Nun ist´s offiziell.KS am Donnerstag ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinkmonster 01.02.11 - 06:37 Uhr

Guten morgen ihr lieben,#tasse

nun ist´s offiziell....unsere #schreimaus wird nach langem hin und her nun doch noch zwei tage vor ET per KS geholt.
die plazenta ist nichtmehr in der lage die kleine über den ET zu bringen#zitter, und wir wollen nichts riskieren, nur weil ich so gerne spontan entbunden hätte#schmoll.

das wohl der maus steht natürlich an aller aller erster stelle#verliebt.

ich muss gestehen, ein wenig traurig:-( bin ich, aber ich freue mich riesig auf unsere bauchmaus. habe allerdings ein wenig angst#zitter vor dem KS, es ist dann mein zweiter in 1 1/2 jahren, und ich weiss noch als wäre es gestern gewesen, wie sehr ich unter den schmerzen#schock gelitten habe nach dem ersten.
naja, neues KH neues Glück, villeicht wirds diesmal ja garnicht soooo schlimm.

ich wünsche euch weiterhin alles erdenklich gute und verabschiede mich vorsichtshalber schoneinmal, da ich nicht weiss ob ich mich vorher noch melden kann.

Ich melde mich dann wieder bei euch wenn jana und ich zuhause sind.
#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich#herzlich
danke#danke für´s zuhören#bla,

eure mareike mit jana (neuer) ET-2

Beitrag von bunny2204 01.02.11 - 06:42 Uhr

Huhu,

warum wird nicht eingeleitet?

Ich hatte schon 3 Kaiserschnitte, beim ersten waren die Scmerzen echt heftig danach. Als dann klar war , dass auch Nr. 2 geholt wird, hatte ich echt Angst, aber ich war auch vorbereitet..

und es kam anders....mein Sohn war um 08.16 Uhr da, gegen 13.30 Urh bin ich auf eigene Wunsch aufgestanden und ab da war ich auf den Beinen. Hab reglemässig Schmerzmittel genommen, aber schon nach 24 Stunden ging es mir recht gut. Die Frau die bei mir immer Zimmer lag, hatte 24 Stunden vor mir einen KS gehabt und mich erstaunt gefragt, ob ich so tapfer bin oder wirklich keine grossen Schmerzen habe....mir ging es wirklich gut :-)

Auch beim dritten KS war es dasselbe...mir gings gut. :-)

Ich kann dir nur raten vielleicht meinte Fehler vom ersten KS zu vermeiden - ich hab Schmerzmittel ert genommen, als es nimmer ging und ich hab mich wohl zu wenig bewegt. Das würde ich nie mehr machen.

Lg BUNNY #hasi mit Felix (95% wieder ein KS)

Beitrag von pinkmonster 01.02.11 - 06:46 Uhr

danke für deine antwort.
eingeleitet wird nicht, weil meine fa das nur sehr ungerne macht nach ks, ausserdem ist halt die plazenta nichtmehr in ordnung und es würde unter der geburt wahrscheinlich dass die maus aufgrund ihres dicken bauches mit der saugglocke gezogen werden müsste. alles faktoren bei denen sie sagt der stress dem kind gegenüber würde zu hoch und sie könne nicht garantieren dass alles glatt geht. ach ja, die maus hat die nabelschnur auch um den hals, keiner weiss wie oft....und ne SS_diabetes habe ich auch......

naja, hauptsache die mäuse sind gesund wenn sie kommen..

Beitrag von bunny2204 01.02.11 - 06:48 Uhr

oweia, du sammelst ja risikofaktoren die gegen eine spontane Geburt sprechen ;-)

Ich wünsch dir einen tolle Geburt und eine schöne zeit danach. Mein zweiter KS war mit abstand meine schönste Geburt :-)

Lg BUNNY #hasi

Beitrag von pinkmonster 01.02.11 - 06:49 Uhr

das lässt mich hoffen, danke dir, und auch euch alles erdenklich gute.

bye mareike

Beitrag von steffiemaus 01.02.11 - 07:15 Uhr

Wow, du hast echt einiges zum Aushalten. Ich wünsche dir für den Donnerstag auch ganz viel Glück das alles Gut geht! Ich drücke euch 2en die Daumen und denke an euch #liebdrueck

Beitrag von -froeschi- 01.02.11 - 07:45 Uhr

Hallo,

ich drücke die Daumen das alles glatt geht und schicke dir viel Kraft für den KS.

Je positiver man an den Eingriff heran geht desto leichter fällt einem die Genesung. Also es wird alles toll werden!

LG

Beitrag von kareen525 01.02.11 - 09:37 Uhr

Hallo,
immer positiv denken! Vielleicht wurdest Du beim letzten KS bei zunehmendem Mond oder Vollmond operiert? Diesmal ist abnehmender Mond was bei OP'S immer besser ist!
Mein letzter KS war auch bei abnehmendem Mond, da hatte ich kaum Probleme, mal sehen, wann mein Kleiner diesmal kommt! Et wäre optimal, aber das kann man ja vorher nicht sagen... :-)
Alles Gute,
Kareen mit Elisabeth (21.06.2008 ) und Krümelchen (25. Woche)

Beitrag von emeliza 01.02.11 - 11:50 Uhr

Hallo,

mach dich nicht verrückt, jeder KS ist anders. Wenn dazwischen nur 1,5 Jahre liegen, dann wird oft keine Spontangeburt riskiert. Meine Tochter war ein Not-KS und nicht mal 13 Mon. später kam dann mein Sohn mit einem geplanten KS zur Welt. Nachher sagte die Ärztin, dass es die richtige Entscheidung war, die Narbe hätte nicht gehalten.

Der 2. KS war ganz anders als der 1. Das einzige was mehr wurde, waren die Nachwehen, aber die eigentlichen KS-Schmerzen waren beim 2. viel weniger. Ich war auch viel schneller wieder fit - durfte sogar nach 3 Tagen nach hause gehen.

Mach Dir keinen Kopf, es wird sicher alles gut. Sieh einfach das Positive. Jetzt kennst Du den genauen Termin und kannst die Kinderbetreuung viel besser organisieren.

LG Sandra