Silopo Alle nerven wg.verwöhntes Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pedali15 01.02.11 - 14:41 Uhr

Hallo Ihr lieben..

Ich muss mal meinen Dampf ablassen!
Meine kleine ( 5 Wochen alt) ist ziemlich überempfindlich. Schläft nur auf meinem Arm ein und auch nur selten mal auf einer graden Fläche ohne Körperkontakt. Und wenn dann wacht Sie gleich wieder auf nachdem Sie sich erschreckt hat durch einen Traum und will dann direkt wieder Körperkontakt. Zudem hat Sie Probleme mit Besuch in der Wohnung.-Wenn jeder Sie mal halten will und der Geräuschpegel hoch ist.-Sie kann das schlecht verarbeiten und schreit dann später oder am nächsten Tag ein paar Stunden am Stück. Außerdem schreit Sie manchmal die Brust an und will oft trinken. Wie das halt so ist mit den kleinen. Manchmal gibt es Tage da schläft Sie kaum weil Sie alles so überfordert. Und außerdem hat Sie fast durchgängig Blähungen die Sie quälen.

Naja...nun zum Thema...
Ich krieg jeden Tag mindestens dreimal gesagt "oh gott, du wirst das bereuen, so ein verwöhntes Kind!" " Du musst Sie mal in Ihr bettchen legen auch wenn Sie das nicht mag, sonst schläft Sie da nie alleine" "Hast du etwa keinen Stillrhytmus?" und bla und blubb...

Wir wohnen mit meinen Eltern und meiner kleinen Schwester in einem Haus (in einer separaten Wohnung).

Das tolle ist ja, zum einen Rauchen meine Eltern und wir nicht. Sie machen sich aber nicht die Umstände ausschließlich draußen zu rauchen, sondern zünden sich eine Zigarette in der whg. an und gehen durch den Hausflur raus. Wenn ich dann die Tür auf mache stinkt die ganze Whg bei uns was mich tierisch nervt und vorallem auch schon Besucher echt ekelig fanden. *peinlich* Aber das stört die nicht und auf mein Bitten komplett die Zigarette draußen an zu machen habe ich nur zu hören bekommen, stell dich nicht so an! Dann kommt hinzu das meine Schwester am WE Ihren 18.Geburtstag feiern will direkt unter unserer Wohnung und ausgerechnet an diesem WE mein Mann nicht heim kommt.Das heißt stress hoch 3 für mich. Ich versteh nicht warum man nicht mal ein wenig rücksicht nehmen kann?! Ist ja nicht so das ich was dagegen hätte, aber es wird halt auch nicht gefragt. Da ja mein Kind nur verwöhnt ist und mir niemand abnimmt das Sie wirklich Probleme hat mit der verarbeitung! Aber was wundere ich mich eigentlich- Da die Familie ja nicht mal anklopft wenn Sie rein kommt bei uns und auf die Idee das das Kind schläft kommt da auch keiner.-Denn die Gesprächslautstärle wird nicht automatisch reduziert!

Ich könnte mich echt so aufregen weil ich jetzt überlegen muss ob ich bei Freunden schlafe mit Baby und das nur weil MEINE FAMILIE so ein Rücksichtsloser Haufen ist!

Sorry für den langen Post aber musste echt mal raus! :-[

Liebe Grüße Eure Pedali15 mit kleiner Prinzessin 5W. alt.

Beitrag von mayabea29 01.02.11 - 14:52 Uhr

puuuh, das kann ich super gut verstehen.....
das geht gar nicht, besonders mit dem Qualm....
weiß zwar nicht wo Du wohnst, aber ich hätte dann gesagt, komm zu uns....
ich lege viel Wert auf Ruhe, besonders wenn der Kleine schläft, er ist auch schreckhaft, hat aber nicht so große Schwierigkeiten einzu schlafen ( 18 Wochen alt )
Hast Du sie mal probiert zu tragen im Tuch oder Bondolino etc. ?
Mädels schlafen so gerne bei Mama an der Brust habe ich gehört und auch erlebt.

Fühl Dich mal gedrückt

LG
Bea

Beitrag von pedali15 01.02.11 - 15:17 Uhr

Hallo liebe Bea.

