welches Auto?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lona27 01.02.11 - 14:22 Uhr

Huhu!

Mein Polo ist so langsam altersschwach... Nun wollen wir uns ein größeres Familienauto zulegen - bei zwei Kindern machts ja auch Sinn...

in der engeren Auswahl sind:

Peugeot Partner Tepee
Renault Kangoo
(Fiat Doblo) < den mag ich nicht.... aber mein Freund meint, er wäre einfach soooo günstig.....
Dacia Logan
Citroen Berlingo...



Wer hat Erfahrungen mit einem der Autos?

Beitrag von kaethe-1982 01.02.11 - 14:26 Uhr

Ich würde keins von denen nehmen....

Wir sind grad auf der Suche nach nem VW Touran, das ist ein suuuuper tolles Familienauto...

Was auch in Frage kommt wäre ein VW Passat Kombi, oder ein Skoda Oktavia Kombi...

Aber ich möchte einen Touran... :-)

LG Käthe mit Krümelinchen 39+6#verliebt

*...und das warten geht weiter...*

Beitrag von muffin357 01.02.11 - 14:29 Uhr

wollte Dich nur kurz bestätigen ...

wir haben einen Touran und 2 Kinder und er ist wirklich SUPER.
wichtig: die 3geteilte Rückbank, falls ihr sie serienmässig nicht drin habt!

Alles Gute für die Geburt!
#winke Tanja

Beitrag von lona27 01.02.11 - 14:39 Uhr

hm, Touran gefällt mir auch - ist aber eben auch eine andere Preisklasse...
Kombis mag ich nicht...

Beitrag von zwergnummer3 01.02.11 - 15:00 Uhr

Hallo,

immer schön geduldig sein;-), das Warten lohnt sich:-D!

LG#sonne

Beitrag von danielnadja 01.02.11 - 14:27 Uhr

Wir haben den Peugeot Partner tepee. Wie sind total begeistert. Viel Platz, großer Kofferraum, viel Staumöglichkeiten und ein Kauspreis der echt zuertragen ist.

Beitrag von lona27 01.02.11 - 14:40 Uhr

welche Extras habt ihr bzw. habt ihr den Family?

Beitrag von flamingoduck 01.02.11 - 14:33 Uhr

Ich kann einen Kombi empfehlen!

Mein Schatz fährt im Moment einen Skoda Oktavia und es ist sagenhaft, was da alles hinten auf die Ladefläche geht.
Schau Dir den mal an, wir haben den als Diesel und er ist echt sparsam und wir haben auch nie Probleme mit ihm.

Wenn alles gut läuft, bekommt er dieses Jahr einen Firmenwagen (er liebäugelt mit dem Opel Tiguan, der ist auch super!).

LG flamingoduck

Beitrag von kaethe-1982 01.02.11 - 14:38 Uhr

hihi, der Tiguan ist von VW :-)

Aber ich weiß was du meinst..... ;-)

Beitrag von flamingoduck 01.02.11 - 14:42 Uhr

...ups, sorry....Schwangerschaftsdemenz lässt grüßen *lach*

Aber, wir wissen, was ich meine :-)

Beitrag von snuffle 01.02.11 - 14:34 Uhr

Wir haben den Dacia Logan und ich bin sehr zufrieden. Tolles Auto, fährt sich super und hat Platz.

Geh doch einfach mal zum Händler und sieh ihn dir an, genauso mach das mit allen anderen auf der Liste.

LG

Beitrag von lona27 01.02.11 - 14:42 Uhr

machen wir :) den Kangoo haben wir schon genauer angeschaut - total schön... Tepee leider nur von aussen...

Beitrag von gussymaus 01.02.11 - 14:34 Uhr

den dacia hatten wir auch im autge, shcönes auto!
dieses ganze belingo und caddy-wagen finden ja viele super, ich persönlich finde sie nicht sooo doll... den platz ÜBERM sitz kann man ja kaum nutzen... bei dem großen caddy mit dritter sitzreihe ist das schön zum durchsteigen, aber sonst braucht man die höhe ja nicht und großartig höer sitzt man nicht, also sichttechnisch macht es wenig unterschied (wir hatte nden einfachen caddy schon)

also ich würde wenn schon hohes dach auch hohe sitzposition nehmen... DAS ist wirklich schön, einmal für den überblick im verkehr, andererseits zum kinder anschnallen...

wir fahren jetzt minivan (brauchetn einen 6. sitz) und jedes mal wenn ich nen fremden wagen fahre bestätigt das meine wahl...

deine anderen kenne ich nicht wirklich... aber vielleicht hilft dir das trotzdem...

viel erfolg bei der suche!

Beitrag von lona27 01.02.11 - 14:36 Uhr

zumindest tepee und Kangoo nutzen den Raum oben als Ablageflächen, find ich wiederum sehr schön!

