Tipps zur Bewerbung für Ausbildung zur Sozialassistentin gesucht

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von julia253 01.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo,
ich bewerbe mich für eine Ausbildung zur Sozialassitstentin in verschiedenene Einrichtungen.
Durch die Teilzeitpflege meiner Großeltern sowie der Geburt und Erziehung meines eigenen Kindes habe ich diesen Berufswunsch für mich entdeckt, evtl. möchte ich danach noch eine weiterführende Ausbildung zur Erzieherin machen.

Habt ihr noch Tipps, wie ich meine Bewerbung bestmöglichst formulieren kann?
Habe Abitur, von daher könnte man mich leider als "überqualifiziert" abstempeln....

LG Julia

Beitrag von lisasimpson 01.02.11 - 17:51 Uhr

warum willst du nicht gleich die ausbildung zur erzieherin machen?
sozialassistentin ist ds, was früher Kinderpfelgerin hieß, oder?!

Wenn ja- dann bsit du eindeutig überqualifiziert- und ich würde dich daher auch nicht nehmen- du wirst die ausbildung nämlich nach ein par wochen beenden, weil du dich zu tode langweilst

lisasimpson