Kann nicht...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von butzelinchen 01.02.11 - 11:02 Uhr

... noch jemand einen schönen Geburtsbericht von einer traumhaften natürlichen Geburt reinstellen?

Hier wird einem ja Angst und Bange... KS und Komplikationen #schwitz

Trotzdem Danke, ist ja auch hilfreich so etwas zu lesen.

Viel Freude mit Euren Zwergen! #winke

Butzelinchen + Leo inside (28+5)

Beitrag von jumarie1982 01.02.11 - 12:33 Uhr

Ich stell mal unseren ein.
Nur für dich ;-)

Beitrag von s30480 01.02.11 - 12:37 Uhr

Ein bisschen musst du noch warten ;-) dann kann ich wieder einen einstellen,
aber meine ersten beiden Geburten waren toll, ohne Schmerzmittel und Komplikationen ;-)

Beitrag von mimi08152004 01.02.11 - 13:24 Uhr

Nachdem ich hier gestöbert hab, hab ich Lust, über die Geburten meiner Buben zu berichten

Paul geb. 21.12. 2004

Schon lange vorher hatte ich mit Wehen, verkürztem GMH und weichem MM zu "kämpfen", errechneter Termin war der 28.12. 2004 und alle die nicht gefragt waren meinten immer "ach das wird sicher ein Christkind"

Am 21. mittags allerdings, waren die Wehen irgendwie anders, sie zogen sich vom Bauch in den Rücken rein...ich hatte so einen Verdacht, machte noch schnell die Wäsche (alles was geht noch waschen, damit ich nicht nen Berg Dreckwäsche vor Augen hab, wenn ich heim komme )
Am Nachmittag setzte ich mich an den PC in ein anderes Forum und schrieb PNs mit guten Bekannten (och ich hab Wehen, geht aber noch, aber wenn ich weg bin, weißt bescheid...) gg 16 Uhr dachte ich, eine Badewanne wäre mal angebracht um zu testen, ob diese lästigen Wehen auch bleiben..
nach mehreren Wehen in der Wanne also wieder raus an den PC
(Oh Gott mimi , ich dachte du bist schon im KH... nönö ich war nur baden, aber es geht wohl los)...gg 18 Uhr dachte ich, ich informier mal meinen Mann, der im gleichen Haus einen Laden hat...
"Schatz, es geht los"
"Kann ich den Laden noch zumachen oder müssen wir sofort los"
" nö, paßt schon keine Eile"

Mein Mann hat dann die totale Hektik verbreitet...schickte mich vom PC, wo ich wieder saß aufs Sofa, mich hinlegen,
ich dachte, na guuut, leg ich mich halt hin..
Blöde Idee, das hat alles nur schlimmer gemacht, es tat SO weh...booo dann kamen noch die Schwiegeltern und guckten mitleidig..die konnte ich nun gar nicht gebrauchen. Ich wollte dann mal langsam los...
Mann: Sollen wir nicht noch waren, Flori (meine Hebi) meinte..
Ich: WIR FAHREN JETZT

Dann also los, in KH
Auf dem Weg dahin mußten wir noch übers Fenster Weganleitung zum Bahnhof geben
gg 19:30 kamen wir an
Wir also auf die Geburtsstation gedackelt...die Hebamme war ganz lieb, untersuchte mich

"Wow, das haben sie aber klasse gemacht, 9 cm"
Die Fruchtblase war noch intakt, deswegen wurde sie gesprengt (im Nachhinein wohl die blödeste Idee)
Ich sollte dann auch schnell mal mitschieben...aber alles sehr unproduktiv, ich hatte gar keinen Pressdrang..und dann hat sich mein Paul auch noch verhakt..es ging und ging nicht vorwärts...
Die Zeit verging. Dabei hatte diese liebe Hebi gemeint, dass wir das Kind zusammen kriegen, Schichtwechsel wäre um 10... von wegen...

