Frage zum Elterngeld und Vermietung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chinchilla0581 01.02.11 - 16:05 Uhr

Guten Tag,
ich schleiche mich mal kurz ein.
Ich bin im 5 Monat schwanger und werde nach der Geburt ein Jahr Elternzeit incl. Elterngeld nehmen. Nun weiß ich ja das das Elterngeld aus meinem Gehalt berechnet wird. Die Einnahmen aus meiner vermieteten Wohnung werden dort natürlich nicht erhöhend berücksichtigt. Ich habe nun aus dem Internet herausgefunden, dass die Mieteinnahmen aber auch nicht auf mein Elterngeld mindern also auf die Auszahlung wirken, sondern unberücksichtigt bleiben.
Kann mir dies hier jemand bestätigen?

Vielen Dank
chinchi

Beitrag von alegria72 01.02.11 - 16:10 Uhr

Hallo,
bei mir wurden die Mieteinnahmen nicht beim Elterngeld berücksichtigt....hatte beim 2. Kind allerdings auch nur den Sockelbetrag von 300 EUR.
Also ich denke, daß das schon so stimmt!

Gruß
Eva

Beitrag von myimmortal1977 01.02.11 - 17:25 Uhr

Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung fallen aus der Berechnung raus und werden auch nicht bei der Auszahlung angerechnet.

Ich hatte auch Mieteinnahmen, diese wurden nicht berücksichtigt.

Beitrag von kati543 01.02.11 - 18:01 Uhr

Natürlich fallen Mieteinnahmen komplett heraus. Es geht beim Elterngeld ausschließlich um Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit. Zinseinnahmen, Aktiengewinne,... fallen ja auch nicht ins Gewicht.

Beitrag von susannea 01.02.11 - 19:08 Uhr

Ja, dies ist so, wie du rausgefunden hast!