vielleicht zu wenig Frutwassser, bitte hilfe 36ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von morena-brasil 01.02.11 - 08:58 Uhr

Guten morgen zusammen.

also ich war gestern um 21Uhr im KH, ich hatte Wehen und hatte angst das es was schlimmes ist#zitter

erst wurde 1Stunde ctg gemacht, hatte da nur 1Wehe war ja klar.
mumu ist komplett zu, und gmh 3,8cm lang also alles super.
die Herztöne waren auch super.

dann wurde US gemacht, unser Baby ist jetzt 49-50cm und wiegt ca 2700g:-)
aaaaaber dann sagte sie da ist zu wenig Fruchtwasser:-( wir haben so ein Test gemacht das war kein Blasensprung und Fruchtwasser geht auch nicht ab#kratz

weil Sie da so ein alten Geräte haben, soll ich heute zu meinem FA das er richtig nachschaut er hat die neusten US Geräte dort.
und um 15Uhr soll ich ins KH zum doppler, falls mein FA was schlimmes findet.

oh man Mädels ich habe angst, das irgendwie das Baby kommen muss:-(
ich bin doch erst in der 36ssw:-(
ich hoffe das sie sich vertan hat, es ist ja nicht sicher.


LG
Jenny,Katelyn 2Jahre und Lucas 36ssw

Beitrag von sephora 01.02.11 - 09:01 Uhr

Warte erstmal ab...vielleicht ist ja noch alles im Normbereich!
Dein Baby hat aber schon eine gute Größe und Gewicht, daher solltest du dich nicht sooo stressen falls das Baby schon kommen muss.
Wenn es besser für seine Gesundheit ist...

Lg und ich drück dir die Daumen

Beitrag von booty2001 01.02.11 - 09:13 Uhr

Hi, ganz ruhig bleiben.

Es ist häufig so, das gegen Ende einer SS das Fruchtwasser etwas weniger ist.

Wäre es wirklich bedrohlich, dann hätte Dich das Krhs. nicht mehr nach Hause gelassen.

Wenn Du beim FA wwarst und dann ggf. beim Doppler, wird man Dir genau sagen können, was zu tun ist.

Versuche positiv zu denken. Du bist schon in der 36.SS Woche. Das heißt, an Deinem Baby ist alles dran und wie Du schreibst, ging es ihm gestern auch gut.

Also ruhig bleiben, auch wenn es schwer ist. Unruhe spürt das Kind!

Fühl Dich gedrückt!

LG

Beitrag von lotte79 01.02.11 - 09:14 Uhr

Hallo Jenny,

die gleiche Diagnose hatte ich bei Niklas (ist schon über 4 Jahre her#schock) ab der 32. Woche. Und soll ich Dir was sagen?

Im Endeffekt wurde 6 Tage nach ET dann eingeleitet:-D

Was passieren kann ist halt, dass Du engmaschiger kontrolliert wirst, wenn sich bestätigt, dass Du zuwenig Fruchtwasser hast.

Also mach Dir erstmal keine Gedanken und denke schonmal gar nicht daran, dass das ein Grund für die frühzeitige Geburt ist.

Alles Gute:-D

LG
Silke

Beitrag von krikri75 01.02.11 - 10:08 Uhr

Hey Du,

wir sind gleich weit und ich kenne Dich von der Märzi-Liste!

Ich vermute, dass alles halb so wild ist! Warte mal ab, was da kommt! Die machen oft erstmal Stress und dann ist es doch nicht so dramatisch.

Vielleicht hast Du was weniger Fruchtwasser, aber es macht für Dein Baby keinen Unterschied. Falls doch und falls die sich zur Einleitung entschließen, kommt es vielleicht schneller als gedacht, aber der Kleine ist ja schon fast soweit. Mach Dir keine Sorgen!

Ich halte Dir die Daumen, dass alles ganz harmlos ist, am besten so, wie bei meiner Vorschreiberin!

Alles Liebe!

Krikri mit #stern und #ei (36. SSW)

Beitrag von morena-brasil 01.02.11 - 10:37 Uhr

Danke für die leiben Antworten mädels:-)
melde mich dann später.