Der Schichtwechsel kam und ich hatte auf einmal einen Drachen vom alten Schlag vor mir..
die Kommandos knallten mir um die Ohren..
rechts rum drehen, links rum, Vierfüßler, auf die Toilette laufen (KM entfernt!!!) aufstehen, hinlegen uns so weiter..

Ich dachte, die will mich killen
im Endeffekt wars super, denn Paul hat sich durch die ganze Prozedur endlich auf den Weg gemacht.
Anscheinend sind seine Herztöne dann abgefallen, denn die Ärztin drückte dann mittels Tuch auch noch mit aber nach ein paar Presswehen war er da, putzmunter

Leider hatte ich dann noch Komplikationen, viel Blutverlust und mußte so über Weihnachten im KH bleiben.

Mein Mann stand während der ganzen Zeit wie ein Fels in der Brandung, das war echt klasse



Jakob 11.01.2008

Ja...und dann war ich wieder schwanger...ich rechnete nach.. klasse.. errechneter Termin 21.1. ... so nah beieinander
Aber gut..
Beim kleinen wieder das Spiel mit weichem MM und Wehen, eine Woche mal krank geschrieben, schonen und die Aussicht auf eine frühere Geburt
(O Ton FA: Wenn wir die 35. Woche schaffen, ist das super..)
Die 35. Woche kam und ging, alles bestens..meine Ma eröffnet mir, dass sie Anfang Januar in Skiurlaub fährt..ich bin total pikiert, denn ich zähle auf sie wg meinem Großen...sie kann doch so knapp vorm Termin nich weg..
ich sage nichts, meine Mama aber den Urlaub ab
Wie es so ist, da hat man Wehen auf dem CTG im November, im Januar ist aber Ebbe...pff
Ich geh mittlerweile 2mal in der Woche zur Kontrolle..MM schon 2 Fingerbreit auf, aber keine Wehen...
Beim nächsten Termin ca 5 Mark Stück breit auf..aber keine Wehen und die Aussage" beim nächsten mal dann mit Kind"..
Denkste..alle gucken mich nur blöd an, als ich immer noch mit Kugel wieder einlaufe..
das war Freitag morgens
Freitag Nachmittag hole ich den großen im KiGa ab
"und? wie gehts" usw
"Och übers Wochenende kommen wir denk ich nicht"
Das war um 16 Uhr... keine Wehe nichts
Wir also nach Hause..so um 17:30 oder etwas später ziehts ganz plötzlich mächtigst...WOW..
Um 18 Uhr telefoniere ich noch gelassen mit meiner Trauzeugin..holla,das tut echt weh
"du Gabi, ich guck mal eben immer mal auf die Uhr.."
"Oh...alle 3 min.. ich glaub ich sag mal eben bescheid"
Aufgelegt, zum Mann in den Laden..
Die übliche Frage abgeholt
"Kann ich noch zumachen"
Ja kein Problem, ich muss ja Mama anrufen wg Paul, bis die da sind...

Ich hab dann noch meine Freunde über PN informiert..ua auch die, mit denen ich bei Paul geschrieben hab...

Ich also wieder hoch, Paul informiert dass Oma kommt, weil sein Bruder nun aus dem Bauch kommen will...Pauls Sachen zusammen gesucht (Merke: Wenn ! ich noch eins kriege, nicht nur Klinik- sondern auch ne Kindertasche packen)
Meine Mama kommt und ich suche noch immer Zeug..muss aber zwischenrein stehenbleiben zum veratmen
"so arg?"
" mmmh pusssst"
"fahr los"
"jaja sofort"

Wir dann also los...Wehen im Auto sind sch...ganz ehrlich....und wir hatten einen längeren Weg als bei Paul...
Wir kamen um 19:36 in der Klinik an....
wir also rein, hochgefahren..Pussssst.. "haben sie sich im Kreißsaal gemeldet?" Nö, aber klar, der ist 6 Stockwecke tiefer..also wieder Fahrstuhl, zur Geburtsstation...hallo hier bin ich mit Wehen und geplatzer Fruchtblase (im Auto..gottlob oben ..das Auto war trocken )

