Stillkissen nötig?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maari 01.02.11 - 10:57 Uhr

Hi,

ich habe gerade gelesen, dass viele das Stillkissen schon in der SS nutzen um endlich wieder auf dem Bauch oder gestützt auf der Seite schlafen zu können...
Nun habe ich dafür schon länger ein Seitenschläferkissen mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Ich habe außerdem festgestellt, dass es sich von den Abmessungen her gar nicht so sehr von einigen Stillkissen unterscheidet.

Brauche ich unter diesem Gesichtspunkt überhaupt ein Stillkissen? Wenn ja, warum?

LG Maari (20. SSW)

Beitrag von chris1179 01.02.11 - 10:59 Uhr

Hallo,

brauchen tut man es nicht, weder zum Schlafen noch zum Stillen.

Aber es ist einfach angenehmer. Ich hab auch ein ziemlich großes Seitenschläferkissen, aber das Schlafen ist nicht wirklich angenehm damit.

Bei meinem Stillkissen (1,90 m lang) kann ich das obere Ende als Kissen für den Kopf verwenden un den unteren Teil schiebe ich mir zwischen die Knie. Somit kann ich bequem auf der Seite schlafen.

Wenn das Baby da ist, verwende ich es zum Stillen weiter. Aber das ginge sicherlich auch mit einem normalen Kissen.

Lg Christina + Krümelchen (24+6)

Beitrag von debbie-fee1901 01.02.11 - 11:22 Uhr

Hallöchen, also eigentlich braucht man keines!!! ABER es ist wesentlich bequemer zum stillen. OHne mein Kissen ist es mir irgenwie zu ungemütlich und auch meine kleine mag es lieber mit. Für deine Arme und deinen Rücken ist es auch besser.

Meins ist von Theraline und ist1,70 lang das reicht uns. Wir haben uns für unterwegs noch ein kleines Theraline gekauft! Ohne das gehen wir nirgendwo hin:-)

Also ich kann ein echtes Stillkissen von meiner seite nur empfehlen.

LG Debbie

Beitrag von maari 01.02.11 - 11:58 Uhr

Ja, aber was ist denn der Unterschied eines "echten" Stillkissens zu einem wurstförmigen Seitenschläferkissen, dass ganz ähnliche Abmessungen hat? Mir ist das wirklich nicht so ganz klar.

Beitrag von pinklady666 01.02.11 - 11:27 Uhr

Hallo

Nötig nicht, aber sehr praktisch.
Wenn du mit dem Seitenschläferkissen gut klar kommst, ist doch super.
Ich fand das Stillkissen wesentlich bequemer, vor allem als der riesen Bauch zum Schluss kam. Und vor, während und nach der Entbindung im KKH auch. Aber das ist alles eine Sache der persönlichen Entscheidung. Hätte ich keinen Vergleich gehabt, wäre ich beim Seitenschläferkissen geblieben (hab das Stillkissen zur Hochzeit bekommen, damals 14. Woche).

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von maari 01.02.11 - 11:56 Uhr

Danke für eure Antworten. Ich denke, ich werde also bei meinem Seitenschläferkissen bleiben - die Option mir das Ding auch noch unter den Kopf zu schieben erscheint mir persönlich eher unattraktiv, denn da liegt ja schon mein schönes Wasserkissen auf das ich nicht verzichten möchte. :-D

Beitrag von gussymaus 01.02.11 - 14:40 Uhr

wie man mit einem stillkissen auf dem bauch liegt kann ich mir nicht vorstellen...

ich fand sie unter der geburt ganz nett, aber ohne wäre auch ganz net... zu hause hat mir das nie gefehlt. ich stille am liebsten im liegen im bett oder auf dem boden bei den kindern, sitzend liegt meine maus auf meinem bein, oder auf meinem arm, der wiederum auf der stuhllehne, sofalehne oder eben auch auf meinem knie.... wie auch immer... da findet sich immer eine passende position... unterwegs gehts ja auch ohne...

aber das ist denke ich auch gewohnheitssache. mir hat es nie gefehlt, wenn ich doch ein kissen wollte hab ich immer ein sofakissen oder so genommen... um den ellbogen zu unterfüttern... oder unterwegs die jacke. dafür ein extra kissen wo hin zu schleppen wöre mir viel zu umständlich - ich stille fast jedes mal woanders, nebenbei beim essen, liegend im bett und mache nebenher MEINE pause, oder wo ich eben grad bin...

auch einen stillstuihl im kinderzimmer habe ich nie vermisst... wie vieles auch gewohnheitssache...

Beitrag von tempranillo70 01.02.11 - 15:17 Uhr

Wenn Dein Kissen mit Mikroperlen (also kleine Styropor-Kügelchen) gefüllt ist, erfüllt dies sicher auch seinen Zweck. Wenn
Dein Kissen eher wie ein normales Kissen gefüllt ist, würde ich mir Doch ein Stillkissen besorgen.
Dies ist einfach fester und Du kannst das Baby "positionsgenau" hinlegen und es sinkt nicht ein oder so.
Mit Sofakissen oder ganz ohne geht natürlich auch, aber es ist schon reichlich unbequem, vor allem am Anfang, wenn das Stillen ja schnell mal 2x20min dauert. Mir ist da immer der Arm eingeschlafen #schein
Gruß, I.

Beitrag von hael 01.02.11 - 19:19 Uhr

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!

Also, ich könnte ohne nicht mehr schlafen.