Wirklich richtig so? Arbeitssuchend melden erst am ersten

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von alex_22_nrw 01.02.11 - 13:16 Uhr

Tag der Arbeitslosigkeit? Das wurde so am Telefon gesagt. Es geht darum, dass das Übergangsgeld (eine Art Umschulung wurde gemacht, aber nicht über das a Amt) endet und man sich doch drei Monate vorher melden muss...angeblich reicht es nun aber am ersten tag der Arbeitslosigkeit. Was stimmt denn nun?

Danke euch

Beitrag von goldtaube 01.02.11 - 13:20 Uhr

Arbeitssuchend spätestens 3 Monate vorher.

Arbeitslos meldet man sich frühestens 3 Monate vorher, spätestens am ersten Tag.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_25870/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Arbeitslosigkeit-droht/Arbeitslosigkeit-droht-Nav.html

Beitrag von kati543 01.02.11 - 13:40 Uhr

Melde dich sicherheitshalber 3 Monate vorher. Das kommt irgendwie immer darauf an, was man vorher gemacht hat. Bei einem befristeten Vertrag sind es 3 Monate, bei einem unbefristeten unverzüglich nach Kündigungseingang, nach Erziehungszeit erst am ersten Tag der "Arbeitslosigkeit". Bei Umschulung kenne ich mich nicht aus.

Beitrag von susannea 01.02.11 - 14:50 Uhr

arbeitssuchend 3 MOnate vorher, arbeitslos erst am ersten Tag der Arbeitslosigkeit!