht machen soll.

Dann ist da die Sache seitdem sie 5 Tage alt ist schläft sie in der Regel in der Nacht zwischen 5 und 7 Stunden am Stück. Klar, ich freu mich aber nun hatten wir zwei Nächte, nicht hintereinander, in denen nichts gut genug war. Sie hat geweint ohne sichtlichesn Grund. Sie hatte keine BAuchschmerzen, war satt, trocken. Egal ob Bett oder Arm alles war nach spätestens 5 Minuten so blöd das wir geweint haben. Irgendwann morgens um 4 war dann gut und sie hat geschlafen. Kann das schon ein Wachstumsschub sein? Und wenn ja dann wirklich immer mal wieder ne Nacht? ISt das dann nicht eher ein paar Tage durch gehend?

Und was ist diese Nacht? Sie hat gestern um 20 Uhr die letzte Flasche bekommen sie dann halbwgs auf meinem Arm bis 3 Uhr einen ab gequängelt und seit 23 Uhr bis jetzt durch zu schlafen.

Werde aus dem Kind irgendwie nicht schlau.

Beitrag von datlinchen 01.02.11 - 06:01 Uhr

Ähm Donnerstag!!!!:-[

Beitrag von datlinchen 01.02.11 - 06:03 Uhr

Mensch viel zu schnell am geschickt also sie hat gestern um 20 Uhr die letzte Flasche bekommen dann bis 23 Uhr auf meinem Arm genörgelt aber nicht wirklich geweint und seit 23 Uhr schläft sie bis jetzt durch. So! Mensch, tut mir leid

Beitrag von mirela86 01.02.11 - 07:05 Uhr

morgen,

ja das mit dem schlafverhalten und dem wachstumsschub kenn ich nur zu gut, aber das schlimme daran ist desto älter sie sind desto länger dauert der schub#augen am anfag sinds nur paar tage oder zwei wochen, wir sind grad beim 19 wochen schub fängt mit der ca 14 woche an und dauert 5 wochen.
bei uns ist grad alles durcheinander er schläft jeden tag anders mittlerweile hat er sein nachtschlaf um die uhrzeit von morgens 6 bis 3 nachmittags#klatsch
und ich weiß nie obs so bleibt oder ob er doch noch später einschläft, ich hoffe auch das geht schnell vorbei....#gaehn

jetzt heißt es abwarten schauen ob er schläft und ab ins bett....

lg

Beitrag von wurmel-08 03.02.11 - 07:44 Uhr

Hallo,
ich kann Dich gut verstehen. Mir geht es ähnlich.
Meine Tochter war am Dienstag 4 Wochen alt. Manche Tage laufen super und manche gar nicht. Gestern war so ein schrecklicher Tag. Sie war seit 13 Uhr wach und konnte nicht mehr in den Schlaf finden. Egal was ich gemacht hat, sie hat ständig geweint. So ging das bis 21 Uhr. Dann hat sie endlich geschlafen.
Ich frage mich dann immer, was heute los war bzw. ist. Ein Wachstums- bzw. Entwicklungsschub? Ich musste sie auch alle 2 Stunden stillen, erst hat sie gut getrunken und nach ein paar Minuten wieder geweint und war total hektisch an der Brust.

Dazu kommt, dass sie ein Bauchschläfer ist und egal in welche Position ich sie lager: Sie schläft nicht ein. Wenn ich sie auf dem Bauch einschlafen lasse und nach einiger Zeit wende, wacht sie spätestens nach 10 Min auf und weint. 1000 Sachen habe ich schon probiert: Sie schläft auf dem Bauch tief und fest.

Ich hoffe, heute ist wieder ein besserer Tag.
Wie Du siehst, anscheinend geht es anderen auch so. Mich beruhigt das immer.
Liebe Grüße