Gleichwertiger Ersatz?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von daisy80 01.02.11 - 11:37 Uhr

Hallo!

Ich hab vor einiger Zeit einen kaputten Wasserkocher (Wert ca. 50 Euro) nach Absprache zur Herstellerfirma zurückgeschickt, um ihn überprüfen und ggf. tauschen zu lassen.

Nun bekomme ich 4 Wochen später kommentarlos ein Paket ohne einen Brief oder eine Notiz mit einem wesentlich billigeren Wasserkocher (ca. 23 Euro).
Ich hatte den ersten bewusst ausgewählt, weil sich die Temperatur genau einstellen ließ.
Das hat der Ersatz natürlich nicht.

Wenn ich nun schon einen Garantie- oder Gewährleistungsfall (ich werf das immer durcheinander... ihr dürft mich gern noch mal aufklären *g*) habe, müsste es dann nicht einen gleichwertigen Ersatz geben?

Ich hab erstmal eine Mail hingeschrieben und zumindest um Erklärung gebeten.

Beitrag von nadeschka 01.02.11 - 14:03 Uhr

Die können dir natürlich nicht einfach ein Gerät schicken, was nur halb so viel kostet!

Beitrag von parzifal 01.02.11 - 19:45 Uhr

Selbstverständlich kann nicht einfach ein halb so teures Gerät als Ersatz geschickt werden.

Vielleicht ist etwas schiefgelaufen.

Beitrag von daisy80 01.02.11 - 19:55 Uhr

Ja, muss...

Bei genauerer Studie des Lieferscheins sah ich, dass ich angeblich das Ersatzgerät auch in kaputter Version eingeschickt haben sollte.

Stimmt natürlich nicht. Schon vom Preis her nicht...

Beitrag von daisy80 03.02.11 - 16:43 Uhr

HAb den Richtigen nachgeliefert bekommen! *freu*