doch früher zur FÄ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schne82 01.02.11 - 10:55 Uhr

Hey,

ich bins schon wieder. Ich bin aktuell 8+1 und habe erst am 21.02. wieder einen Termin bei meiner FÄ. Wollte urspr. bis dann auch warten, meinem AG das zu sagen, dass ich #schwanger bin.

Jetzt ist es so, dass ich im Moment einfach nur tierisch genervt bin vom chef (hab seit 01.01.) einen neuen in derselben Firma und das ist ne Megaumstellung (vielleicht stelle ich mich auch nur an, weil der Chef vorher ultra nett war). Naja trotzdem bekomme ich jetzt ständig scheiß Arbeiten und erklärt mir den Kopierer (hält mich also für doof, obwohl ich echt ne gute (Zusatz-) Ausbildung habe). Abgesehen davon steht bei uns jetzt die große Archivierung an, d.h. alle Alt-Akten/Ordner müssen in den Keller... und wer solls machen??? ich, na klar, wer sonst. Jetzt hab ich ihm schon zu verstehen gegeben, dass ich die Umzugskartons nicht in den Keller trage, weil ich Rücken habe... da guckte er schon unverständlich... aber er rührt keinen Finger (als gestandener Mann). Ich muss dennoch die ganzen Ordner aus den (Hoch-)Schränken in die Kartons packen, d.h. auf Leitern klettern, Ordner packen, runter steigen... und das fast den ganzen Tag. Es ist nicht so, dass ich mich nicht gut fühle, trotzdem hab ich immer Bedenken, ob das nicht doch schädlich ist bzw. ich ja auch mal von der Leiter fallen könnte.

Jetzt überlege ich, ob ich meine FÄ anrufen soll und ihr das schildern soll, ob sie meint, ich könnte dem AG das schon sagen bzw. ob sie nochmal schauen würde, ob immer noch das Herzchen schlägt (letzter Termi nwar vor zwei Wochen). Oder ist das übertrieben von mir?

was würdet ihr machen? abgesehen davon bin ich derzeit eh etwas angegriffen, weils privat (bei Freunden) nicht so rund läuft und ich mir das sehr zu Herzen nehme...

hoffe ihr haltet mich nicht für überempfindlich, wenn doch, sagt es bitte.
lg

Beitrag von juice87 01.02.11 - 10:58 Uhr

an deiner stelle,sag es deinen AG,das du ss bist anders geht das ja nicht..sonst versteh das keiner von denen.Das ein mann soetwas nicht in den keller schleppen kann find ich echt daneben.lg franzi mit finja (fast 3j) und krümmel 13 ssw

Beitrag von babett85 01.02.11 - 10:58 Uhr

hi sags doch einfach deinem chef und gut ist passieren kann immer was.
ich hatte auch ziemlich schiß zu meinem chef zugehn und er hat ganz reagiert als ich es mir vorgestellt habe. geb ihm eine chance vielleicht ist er doch anders.
lg

Beitrag von schne82 01.02.11 - 12:35 Uhr

naja mein chef ist da nicht so locker und würde es ihm ungerne jetzt sagen, und dann ist in 2 Wochen was...