Beitrag von gussymaus 04.02.11 - 11:33 Uhr

tepee kenn ich nicht... und den cangoo fand ich aus anderen gründen nicht sooo toll.... aber letztlich ja viel geschmackssache...

beim caddy hast du ein fach überm fahrer und beifahrer, hinteni st nur luft und ein kleines netz an der seite (je nach ausstattung) alöso wenn man die höhe nicht zum nach hinten durchsteigen braucht finde ich es verschenkten platz den man immer furch die gegend fährt... aber das sei jedem selbsr überlassen... als 7sitzer finde ich ihn klasse ;-)

Beitrag von cori0815 01.02.11 - 14:41 Uhr

Ein Familienauto muss für mich in erster Linie nicht nur groß, sondern vor allem auch zuverlässig sein. Und die von dir aufgeführten Automarken sind doch irgendwie nicht dafür bekannt, dass es die zuverlässigsten sind. Also Finger davon lassen!

Was ist mit dem VW Touran oder dem Skoda Oktavia (oder kleiner dem Skoda Roomster). Die sind alle hübsch variabel, haben einen großen Kofferraum und sind unschlagbar praktisch.

Wir haben als Zweitwagen einen Roomster und ich genieße es, dort immer alle Kinderwagen (sogar den Geschwisterwagen), Laufräder und Fahrräder (stehend) rein zu bekommen. Brauche ich mehr Platz, schiebe ich die Rückbanksitze einzeln nach vorn und schaffe so Stauraum. Die Kinder können dank der tiefen Fenster hinten prima draußen alles sehen und sind rundum zufrieden. Der Wagen ist sparsam im Verbrauch und günstig in der Anschaffung.

LG
cori

Beitrag von lona27 01.02.11 - 14:46 Uhr

der Roomster wirkte eigentlich eher klein, oder? Zumindest im Vergleich zu den anderen...

Ich hatte mal einen Renault, der zuverlässig war... Dafür nun einen VW, der nach 8 Jahren auseinander fällt...

Beitrag von cori0815 01.02.11 - 15:08 Uhr

Renault hat doch jetzt im Moment ziemlich viele Probleme mit der Elektronik. Unsere ganzen Nachbarn haben Renaults und sind jeden Samstag außer sich vor Wut, wenn sie sich wieder mal treffen und über die Probleme ihrer Autos berichten ;-)

Der Roomster ist nicht so groß wieder Touran, das stimmt. Aber er ist wiederum größer als dein Polo (obwohl er auf der Polo-Plattform gebaut ist. Als alleiniges Familienauto würde er mir vermutlich auch nicht reichen. Da würde ich schon eher (wenn es ein günstiges Auto sein soll) einen Skoda Oktavia nehmen. Den fährt mein Mann (Firmenwagen).

Lg
cori

Beitrag von lona27 01.02.11 - 16:40 Uhr

das zweite Auto ist eine A-Klasse - daher sollte die jetzige ANschaffung schon was größer sein und da fiel für uns der Roomster nach Besichtigung im Autohaus raus.

Und der Octavia gefällt mir nicht, dennoch #danke

Beitrag von cori0815 01.02.11 - 17:24 Uhr

ja, ich schäzte mal, größer als die A-Klasse ist der Roomster echt nicht. Aber was ist mit dem Touran? Mein Traun ist ja der neue Sharan oder am besten gleich ein Multivan.

LG
cori

Beitrag von lona27 02.02.11 - 13:49 Uhr

huhu Cori,

ja, der touran oder auch Sharan wären toll, aber beide doch ein wenig teurer als unsere Vorauswahl... leider :(

#danke

Beitrag von eisblume84 01.02.11 - 14:52 Uhr

Mal erlich gesagt würde ich von den Marken keinen nehmen.

Aber muss ja jeder selbst wissen.

Wir haben einen 5er BMW Kombi.

Super viel Platz. #verliebt

Aber ansonsten würde ich mir mal einen Kombi von Skoda angucken. Die sind auch sehr gut und zuverlässig. #pro

LG

Beitrag von flamingoduck 01.02.11 - 15:13 Uhr

Ich kann wirklich den Skoda empfehlen (wie schon oben geschrieben), mein Schatz ist sehr zufrieden.
(mir hat mal einer gesagt, das ist die ungarische Tochterfirma von VW und Audi ???)

Wenn er mal in die Werkstatt muss, dann sind es die ganz normalen Verschleißerscheinungen, mit denen man rechnen muss.
Aber nie war er wg irgendwelcher Zickereien in der Werkstatt.

Im Moment habe ich noch meine A-Klasse. Mit 1 Kind geht das problemlos, aber wenn wir mal ein 2. haben, dann werde ich wahrscheinlich nicht mehr so gut damit durchkommen....

Auch wenn die TE keine Kombis mag, aber sie sind besonders in der Phase mit Kleinkindern Gold wert!

#winke



Beitrag von knusperflocke99 01.02.11 - 15:22 Uhr

Es ist keine ungarische sondern eine tschechische Firma ;-) die zum Volkswagenkonzern gehört und in der hauptsächlich VW Technik steckt.

Empfehlen tue ich die auch absolut, nicht umsonst fahren wir mit Herzblut 2 Stück davon.

Beitrag von 0190kadett 01.02.11 - 14:53 Uhr

Also ich liebe meinen Opel Zafira #huepf#verliebt