Vielleicht kann mir jemand diese Frage beantworten...Eterngeld !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von desideria83 01.02.11 - 12:30 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe die Tage online mal eine Elterngeldrechner ausgefüllt und da stand man soll sein Steuerbescheid nehmen bzw. den vom Vorjahr wenn man den aktuellen noch nicht hat...jetzt ist mein Problem...

ICH HABE GARKEINEN STEUERBESCHEID

ich habe noch nie eine Steuererklärung gemacht weil da nix bei rauskommen würde...aber was geb ich denn dann bei der Antragsstellung ab ????

Die letzten 12 Lohnzettel ???
Lohnsteuerkartenauszug vom vorjahr ???

Vielen Dank für eure Hilfe !!!
#winke

Beitrag von zuckerpups 01.02.11 - 12:33 Uhr

Die letzten 12 Lohnzettel ???
Lohnsteuerkartenauszug vom vorjahr ???

--> Ja. Als ich vor anderthalb Jahren den letzten Elterngeldantrag ausgefüllt habe, wollten die auch genau das haben in Kopie. Was ein online-Rechner haben will, ist was ganz anderes...#kratz Im Steuerbescheid wird ja viel mehr berücksichtigt als nur der Lohn.

Beitrag von ida-calotta 01.02.11 - 12:33 Uhr

Hallo!

Die letzten 12 Lohnzettel von vor dem Mutterschutz. Die machen sich dann Kopien.

LG Ida

Beitrag von pegsi 01.02.11 - 12:33 Uhr

Du machst nie eine Steuererklärung? Ich habe noch nie kein Geld zurückbekommen.

Ja, Du kannst einfach eine Kopie Deiner Lohnsteuerkarte vom Vorjahr oder die Lohnzettel einreichen. Beim letzten Mal hatten wir den Steuerbescheid noch nicht und haben einfach die Gehaltsabrechnungen kopiert.

Beitrag von geliebtesnichts 01.02.11 - 12:34 Uhr

Hallo,

Steuerbescheid brauchst Du nur, wenn Du selbstständig bist. Als Arbeitnehmerin nimmst Du zur Berechnung das durchschnittliche Netto der letzten 12 Monate (und legst denen noch die Lohnzettel dieser Zeiten vor).

Gruß

Beitrag von desideria83 01.02.11 - 12:37 Uhr

Ok vielen lieben Dank für eure Hilfe..jetzt bin ich wieder ein bissel Schlauer !!! :-)

Beitrag von libretto79 01.02.11 - 12:37 Uhr

Ich mache immer eine Steuererklärung.
Ich bekomme zwar nicht allzuviel zurück, aber Kleinvieh macht auch Mist und verschenken tu ich mein Geld nicht!
Solltest mal drüber nachdenken vielleicht dochmal eine Erklärung zu machen!