Annalena oder Anna-Lena ???????????????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von flia 01.02.11 - 10:19 Uhr

Wir können uns irgendwie nicht für eine schreibweise entscheiden
Also ich finde ohne - besser und mein mann mit- ?


lg

Beitrag von hoffnung2011 01.02.11 - 10:23 Uhr

ich warne euch vor dem minus...das wird dazu führen, dass das Kind z.B. von den Erzieherinnen nur anna gerufen wird und das wollt ihr nicht oder ? Wenn ihr das ganze ausprechen wollt, wählt bitte ohne minus..ich habe diese Geschichte mit meiner 3jährigen Tochter durch

Beitrag von chris1179 01.02.11 - 10:31 Uhr

Hallo,

falls wir ein Mädchen bekommen, wird sie Annalena (ohne Bindestrich) heißen.

Wird zwar auch oft dazu führen, dass es buchstabiert bzw. extra dazu gesagt werden muss, dass es eben ohne Bindestrich geschrieben wird, aber uns gefällt der Name eben einfach.

Lg Christina + Krümelchen (24+6)

Beitrag von neekah 01.02.11 - 10:42 Uhr

Hi

Ich finde Namen mit - grundsätzlich doof #schein Das ist meine Meinung!
Annalena!
GLG
Neekah

Beitrag von ja-frager 01.02.11 - 10:58 Uhr

ich würde mein kind nicht anal-lena nennen wollen...

sorry, mit diesem namen wird das kind immermal wieder mit solch wenig witzigen wortspielen konfrontiert werden.


Beitrag von chris1179 01.02.11 - 11:00 Uhr

Nenn mir einen Namen, der nicht veräppelt werden kann....

Beitrag von ja-frager 01.02.11 - 11:45 Uhr

maria, sarah, sophie etc.

da muss man erstmal was finden...

muss ja jeder selber wissen, ich hab auch einen namen, der sich auf ein paar harmlose sachen reimt, aber ich kenne eben auch andere und die finden das nicht super, wie sie gemobbt wurden in der schulzeit...

Beitrag von chris1179 01.02.11 - 12:35 Uhr

Naja, ich habe einen ganz normalen Namen und meine Schulzeit war trotzdem die Hölle, weil den Mitschülern meine Nase nicht gepasst hat und sie auch nicht mit meiner Neurodermitis umgehen konnten....

Irgendwas ist halt immer....

Beitrag von simplejenny 01.02.11 - 13:18 Uhr

Ob ein Name veräppelt wird oder nicht, hängt nicht mit dem Namen an sich zusammen, sondern ist ne Frage des rechten Hakens. Es werden nur die Schüler fertig gemacht, die auch die Angriffsfläche dazu bieten und eben nicht wegen ihres Namens.

Abgesehen davon finde ich jetzt Annalena auch nicht so dolle, aber deswegen den Namen nicht zu vergeben finde ich falsch.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von haseundmaus 01.02.11 - 13:10 Uhr

Hallo!

Ich würde es zusammen schreiben ohne Bindestrich. Sieht schöner aus, ich mag Bindestrichnamen überhaupt nicht.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von fantaghiro83 01.02.11 - 14:18 Uhr

Ich kann dir das aus der Sicht einer Betroffenen erzählen.
Mein Fall ist ähnlich!

In meinem Perso steht Anna Elisabeth, ich wurde seit meiner Geburt immer nur Annalisa genannt. Seitdem ich 16 bin habe ich einen Problem mit meinem Namen, da ich offiziel Anna heiße.

Wenn ihr also wollt, dass euer Kind nicht Anna heißt, sondern Annalena, dann schreibt es bitte auch so.

Hätten meine Eltern doch damals auch bei Urbia gefragt, dann wäre mir einiges erspart gewesen. :)

Beitrag von angel2110 01.02.11 - 21:26 Uhr

Hallo.

Der Name stand auch auf meiner Liste.
Aber ohne - also
Annalena.

LG