Hallo, bin neu hier!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von helena.379 01.02.11 - 15:29 Uhr

Kurz zu mir:

35 Jahre, seit 2007 verheiratet, seitdem sind wir am Üben.
2009 2 IUIs, beide negativ.
Jetzt aktuell in einer anderen KWKlinik, im nächsten ÜZ steht
wieder eine IUI an.
Das SG meines Mannes war jetzt gut, was in den letzten Jahren
nicht war.
Hoffe soooo sehr, dass eine IUI klappt, sonst hat uns der Arzt zu einer
Diagnostischen IVF geraten. Wer kennt das?

LG Helena.379 :-)

Beitrag von sm29 01.02.11 - 15:50 Uhr

Willkommen

steffi

Beitrag von trotzkopf951 01.02.11 - 15:53 Uhr

hallo #winke helena,

kenn mich leider nicht mit ivf aus .....
ich glaube aber dass es hier einige andere gibt die dir weiterhelfen :-)

lg

Beitrag von helena.379 01.02.11 - 16:39 Uhr

#winke

Ich weiß schon was eine IVF ist, aber eine Diagnostische?

Hab ganz vergessen zu schreiben, dass ich schon ein BS
hinter mir habe und nichts festegstellt wurde.
Gelbkörperschwäche hab ich auch nicht, also eigentlich gesund.
Mir wäre es lieber, wenn die Ärzte irgendetwas gefunden hätten, #aha
dann
wüßte ich wenigstens woran es liegt...................:-(

LG :-)

Beitrag von diddy26 01.02.11 - 18:55 Uhr

Hallo Helena,

Willkommen!;-)
Ich bin auch IVF-Kandidatin. Was genau möchtest du denn wissen?

LG, Diddy

P.S.: wenn du möchtest kannst mir auch über VK schreiben.

Beitrag von helena.379 02.02.11 - 08:08 Uhr

Hallo! #winke

Ich hab schon einiges darüber gelesen. Hast du schon eine hinter dir?
Oder steht eine an?

Ich wollte wissen, wie es zeitlich abläuft. Muss / sollte ich mir
Urlaub nehmen? Bei mir in der Arbeit darf es keiner mitbekommen.......

Ich hoffe immer noch, dass es bei mir diesmal mit IUI klappt, werde
es erst einmal damit versuchen.

Ich mach gerade eine Cranio Sacral Therapie, tut mir sehr gut, brauche
etwas zur Entspannung.

LG #liebdrueck
Helena

Beitrag von motmot1410 02.02.11 - 09:54 Uhr

Ich hab zwar eine ICSI hinter mir, aber die unterscheidet sich von einer IVF ja nur im Labor ;-)

Urlaub brauchst Du nicht nehmen. Für die PU (Eizellenentnahme) und einige Tage danach kannst Du Dich krank schreiben lassen.
Die hormonelle Stimulation dauert so 10-14 Tage. Dann steht keine kleine OP an (meistens erfolgt die unter einer kurzen Vollnarkose), bei der die EZ entnommen werden. Die werden dann im Labor befruchtet und nach 2-6 Tagen bekommst Du (mit etwas Glück) 1-3 Embryonen zurück. Danach heißt es 2 Wochen bis zum SST warten.

Mit diagnostischer IVF meinte Dein Arzt vermutlich, dass er einfach mal sehen möchte, ob eine IUI überhaupt klappen kann. Manche Spermien sind wohl gar nicht im Stande EZ zu befruchten. Und mit 35 sollte man ja auch nicht mehr sooo viel Zeit mit eventuell aussichtslosen Methoden verschwenden ;-)

Alles Gute für Deine IUI#klee#herzlich

Beitrag von helena.379 03.02.11 - 09:44 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort.

Ja klar, ich werde natürlich nicht mehr lange warten. Dieses Jahr werden
wir alles in Angriff nehmen. Wenn es bei einer IUI nicht klappt, werde ich nicht mehr lange zögern. #gruebel

LG Helena