Ich weiß gar nicht, was ich im Moemnt glauben soll!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von selenchen 01.02.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

nachdem wir es nun seit 2 Jahren versuchen (im November Op wegen Schleimhautwucherungen, die unserer Hoffung wohl arg im Weg waren) sitze ich jetzt seit 1 1/2 Wochen da, mir ist übel, Unterleib ziept ständig und von dem Gefühl,dass mir meine Brüste bei beinahe jeder unknotrollierten Bewegung bescheren, wollen wir gar nicht erst reden.

Anfangs hielt dachte ich, es könnte eventuell am ES liegen, wobei ich nie irgendwelche Beschwerden habe, mit Ausnahme von Stechen im Unterleib.
Nach fünf Tagen rief ich dann bei meinem Gyn an und fragte nach und die Antwort der Helferin war, dass es eher nach einer SS klingt, weniger nach ES (ich sollte hinzufügen, dass Zyklusbeginn der 9.01 war). Sie empfahl, eine Woche später (also morgen) einen Test zu machen.
Jetzt sitze ich da, die "Symptome" werden nicht weniger, aber ich habe einfach so viele Zweifel. Auch wenn mein aktueller "Zustand" nicht mit dem zu vergleichen ist, wie ich mich fühlte, wenn ich am Ende des Zyklus noch hoffte, so hab ich einfach keinen Trau.
Will am Samstag testen, weil ich denke, dass wenn es negativ ist, es besser ist, wenn ich dann nicht noch den ganzen Tag arbeiten gehen muss und zu irgendwelchen unhöflichen Menschen freundlich sein soll.

Entschuldigt das viele BLA, aber was denkt ihr?

Liebe Grüße
selenchen

Beitrag von lara2011 01.02.11 - 10:54 Uhr

Hallo. Ich würde an deiner Stelle einen Test machen, dann weist du bescheid. Für mich hört es sich nach einer SS an. Aber nur ein Test kann dir Gewissheit bringen.

Beitrag von wauzer 01.02.11 - 11:02 Uhr

Ich denke auch wenn du jetzt schon so hibbelst, dann teste und du hast Gewissheit, ich würde aber einen Frühtest wagen.

Beitrag von selenchen 01.02.11 - 11:04 Uhr

Danke für die Antworten! Meine Güte, dass sowas einen Menschen so aus der Fassung bringen kann#hicks

Beitrag von silasi 01.02.11 - 12:11 Uhr

Hallo Selenchen,

wenn dein Zyklusbeginn am 9.1. war, waerest du jetzt bei Tag 24. Ist deine Zykluslaenger immer so um die 24 Tage oder variiert das auch mal?

LG silasi