Welcher Arzt?Blasenentzündung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tahiti 01.02.11 - 07:39 Uhr

Hab leider mal wieder eine Blasenentzündung. Gestern hatte ich frei, hab viel getrunken und mir Naturmittel aus der Apotheke geholt. Hat aber ( noch) nix gebracht und mit den Schmerzen kann ich nicht auf Arbeit. Nun weiss ich aber nicht zu welchem Arzt. Wir sind erst vor nem Monat umgezogen. Soll ich zu meinem alten, vertrauten Arzt ( ca 1/2 Stunde Fahrtweg)? DAvor grauts mir, aber die Ärztin kenn ich schon 15 Jahre uns sie mich. Oder ich hab 3 Ärztre in der näheren Umgebung gefunden, eine Frau und zwei Männer. Kenn die aber alle nicht. Brauch aber defintiv ne Krankschreibung.Oh man, das schmerzt so verdammt. Welchen Arzt würdet ihr nehmen?

LG

Beitrag von sylviee 01.02.11 - 07:57 Uhr

Hallo,

ich würde zu einem Urologen in meiner Nähe gehen.

LG Sylviee

Beitrag von fascia 01.02.11 - 08:21 Uhr

Hallo tahiti,

ich würde zu "meinem alten" fahren.


Autsch, gute Besserung!
f.

Beitrag von merline 01.02.11 - 08:24 Uhr

Definitiv Urologe! Ich bin damit auch jahrelang immer zum Hausarzt gegangen, weil ich Schiss vorm Urologen hatte. Aber der Urologe kann dir das RICHTIGE Antibiotikum aufschreiben! Und da musst du auch erst mal nur ne Pinkelprobe abgeben. Ich hatte damals auch eine Kontrastmitteluntersuchung der harnableitenden Wege, von einer Blasenspiegelung wurde erst mal abgesehen.
Danach bekam ich dann ein entsprechendes Medikament und seitdem hatte ich NIE WIEDER Probleme damit! Und das ist über 10 Jahre her!

LG
Merline

Beitrag von chrisdrea24 01.02.11 - 08:38 Uhr

Ich würde zu meinem alten und vertrauten Hausarzt fahren... Er wird Urin abnehmen und nen combur Test machen und Dir dann ein Antibiotikum geben.
ANDREA

Beitrag von darkphoenix 01.02.11 - 09:35 Uhr

der Combur zeigt aber nicht welche Bakterie ;-) sondern nur ob oder nicht ;-)

Am Sichersten wäre der urologe. AUßer dein HA schickt die Pipi-Probe auch ins Labor zur Auswertung und Kultur anlegen.

Beitrag von shiela1982 01.02.11 - 20:18 Uhr

Am besten wäre UROLOGE , ansonsten Gyn!