Wehencocktail von Hebi, wer hat Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mopsi2008 01.02.11 - 08:54 Uhr

Guten morgen alle zusammen,

fahre gleich los und hole mir den Wehencocktail bei meiner Hebi. Hoffe sehr das er was nutzt, denn wenn nicht gehts morgenn ab ins Krankenhaus und ich denke dann darf ich da bleiben und wer weiß was da dann auf mich zu kommt.

LG Steffi ET+8

Beitrag von booty2001 01.02.11 - 09:03 Uhr

Hi,

also bei mir hat der Wehencoktail immer etwas gebracht. er hat zwar nicht für die Geburt gereicht, (war auch immer mindestens 7 Tage vor Termin ), aber hat etwas Wehen für die Öffnung vom Muttermund gebracht.

Du solltest Dich dann auch ruhig etwas körperlich im Haushalt betätigen und dafür Sorgen, das Du Dich über nichts aufregen musst.

Beim 2. Kind hatte ich durch den Coktail schöne Wehen, aber nur, bis meine Eltern kamen.Um, wie sollte es auch anders, sein mal zu schauen wie weit es ist. Das hat mich so aufgeregt, das ich nicht eine Wehe mehr hatte!

Ich wünsche Dir viel Glück und eine super schöne Geburt!!!!

Beitrag von schwizerli 01.02.11 - 09:05 Uhr

Hi,

ich hatte den Wehencocktail bei meinem Sohn, an einem montag er kam am samstag und ich hatte die ganze wochen wehen....ich war als ich ihn nam ET+7....aber in den bücher steht das er sehr vielnützen kann desswegen viel Glück :-)

lg schwizerli

Beitrag von mopsi2008 01.02.11 - 09:16 Uhr

Na dann hoffe ich mal das wir Glück haben, will einfach nicht ins Krankenhaus zur Einleitung. Hatte heute Nacht nachdem ich mal ausgiebig das Wohnzimmer auf den Knien geputzt hatte leichte Wehen, aber leider waren die heute morgen wieder weg.

Ich glaub die Kleine kommt erst wenn sie es geschafft hat mir meine linke Rippe zu brechen :-[:-[

LG

Beitrag von schokomaus001 01.02.11 - 10:03 Uhr

Guten Morgen

ich bei meinen Sohnemann den Wehencoktail bekommen mit dem Ok von meiner damailigen Hebamme...ich habe den abends um 21:00 uhr getrunken und bin dann so gegen 22:00 uhr schlafen gegangen da ich dachte das sowieso nichts passiert...#schein aber faltsch gedacht um 1:00 uhr nachts hatte ich ziehmliche bauchkrämpfe die immer und immer mehr wurden da wurde mir bewusst das es wehen sind...und was für welche....donnerwetter die schmerzen waren echt fies....#zitter gegen 2:00 uhr hab ich dann meine Hebi angerufen und ihr ebend erzählt was los sei..ich konnte schon garnicht mehr richtig reden und war nur am veratmen und sie meinte ich sollte mich auf den Weg ins Krankenhaus machen da es sich um echte Wehen handeln würde...wo sie letzendlich auch Recht behielt...;-) leider wurde es zum schluss dann doch ein KS aber dafür hatte es bissel die geburt vorran getrieben...und man sagt ja auch das die eingeleiteten wehen meist schmerzhafter seien als die normalen...aber denke es ist auch von frau zu frau verschieben...dir alles gute #winke#winke#winke#winke