wahrscheinlich schwanger und auf einmal tut sich ein Loch auf...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Überfällig 01.02.11 - 15:10 Uhr

Hallo Ihr lieben,

eigentlich haben wir uns immer ein zweites Kind gewünscht. Naja, was heisst wir, ich. Mein Mann war immer Ja dann Nein, dann wieder ja. Männer halt. Vor kurzem sagte er noch, gut wenn´s passiert ist ok, aber den direkten Wunsch wie beim ersten hätte er nicht......
Tolle Aussage....
Nun ist es anscheinend soweit, ich bin NMT +2 und das hat mich vollkommen aus den Socken. Meine Regel kam immer saumässig pünktlich, ich konnte quasi die Uhr danach stellen und jetzt? Einfach nichts, nada...
Ich bin ein wenig hin- und hergerissen in meinen Gefühlen, was evtl. auch schon ein SS-Zeichen sein könnte...
Mein Sohn ist fast 3 1 /2 und einen Abstand von ca vier Jahren hatten wir uns auch so vorgestellt, aber irgendwie fährt bei mir gerade alles Karusell. Ich arbeite, zwar nur TZ, mein Mann VZ, dennoch können wir nicht leben wie die Made im Speck, manche Monate müssen wir echt verdammt knapsen und davor habe ich irgendwie angst, dann mit zwei Kindern da zu stehen. Klar sagen einige bestimmt, das wird schon irgendwie gehen, aber ich kann es mir z.Z. einfach nicht vorstellen.

Mit meiner Mutter ist das dann auch schon so ein Problem....
Damals, weit vor meiner ersten SS sagte sie mal, sie würde sich wünschen, dass ich nie Kinder bekommen würde:-[. Das tat weh. Als ich dann mit unserem Sohn SS war, war sich vollkommen relaxt und sagte das wird schon. Leider ist sie nicht die typische Oma, die man sich eigentlich wünscht. Meine Mutter ist ein reines Arbeitstier und eigentlich mit dem Job verheiratet. Und das erwartet sie irgendwie von mir und meinem Mann auch. (Arbeiten alle in der selben Firma und meine Mom ist leider der Personalchef........) Also den AG info über SS geht nicht ohne dass sie es weiss, denn sie ist der Chef. (Wir sind eine int. Frima und das Firmenoberhaupt sitzt in Asien)
Jetzt hab ich auch noch totales Muffensausen, ihr was zu sagen, denn anstatt mal mit unserem Sohn, ihrem Enkel zeit zu verbringen macht sie ihm lieber Geschenke als Ausgleich. das gleiche hat sie mit mir als Kind gemacht. Ich bin nach dem leider sehr sehr frühen Tod von meinem Vater bei meinen Grosseltern aufgewachsen. Gesehen habe ich meine Mutter nur morgens und abends. Auch heute, wenn ich irgendwas wissen will muss ich meine Oma fragen, die weiss das. Meine Mom nicht. Das tut mir weh.
Ich habe zudem Angst meinem Sohn nicht mehr gerecht werden zu können. Er ist ein total süsser und lieber und ich habe furchtbare Angst, er könnte zu kurz kommen, oder es ist nicht mehr genug Liebe für ihn da.#
Rational gesehen bin ich doch vollkommen bescheuert, oder?? Aber das sind halt z.Z. meine Gedanken und die werde ich auch nicht los. Ich habe einen SS-Test hier liegen und trau mir irgendwie nicht den zu machen, denn meine Befürchtung könnte ja wahr sein. ausserdem NMT+2 könnte man den dann auch nachmittags machen, oder muss ich bis morgen früh warten???
Aber ein hammer kommt ja noch, ich werde am 15. operiert, da ich einen Bauchdeckenriss habe. Leider muss das in Vollnarkose sein. Lt. www ist es sehr unwahrscheinlich, dass dem Krümel was passieren könnte, aber der Gedanke ist schon da. Leider muss die OP gemacht werden, da ich echt starke beschwerden dadruch habe.

Oh mann, jetzt ist es doch soo lang geworden.

Vielen Dank für´s lesen!

Bitte gebt mir ein paar sinnvolle Antworten, damit ich endlich wieder klar denken kann!!!


Gruss,

xxx:-p

Beitrag von skea 01.02.11 - 16:39 Uhr

Hallo
Ja du kannst jetzt schon testen und erst wenn da schwanger steht kannst du dir die ganzen Gedanken machen. Geschwister sind was tolles und zwei Kinder sind doch perfekt. Auch dein Mann wird sich an den Gedanken schnell gewöhnen bin ich mir sicher.

