Frage zu geburtstag in/mit der kita.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 28032009 01.02.11 - 13:34 Uhr

hallo, vllt ist der Betreff etwas falsch formuliert aber anderst konnte ich es im moment nicht ausdrücken :)

Julien wird an seinem 2. Geburtstag schon fest in die Kita gehen. Feiert ihr mit euren 2-jährigen mäusen zu hause schon kindergeburtstag? wenn ja was unternehmt bzw plant ihr? sind die eltern der kinder auch da oder ladet ihr nur die kita-freunde ein?

ich hoffe man versteht worauf ich hinaus will :)

schönen mittag

Beitrag von line81 01.02.11 - 13:49 Uhr

Hi,

ich glaube ich habe Dich verstanden ;-)

Als meine Söhne 2 Waren und auch schon Kita Kinder haben wir noch keinen richtigen Kindergeburtstag am Nachmittag gefeiert. In der Kita machen die Erzieher immer eine schöne Feier und wir haben Leckereien mitgegeben.

Nachmittags kamen nur Familie und 2 Kinder / Freunde, die wir noch aus dem Pekip Kurs kannten und zu denen wir noch Kontakt hatten.

Kindergeburtstage mit Kita-Freunden haben wir ab 3 gemacht. Da habe ich bei meinem Großen 3 Freunde nach der Kita mitgenommen und wir haben gespielt. Haben auch Partyspiele wie Eierlaufen, Büchsen werfen und so probiert, aber leider wollten das nicht alle. Die Kinder haben Größtenteils mit normalem Spielzeug und so gespielt und waren baden, da wir Sommerkinder haben.

Mal schauen wie unser Lütter seinen 3. Geb feiern wird?!

LG Line

Beitrag von 28032009 01.02.11 - 13:51 Uhr

Baden geht bei uns leider nicht da Julien im märz geburtstag hat :( wär sonst wirklich ne tolle sache.

ich denke das wir dann seinen 2. geburtstag einfach mit der familie feiern und am 3. Geburtstag dann mal weiter sehen :)

ich danke dir :)

Beitrag von pinklady666 01.02.11 - 13:50 Uhr

Hallo

Wir haben bis jetzt jeden Geburtstag von Marie gefeiert.
An ihrem 2. Geburtstag waren fast alle Kinder aus dem Spielkreis (sie war zu der Zeit noch nicht im Kiga), ihre "Cousins" (die Söhne meiner Cousinen / Cousins) und Kinder von unseren Freunden da. Alle natürlich mit Eltern.
Da Marie ja ein Sommerkind ist haben wir im Garten ein bißchen was aufgebaut (Hüpfburg, Bällebad, Maltisch, Planschbecken etc). Die Kinder hatten alle sehr viel Spaß und wir Eltern haben uns sehr gut unterhalten.
Es gab Kaffee / Kakao und Kuchen / Muffins, aber natürlich waren die Kinder mit spielen viel zu sehr beschäftigt. Den Eltern hat es jedoch gut geschmeckt.
Auch zum dritten Geburtstag hatten wir hier wieder Eltern mit Kindern und dieses Jahr zum vierten werden auch wieder die Eltern eingeladen. Zum Einen, weil noch nicht alle Kinder alleine irgendwo bleiben, zum Anderen war ich bis jetzt auch zu allen Geburtstagen mit eingeladen, es haben sich auch zwischen uns Eltern sehr gute Freundschaften entwickelt und man hat so schön die Gelegenheit sich gut zu unterhalten.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von 28032009 01.02.11 - 13:55 Uhr

Leider ist Julien ein März-Kind und somit fällt draußen Grillen etc. leider ins Wasser.
Julien hat 19 Tage nach seinem Kindergarten start Geburtstag daher weiß ich auch nicht ob Julien sich so schnell integriert das wir eine Geburtstagsfeier zu stande bekommen.

Aber werd ich ja spätestens im märz sehen :)

trotzdem danke für deine antwort

Beitrag von pinklady666 01.02.11 - 14:01 Uhr

Na, warte mal ab.
Es müssen ja auch nicht Horden von Kindern kommen (bei uns leider nie möglich, weil wir ne riesen Familie haben und die Kigafreunde ebenfalls nicht ausschließen möchten).
Vielleicht findet er ja bis zum Geburtstag einen Freund. Manchmal gibt es ja auch unter Kindern "Liebe auf den ersten Blick". Hab ich schon oft erlebt, Kinder die sich überhaupt nicht kannten sind seit dem ersten Kontakt die dicksten Freunde. Ging auch meiner Tochter so mit ihrem besten Freund.
Und drinnen kann man auch super schön feiern. Malen oder mit Legos bauen, den Kindern fällt da mit Sicherheit eine Menge ein.
Und selbst wenn bis dahin noch nichts zu stande kommt, dann eben nächstes Jahr, ist ja auch nicht schlimm.

Liebe Grüße

Beitrag von 28032009 01.02.11 - 14:07 Uhr

Da hast du allerdings recht, unsere Familie ist auch nicht gerade klein, ich kenne es halt von mir früher das eine horde kindergarten kinder da waren :D da die familie von meiner mama nicht gerade kinderreich ist :D

ich hab nie darüber nach gedacht das es einfach nur ein kindergarten freund ist, weil dieses bild von den vielen kindern immernoch in meinem kopf hängt :D

aber da sieht man mal das einem auch wieder auf den geraden weg geholfen werden kann :)

ich danke dir <3

Liebe grüße an deine kiddes und vorallem an die namensvetterin von meiner Marie :)

Beitrag von lilly1980 02.02.11 - 15:31 Uhr

Hallo,
ich würde es vom Kind abhängig machen. Meine Kleine wurde auch, nachdem sie 1 Monat im KG war 2. Habe aber nur am Nachmittag mit der Fam. gefeiert, da die Kleine sich noch nicht so viel mit anderen Kindern beschäftigt. Es fängt ja jetzt in dem Alter auch erst so an, dass sie mit anderen Kindern aktiv spielen, es sei dem sie machen es zuhause auch oft. Geschwister, Cousins oder so.

Habe dann Fruchtquark mit in den KG gegeben. War dann zusätzlich was anderes zum Frühstücksbuffet. Und nicht wieder Bonbons oder Kuchen.

LG Sabrina