Erstmal lieben Dank für Deine Antwort :-)

Ich finde es auch wichtig das Kinder Ruhe haben beim schlafen. Ich mache zwar nicht immer den Fernseher aus wenn Sie einschläft in meinem Arm oder drehe die Musik leiser, aber manchmal finde ich es schon wichtig. Denn mit den Hausgeräuschen kommt Sie generell klar. Nur die ungewöhnlichen Geräusche verträgt sie nicht. Ich habe mir jetzt ein Bondolino bestellt, da das Tragetuch das ich ausgeliehen hatte mir zu umständlich ist und auch ein wenig zu kurz. Ich denke ich werde bei dem Patenonkel der kleinen unter kommen. Da kann er auch schonmal üben, aber danke für das Angebot! <3
Und ja, meine kleine schläft gaaaaaanz oft auf meiner Brust ein, anfangs ist sie da nur eingeschlafen und nirgends anders. und mittlerweile schläft Sie aber auch neben mir im Bett ein und in Ihrer Babywippe.

Danke für deine Antwort :-)

Beitrag von muffin357 01.02.11 - 14:53 Uhr

Hallo Pedali ,

erstmal tief durchatmen...

Also ich finde, seinen 18ten Geburtstag darf man ruhig deftig feiern -- das machen die ja unten drunter und nicht bei dir im Wohnzimmer ...
Und eigentlich sollte+darf man seine Lautstärke nicht wirklich reduzieren, denn Kinder gewöhnen sich daran ... im Gegenteil, - wenn man immer Rücksicht nimmt, dann hast Du später die größten Probleme und darst nicht mal die Klospülung drücken, wenn Dein Kind am Ende der Wohnung bei geschlossener Tür schläft (so gings uns beim ersten).

Klar, für Dich ist alles neu und Du bist vorsichtig, - aber ein klein wenig übertreibst Du schon oder bist durchs Wochenbett noch überempflindlich ...

klar: es geht gar nicht, ohne klopfen einzutreten. (warum habt ihr kein echtes Schlosss in der Türe, sodass man klingeln muss???)
Und ja: dieses Gelabere von wegen verwöhnt und so ist auch blöd ... aber das darf sich jede Mami anhören ... -- man sollte bei der Geburt gleich noch "Durchzugohren" dazu bekommen.. Leg Dir welche zu und schalt einfach auf Durchzug -- es wird noch sehr viele Situationen geben, wo Du diese brauchen wirst, wie fast jede Mami ...

Tja: wegen dem Verarbeiten: ich denke, das ist halb so wild, wie Du es denkst und ein Großteil (nicht alles!) dieses Verhaltesn ist eher auf die Blähungen zurückzuführen ...

Hast Du schon versucht, Dein Kind zu pucken?
Gibst Du ihm LEFAXpump vor jeder Stillmahlzeit?
Wie oft legst Du Dein Kind bäuchlings auf eine Wärmflasche um die Luft aus dem Kind zu kriegen?

Mach das mal -- vielleicht ist das mal ein erster Schritt, euch etwas Ruhe in den Tag und die Nächte zu kriegen...

#winke Tanja

Beitrag von pedali15 01.02.11 - 15:24 Uhr

Hallo Tanja,

Du magst recht haben das man seinen Geburtstag ruhig feiern darf, allerdings haben wir ein sooooo hellhöriges Haus das ich jeden Ton höre der gesagt wird in meinem Schlafzimmer wenn ruhe ist. Also das ist wirklich abartig. Baut niemals ein "YTONG"-Haus! ;-)

Und generell nehme ich eigentlich nicht viel Rücksicht. Ich mache die ganz normalen Haushaltsgeräusche wenn Sie schläft oder auch wenn Sie wach ist. Nur manchmal hab ich es halt gern wenn Sie Ruhe hat zum schlafen, dann schläft Sie einfach besser. Und ich finde einmal am Tag sollte ein Kind wenigstens seinen Ruhigen schlaf haben!!!

Und durchzugohren sollte es wirklich geben...Mensch, ich finde das wirklich schlimm, da erklärt man den Leuten sogar das die Hebamme erklärt hat warum und weshalb das nicht stimmt was die erzählen und man bekommt trotzdem noch gesagt " Du weißt ja sowieso alles besser!" Aber ich sollte wohl wirklich einfach auf durchzug schalten! :-)

Und das mit dem Lefaxx wollte ich vor benutzung erstmal anfragen beim Doc. Wir haben nächste Woche einen Termin.
Habe es jetzt versucht mit einem Strampelsäckchen und der hilft eigentlich schon ziemlich gut! :-)

Vielen Dank für Deine Antwort :-)

Beitrag von jiminy87 01.02.11 - 20:29 Uhr

dann frag den arzt doch gleich mal noch wegen den bigaia tropfen, die haben bei uns wunder gewirkt!!!!

Beitrag von lumidi 01.02.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

also wir wohnen auch in ner Wohnung eines Zweifamilienhauses, das aus YTONG besteht. Bei uns ist es überhaupt nicht hellhörig.