Die Ärztin kam...und wolle noch mal schallen...ich dachte nur "muss das sein?"
"Oh..da kann man aber nur noch schlecht messen, das Kind liegt soooo tief " (och echt, kam mir gar nicht so vor.. )
"Na so wie sie pusten gehen wir mal direkt in den Kreißsaal.."
Ja danke auch
Die Hebi schickt meinen Mann mal zu Anmeldung und untersucht mich..

"Wenn ihr Mann da ist, mach ich die Fruchtblase unten auf und dann kriegen wir ihr Kind"
Ich dachte mir, den Spruch kenn ich irgendwie..
Mein Mann kam..
"Schatz, sie meint, sie macht die FB auf und dann..."
Mein Mann: "Wann ist Schichtwechsel?"
Das war um ca 20 Uhr..

Ich schicke meinen Mann hinter mich, die FB ist auf...und die Hebi meint, ich soll mal leicht mitschieben, sie guckt mal, wie es besser klappt...und positioniert mich ins halb sitzen (wo ich mich sofort wohl fühle) und meint, da entwickelt sich mehr Druck..

Ich frage, ob ich mitpressen darf (ein Gefühl, was mir bei Pauls Geburt total abging)
Ja klar..
Ich also schiebe was das Zeug hält...2 oder 3 mal...und der Kopf ist schon da
Jakob...brüllt was das Zeug hlt...Hebi und Ärztin gucken ihn an
"Na du bist ja nen vorwitziges Kerlchen"
Ich hechle mir derweil nen Wolf
Na..dann wollen wir sie mal befreien (ich denk nur, supi, die Schultern sind nämlich noch drin...)

und um 20:26 ist Jakob geboren...

Leider ist bei dieser rasanten Geburt meine Dammnaht vom ersten gerissen, aber das war echt ein Kinderspiel, das nähen...
Die Ärztin hat sich dann an der Lampe noch schier KO geschlagen


Alles in allem kann ich mich nicht beschweren, beim 1. Kind 3,5h im Kreißsaal, beim 2. 30 min...

Und es sind klasse Jungs

PS
Als ich noch unten im Kreißsaal Bereich mal ein paar SMS geschrieben...und eine Antwort bekommen, die ich nie vergesse...

"du bist so cool, ich geh essen mit Kumpels und du kriegst mal eben ein Kind"

Thank you for that das geht doch runter wie Öl

PPS
Jakob kam genau an dem WE zur Welt an dem meine Mama in Skiurlaub wollte

So das wars auch schon

LG Mimi, die sich dieses Schreiben mal kopieren wird für die Jungs

Beitrag von butzelinchen 01.02.11 - 14:01 Uhr

Danke für den tollen Bericht! Das baut auf, klingt super #winke

Beitrag von mimi08152004 01.02.11 - 21:05 Uhr

leider sind beim kopieren alle smilies verschwunden #augen

freut mich aber, dass es dich etwas aufbauen konnte :-)

heute sind meine Buben schon so groß und auch wenn ich kein 3. haben möchte, bin ich manchmal ein wenig neidisch auf Euch schwangere, ich war so gerne schwanger :-p

aber noch eins pack ich nicht #nanana

ich wünsch dir eine schöne Geburt, so eine Mischung von meinen beiden ;-)

LG

Beitrag von elaschnela 01.02.11 - 19:49 Uhr

Büddeschön:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=2853856&pid=18052608

natürlicher gehts nicht... :-pähm doch: Alleingeburt im Wald vielleicht.#schein
Aber damit kann ich nicht dienen.;-)

LG, Ela

Beitrag von stefannette 04.02.11 - 16:03 Uhr

So, dann auch mal mein Bericht!!!War eine schöne schnelle GEburt!!
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=2702576