von geburt an gelben schleim im auge!!!! Hilfe bitte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rockylee 01.02.11 - 16:04 Uhr

meine Tochter ist heute 14 tage alt und hatte schon ein paar stunden nach der Geburt dieses verklebte Auge!!!! Am nächsten Abend hat der kinderarzt es im Krankenhaus auch gesehen aber nichts weiter dazu gesagt ich wische Ihr die Augen mehr mals am Tag mit klaren Wasser aus. Aber immer wenn ich Sie zum schlafen hin lege und Sie aufwacht ist er wieder da. Was kann das sein??? Ihr Augeh ist sonst auch nicht rot oder dick also könnte ich eine Bindhaut enzündung ausschließen #kratz

Wer kann mir helfen, was das ist???

Ich Danke Euch schon mal für Euere Antworten.

Beitrag von qrupa 01.02.11 - 16:10 Uhr

Hallo

das haben viele Bbays. Die verbindung zwischen Nase und Auge ist einfach bei vielen Babys noch sehr sehr eng udn so kann Sekret dass sonst über die Nase ablaufen würde nicht weg udn nimmt halt den Ausgang am Auge. Verwächst sich normalerweise mit der Zeit.

Beitrag von pregnafix 01.02.11 - 16:13 Uhr

Hatten wir auch. Meine Hebi meinte das würde bei den meisten Babies nach ein paar Tagen weg sein. Evtl müsste man später die Tränenkanäle aufstechen #schock
Miriam hatte das 4 oder 5 Monate, dann wars auf einmal weg und kam nicht wieder!

Nur die Ruhe ;-)

Beitrag von reamaus 01.02.11 - 16:18 Uhr

Ja, das hatte Milan auch. Hatte mir auch erst Sorgen gemacht. Aber es war tatsächlich der Tränenkanal, der nicht durchlässig war. Legt sich mit 3 Monaten von alleine :-)

also keine Panik!!! ;-)

Beitrag von bine0373 01.02.11 - 17:59 Uhr

Hallo,
mach Dir keine Sorgen, hatte unsere Sophia auch, geht meist von allein wieder weg, Du kannst aber zur Unterstützung ein wenig ganz leicht massieren (so unter dem Lid Richtung Nase).

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von sweety2301 01.02.11 - 18:44 Uhr

Mein kleiner ist jetzt fast 4 monate und hat das auch seit seiner geburt. Habe jetzt so tropfen bekommen. Mal sehen ob es damit besser wird.

Beitrag von abbymaus 01.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo!

Meiner hat das auch von Zeit zu Zeit, wenn es sehr "klebrig" ist, so Richtung Eiter, kannst Du entweder, falls Du stillst, Muttermilch draufmachen (Tip von Hebamme und Kinderarzt) oder Du besorgst Dir Euphrasia Augentropfen, die sind homöopathisch.

LG

abbymaus

Beitrag von cjane36 01.02.11 - 22:18 Uhr

Hallo,

hatten wir auch.
Besorg die die Euphrasia Augentropfen, bei jedem wickeln 1 Tropfen ins Auge, und dann solltest du das Auge regelmäßig auswischen, von aussen nach innen, mach das aber mit abgekochtem Wasser!
Nach ca. 1 Woche müsstest du ruhe haben...

LG
Ingrid