Beitrag von heiroew 01.02.11 - 19:36 Uhr

Hallo, Du arme wuselige!

Mir geht das Herz auf, wenn ich das lese.
Ich würde Dir wünschen, dass Du schwanger bist; denn wer so sensibel, sentimental,wenn auch völlig aus der Spur, seine Gefühle und Ängste ausbreitet, hat genug Liebe für noch ein Kind!
Und Du wirst für Deine Kinder da sein, da Du so reflektiert Deine Kindheit betrachtest, auch wenn da noch sehr sehr viel im Argen liegt. Vielleicht solltest Du Dir im klaren darüber sein, wofür Du in Zukunft Deine Energie investieren willst: Sollte es schon Zeit beanspruchen, dass Du Dich mit Deiner übermächtigen Mutter auseinandersetzt? Oder solltest Du erst mal selber Deine Familie fokkussieren? Was tut Dir gut?
Mach Dir wegen des Eingriffs nicht übermäßige Sorgen; wenn Du Deinem Arzt vertraust!
Ich wünsche Dir alles alles Gute!
LG

Ach noch was: den Test kannst Du normalerweise jederzeit machen!

Beitrag von mimi08152004 01.02.11 - 21:16 Uhr

Ach Du!
Ich kann Deine Ängste, deinem großen nicht gerecht zu werden super verstehen, die hatte ich auch! Und das, obwohl wir uns beide immer einig waren, noch ein 2. Kind zu kriegen. Und die SS kam dann irgendiwe doch überraschend, ich hatte einfach in dem Monat nicht damit gerechnet..

Ihr schafft das! Deine Mum hat da überhaupt nix zu reden! Das mal als erstes...es ist Euer Leben und Eure Familie!
Dein Mann wird sich schon an den Gedanken gewöhnen, er ist ja nicht grundsätzlich abgeneigt.

Jetzt mach doch erstmal den Test und berichte. Und dann siehst du weiter....

Alles Gute!#liebdrueck

Beitrag von chaizy83 01.02.11 - 23:15 Uhr

abend,

das kenne ich auch mit meinem menne, als ich dann aber auch geplant s war, hatte er sich aufeinmal sorgen gemacht und nun.....

könnte sich mein mann sogar ein 3. vorstellen, naja ich aber nicht mehr :D

Wer so viel Liebe zu vergeben hat, der schafft auch ein 2. ich muss sagen 2 sind einfacher wie 1 kind und da bin ich ehrlich gut meine sind 6 1/2 jahre auseinander aber es läuft alles super.

Ich sage du schaffst das und das mit deiner Mom ist ein brocken aber so sind nun mal die jobverheirateten.

Wir gehen beide vollzeit arbeiten und es klappt, also kopf hoch wer so eine liebevolle und sentmentale Art hat kriegt es auch hin das die Oma es verstehen kann.

Ich glaub an dich aber bevor du dich wuselig machst mach den Test und vergewissheit zu haben :D

alles gute
chaizy

Beitrag von ela001 02.02.11 - 09:15 Uhr

guten morgen, du liebe!

wie geht es dir heute morgen? hast du dich schon an den ss-test gewagt? und jetzt vielleicht gewissheit, dass sich da ein zweites baby angemeldet hat?

darf ich dich mal kurz drücken#liebdrueck und dir ganz liebe mutmach-grüße schicken?

eure (arbeits-)situation ist an sich schon nicht ganz einfach. sicher auch für deinen mann! alle im gleichen betrieb mit deiner mom als chefin.... da müsst ihr bestimmt immer mal wieder um ein gesundes selbstbewusstsein kämpfen, oder?!

und dass deine mom für euren sohn nicht die oma ist, die du dir für ihn wünschen würdest, tut dir auch sehr weh, hm?

ist deine oma denn noch so fit, dass sie dich immer mal wieder unterstützen kann?
ich möchte dir von ganzem herzen etwas emotionale unterstützung und viel zuversicht wünschen.
du schreibst so liebevoll über deinen sohn#herzlich. ich glaube, da hat schon noch ein zweites kind in deinem herzen platz. und du musst keine angst haben, dass du zuwenig liebe hättest!!

meldest du dich wieder, wie es bei dir weitergeht, auch mit deiner op?

ich wünsche dir alles, alles gute!

liebe grüße
ela