TF+14 und ich spüre nichts!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jalina79 01.02.11 - 15:14 Uhr

hallo ihr lieben,genau vor 2 wochen (heute) hatte ich meinen kryo-transfer von einem 6 zeller.nehme seitdem utrogest und estradiol.nach meiner icsi im oktober 2010,habe ich meine mens trotz utrogest gleich bekommen nach 13 tagen.nun ist gar nichts in sicht.habe auch kein brustziehen oder anderes.manchmal leichtes ziehen im unterlieb,ganz leicht.morgen ist bluttest.verzögern die medis die mens denn?samstag war 28 ZT.mache auch keinen pipi-test vor bluttest.was meint ihr denn dazu? müsste man im fall einer ss was merken?lg jalina79

Beitrag von skea 01.02.11 - 15:18 Uhr

Hallo
Ich habe bei meinem Kryoversuch meine Eierstöcke gespürt als ich schwanger war und ja die Medkamente könnend ie Mens verhindern.

Wenn ich du wäre würde ich trotzdem testen am Ergebnis wird sich jetzt eh nichts mehr ändern und dann bist du vorbereitet. Oder willst du lieber am Telefon dein Ergebnis hören? Vorallem ich persönlich würde wenn der Test Negativ ist schon gar nicht zum Bluttest gehen. Kostet alles Geld und ist unnötige Fahrerrei.

lg Skea

Beitrag von lilly81 01.02.11 - 18:58 Uhr

ich kann das nicht sagen , da ich das letzte mal ein IVF hatte und nach dem Transfer so sehr mit meiner Überstimmulation zu tun hatte, dass es überall weh tat!!!

Aber diesmal bei der Kryo hab ich schon immer mal ein Ziepen, aber ich denke das heißt gar nichts!!!

Warte einfach morgen ab, dann wirst Du sehen! Viel Glück, meine Daumen hast Du!