Glaubeer(?)Salz?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von physa 01.02.11 - 08:35 Uhr

Guten Morgen,

ich hoffe, ich habe es richtig geschrieben!?
Ich will zum Starten eine Almased-Kur machen und dann zu WW überwechseln (brauche als Motivation einen "schnellen" Start!)
Nun soll man ja mit o.g. Salz entschlacken.
Gibt es da eine "besser schmeckende" alternative oder hat jemand Erfahrung mit dem Salz? Die Wirkung soll ja echt "durchschlagend" sein?!

VG
Physa

Beitrag von pcp 01.02.11 - 08:43 Uhr

Huhu!

Nennt sich "Glaubersalz" und wirkt nicht entschlackend sondern stark abführend. Ist von der Wirkung her "durchschlagender" als FX Passage/Bittersalz. FX Passage soll ein wenig wohlschmeckender sein.

Nimm Dir nachher jedenfalls nichts vor, Du wirst einige WC-Sitzungen haben. #zitter

lg

Beitrag von coffeefreak 01.02.11 - 09:08 Uhr

Hallo!

Also abführmittel gibts ganz viele, das glaubersalz ist jedoch das am meisten wirklich darmreinigende.

Schlimm finde ichs nicht, es ist halt schon sehr abführend, doch danach fühlst du dich einfach iwie besser, leichter.

Schmecken tuts jetzt nicht besonders gut, klar, doch wenn dus wirklich willst, augen zu und runter damit.
ein glas genügt ja.

falls du etwas respekt davor hast, gibts auch noch die Dulcolax-Tabletten, die ich ganz gut finde, 2 davon und dann rennst du auch aufs WC oder etwas mehr harmloser Agiolax (auf pflanzlicher Basis, wenn dann nimm das mit Senna).

Aber eben, glauber ist immer noch das beste für ne totale reinigung.

Gutes Gelingen!!

Beitrag von physa 01.02.11 - 09:22 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!
Das klingt ja schon irgendwie sehr "radikal".... #zitter
Da ich mit solchen Hilfsmittelchen noch gar keine Erfahrung habe: bekommt man einfach nur Durchfall oder auch Magenkrämpfe? #schwitz
Ich hab mal diesen Brottrunk ausprobiert (schmeckt ja wie schon mal gegessen #putz ) und hatte danach sooo Magenkrämpfe, davor habe ich schon bammel.

LG
Physa

Beitrag von pcp 01.02.11 - 10:25 Uhr

Wenn Du so Bammel hast nimm lieber erstmal Bittersalz, das ist sanfter. Ich hatte nur Bauchgrummeln und dann Durchfall, aber keine Krämpfe.

Aber bei mir hat erst die 2. Dosis geholfen weil ich eher darmträge bin, da wäre Glaubersalz wahrscheinlich die bessere Wahl gewesen.

lg

Beitrag von mamijo 01.02.11 - 11:14 Uhr

Ich habe gestern mit Heilfasten angefangen ( soll eine Woche lang gehen).
Das beginnt auch mit Glaubersalz. ;-)
Lecker ist es nicht gerade, aber so scheußlich, wie ich es mir vorher vorgestellt hatte, auch nicht!
Du nimmst 30 g davon, in einem Glas warmem Wasser auflösen und trinkst es schnell. Danach noch 1/2 bis 3/4 l Wasser nachtrinken!
Wirkung setzt ziemlich schnell ein ( bei mir nach 20 Minuten). Krämpfe oder so etwas hatte ich überhaupt nicht, musste halt schnell mehrmals abführen. Nach 4-5 Mal ( insgesamt ca. über 1,5 Stunden) war die Sache erledigt. ;-)
Alles halb so wild!

Beitrag von maycat 01.02.11 - 20:39 Uhr

Huhu:-D
fastest du öfter??
LG Katja

Beitrag von mamijo 02.02.11 - 06:23 Uhr

Nein, das ist mein erstes Mal ;-)
Habe mich bisher nicht getraut, aber es geht wirklich besser als gedacht!

Beitrag von sequoia 01.02.11 - 21:24 Uhr

Huhu,

ists nicht noch zu früh zum fasten?
Dachte das soll man erst im Frühling machen, weil man im Winter gegen den Körper arbeiten muss, der ja seine Reserven noch braucht.

Will nämlich auch fasten, muss aber noch mind. 3 Wochen warten... und würd eigentlich lieber gleich.


Liebe Grüße

Beitrag von mamijo 02.02.11 - 06:29 Uhr

Davon hat meine Ärztin nichts gesagt. ( habe vorher dort mal meinen Eisenwert kontrollieren lassen).
Ich wollte eigentlich auch erst nach Karneval anfangen, aber jetzt war es günstiger-keine Geburtstage und Feiern in den nächsten 2 Wochen. ;-)

Wie lange willst du denn fasten?

Beitrag von sequoia 05.02.11 - 20:20 Uhr

Hi,

ich wollte 6 Vollfastentage mit jeweils 3 Vor und Nachbereitungstagen.

Ja, die Geburtstage... auf die hab ich auch geschaut, man mag ja nicht da sitzen und zuschauen.

Bist du jetzt schon fertig? Wie wars?

Liebe Grüße

Beitrag von mamijo 06.02.11 - 09:48 Uhr

Ich bin jetzt fertig, bzw. mache noch 2 Aufbautage, wo ich noch nicht zu viel esse.
Bin ganz froh, dass es geschafft ist.
Die ersten 2 Tage gingen super gut, am 3. Tag hatte ich den totalen Durchhänger und fast angefangen, was zu essen #augen , aber dann ging es doch wieder. Aber sooo leicht, wie es angeblich einigen Bekannten von mir gefallen ist, fand ich es jetzt nicht! Habe mich doch ziemlich schlapp gefühlt und dauernd mal Kreislaufprobleme gehabt, obwohl ich sooo viel getrunken habe.

Dir viel Erfolg!