Auswahlkriterien Kindergarten??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleinemiggi 01.02.11 - 11:14 Uhr

Meine Maus ist erst 11 Monate alt, dennoch haben wir uns heute schon einen Kindergarten angesehen.

Abgesehen vom Beitrag, der ja immer gleich ist (bei uns sind es 244 euro im Monat) frage ich nun euch, was für euch wichtig ist beim Kindergarten und ob die Optik für euch eine wichtige Rolle spielt?? Mir hat der Kindergarten jetzt nicht so sehr gefallen... Und was mich auch erschrak, dass nur 2 Betreuer bei 20-25 Kindern Aufsicht halten... Ist das nciht zu wenig??

Vielleicht mach ich mir zu viele Gedanken, aber ich habe davon noch keine Ahnung und mich würde interessieren, wonach ihr euren Kindergarten auswählt. Der Vorteil bei unserem ist, dass er gerade mal 1,2km entfernt ist..

Dankeschön.

Beitrag von berry26 01.02.11 - 11:20 Uhr

Kindergarten oder Kinderkrippe?

Für den Kiga ist der Betreuungsschlüssel ok. Die Optik spielt bei mir eine untergeordnete Rolle. Das Konzept ist für mich am wichtigsten.

Für meinen Sohn habe ich leider gar nicht die Wahl gehabt. Ich war froh das er überhaupt einen Platz bekommen hat, da wir hier hergezogen sind. Bin im großen und ganzen aber zufrieden.

LG

Judith

Beitrag von anela- 01.02.11 - 11:24 Uhr

Also beim Kiga sind 2 Aufsichtspersonen für 20-25 Kinder normal.

Die Optik ist für mich nicht wichtig. Wir haben uns auch für den "wesentlich weniger schönen" Kindergarten entschieden. Genau kann ich gar nicht sagen warum, die Atmosphäre hat irgendwie gleich gestimmt.

Aber Kindergarten hat doch noch Zeit für euch, oder? Da kommen die Kinder doch erst mit 3 hin. Oder meinst du KiTa?

Beitrag von kleinemiggi 01.02.11 - 11:32 Uhr

Ja, sie soll erst mit 3 rein. Das reicht mir auch. Möchte sie ja noch ein bisschen zu Hause haben. ;-)

Ich wusste jetzt nur nicht, ob die ANzahl der Betreuer okay ist. Der Kindergarten hat ein super Außengelände. Es gleicht schon einem Park.
Es ist ein städtischer Kindergarten, weil die katholischen bei uns zu streng sind mit der konfession. (meine tochter ist muslima). es gibt insgesamt 6 gruppen und kinder im alter von 1-3 sowie betreuung von behinderten kindern.

Beitrag von line81 01.02.11 - 11:48 Uhr

Hi,

bist aber sehr früh dran!!!

Wir haben zwar unsere Kinder schon mit 14 Monaten in die Kita geschickt und als erster kam der in Frage, der

*in der Nähe ist (2 Min. Autofahrt bzw. 20 Min laufen)
*Öffnungszeiten (6-18 Uhr)
*Konzept der Kita (ist eine bewegungsfreundliche Kita (Sport min. 1 x die Woche)und nun auch eine Kneipp-Kita mit täglichen Kneipp-Anwendungen (Armbäder, Wassertreten, Schneetreten, eigene Sauna...)
*Gruppengestaltung (bei den Kindern bis 2 gab es 2 Erzieher auf 10 Kinder, ab 2Jahren leider 12 Kinder und 1 max. 2 Erzieher)
*Ernährung (es wird in der Hauseignen Küche täglich frisch gekocht, Frühstück und Vesper gibt es für 0,30€ pro Mahlzeit für alle Kinder gleich)
**und weil ich schon in den Kindergarten gegangen bin...

Wir sind nun schon gut 3 1/2 Jahr da und die Kinder fühlen sich rundum wohl. Die Kita bietet echt viel an und die Kinder machen auch eine menge Asflüge. Der Garten ist schön und ausreichend. Außerdem sind die Erzieher echt lieb.

LG Line

Beitrag von hoffnung2011 01.02.11 - 14:00 Uhr

Hm, bei uns konnte ich nicht wählen, weil wir neu zugezogen sind und ich diesen wählen musste. Er hatte einen schlechten Ruf. Ja, mit diesen Vorrausetzungen ging ich dahin. Er ist miserabel ausgestattet und sieht auch nicht besonders gut aus..und ich sag dir, was mir nach einem Jahr mit ihr da so bleibt..

Es kommt nicht auf den kindergarten, auf das aussehen..ist kommt mir ausschließlich darum, wer sich um meine Tochter kümmert. Sie sind eine Gruppe von 12 Kids für 2 Betreuuerinnen. Die eine macht es seit ???? 30 Jahren mit großer Liebe.

Ich habe gerade gestern gedacht, wie dankbar ich an sich bin, dass sie da gehen kann..

Das einzige objektive Kriterium, das bei uns wichtig war, es muss gute Öffnungszeiten haben, da wir beide sie zu unterschedlichen Zeiten bringen und abholen müssen. Und unser hat von 6 bis 19 Uhr auf.

Gehe es dir anschauen, man wird das ,,gefühl´´ bekommen, ob die Kids da gut aufgehoben sind und erst wenn du zwei gleichwertige hast, kannst du nach weiteren Kriterien gehen.