Ich finde, man darf wegen der Lautstärke nicht ganz so empfindlich sein. Meistens reagieren wir Eltern empfindlicher darauf als unsere Kinder. Wenn es um dich herum total still ist während du schläfst und plötzlich knallt irgendwas zu, dann schreckst du doch auch hoch.

Also den 18. feiert man doch nur ein Mal im Leben. Deinen 18. hast du doch bestimmt auch gefeiert. Du kannst jetzt nicht verlangen, dass man nun immer nur auf dich Rücksicht nimmt.

Und wenn es dich so annervt, dann müsst ihr halt umziehen oder es so hinnehmen.

Übrigens, dass mit dem Rauchen find ich auch nicht in Ordnung. Schon allein aus diesem Grund würd ich umziehen, wenn deine Eltern es nicht mal dem Enkel zu Liebe lassen können.

LG

Lumidi

Beitrag von jiminy87 01.02.11 - 20:26 Uhr

hallo#winke,

oh ja das kenne ich meine maus hat auch nur bei mir auf dem arm oder bei mir im bett geschlafen, noch dazu hatte sie auch probleme mit der verdauung. und jeder hat geschimpft ich verwöhne, verhätschle, und verziehe sie:-[:-[:-[:-[!!!!!
na und ist doch mein kind und ich tue das was mir und meinem kind am besten tut#liebdrueck. lass die da nicht reinreden.
das mit dem rauchen ist auch ärgerlich, kannst du es den nicht mit barer münze "heimzahlen"#cool?! mach doch auch was worüber die sich ärgern würden. sprühe zum beispiel den flur voll mit parfum oder haarspray, so stark das sie sich darüber beschweren und wenn sie das tun sagst du "der zigarettenrauch ist für mich mindestens genauso schlimm, noch dazu schädlich für eure enkelin!!! hört ihr auf im flur zu rauchen dann sprühe ich nichts mehr im flur" das ist für dich vlt auch nicht so toll mit dem parfum aber vlt hilft es ja.

aber hey, ganz ehrlich ich finde deine schwester sollte ihren 18. auch richtig feiern dürfen#fest, dass ist schließlich ein besonderer geburtstag. wenn es jetzt der 17. oder 19. wäre, dann würde ich deine beschwerde schon eher verstehen, aber den 18. muss man doch feiern!!!

vlg jiminy#winke

Beitrag von schokomuffin88 01.02.11 - 20:28 Uhr

Huhu....

Irgendwie sprichst Du mir aus der Seele, also zumindest was die "Beschwerden" deiner Maus angeht...

Mein Krümel hat auch Probleme mit der Verdauung...
Meine Hebi meint das der Darm bei einigen Babys ab der 2 Woche träge wird..

Dadurch bekommen Babys Blähungen, ich nehme jetzt Lefax, das geb ich vor jeder Still-Mahlzeit... Und es Hilft, mein Kleiner kann so gut Pupsen..
Für den Bauch nehme ich was auf homöopathischer Basis - Kümmel Zäpfchen - seit dem haben wir nur noch selten Probleme was den Bauch betrifft...

Wenn mein Kleiner auch erstmal aus seinem Rhythmus raus gebracht wurde, schläft er auch kaum noch ein und ist nur schwer zu beruhigen, meist nehme ich ihn dann auch auf den Arm, oder wenn nichts hilft, rein im KiWa und raus..

Zu deiner Familie:

1. Würde ich es ihnen nicht mehr erlauben die Kleine ständig auf den Arm zu nehmen und sie dadurch verrückt zu machen!!!

2. Damit nicht ständig jemand ungefragt in die Wohnung kommt, bringt eine Türkette an oder einen Knauf... Schließlich sollte eure Privatsphäre gewahrt bleiben...

3. Beim Rauchen kann ich nur den Kopfschütteln, ich finde es absolut unverständlich wie deine Familie das machen kann, schließlich geht es um die Gesundheit der Kleinen...

Mein Kleiner schläft mit bei uns im Bett, alleine schon weil ich ihn Stille und unser Bett groß genug ist für 4 Personen, so hat der Kleine sein eigenes Bett in unserem Bett, er schläft aber auch im Laufstall, Kinderwagen, Tragesack... Aber am liebsten schläft er bei Mama auf Arm.. Ich finde es nicht schlimm, selbst wenn mein Kind verwöhnt wird dadurch.. Das ist doch dann aber mein Problem... Genauso wie es euer Problem ist, wenn eure Kleine irgendwann verwöhnt ist...


Ich wünsche Dir viel Spaß mit deiner Kleinen und das ihre Wehwehchen bald besser sind... Und Ärger Dich nicht so doll über deine Familie..

LG Schokomuffin88
Mit dem Großen (6) und dem Kleinen (4 Wochen)