meine Tochter der Schussel!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alfahe 01.02.11 - 16:23 Uhr

Hallo ihr!
Ich weiß einfach nicht mehr, ob das normal ist!
Es vergeht kein Tag an dem es nicht knallt, rums, blutet, rot wird oder anschwillt!
Meine Maus (2,5Jahre) hat echt Hummeln im Hintern und kann keine 2 Minuten stillsitzen!
Sie ist immer am rennen, toben,klettern und turnen!
Aber sie ist sooo schusselig und fällt gründsätzlich hin!
Schreit und regt sich auf und 5 Minuten später macht sie es wieder #aerger
und dann nur so dumme Sachen!
An einer Schere oder Messer würde sie sich nie verletzten aber an einem Ball, weil sie versuchen würde, drauf zu stehen...
Sie lernt es einfach nicht....
Únd dann nicht nur ne kleine Beule, nein, es blutet grundsätzlich, oder wird dick und blau!
Ich war schon so oft mit ihr beim Arzt das es schon fast peinlich ist und ich mich gar nicht mehr hintraue!
Aber ich kann sie ja auch nicht in Watte packen (was ich liebend gerne machen würder) aber sie tut mir immer so sehr leid!
Auch beim spielen mit anderen passiert nur immer ihr was, den anderen nicht!
Das kann doch nicht sein!
Ihr Papa sagte sogar schon: Eine Kuh rennt nur 2 mal an den Stromzaun und unsere braucht länger bis sie es kapiert #aerger
aber was kann ich machen?
Ich weiß es nicht....

Lg Sandra
(die auch mal schusselig ist, aber längst nicht so)

Beitrag von celia791 01.02.11 - 16:29 Uhr

Hallo,

habt ihr schonmal die Augen überprüfen lassen? Eine Tochter meiner Tante hatte das so extrem, sie fiel auch dauernd hin. Sie brauchte einfach eine Brille, da sie schlechte Augen + Hornhautverkrümmung hatte.
Ansonsten ist es vielleicht einfach nur ein Feger ;-)

Lg Celia.

Beitrag von alfahe 01.02.11 - 16:34 Uhr

Hi,
danke für deine Antwort, ja beim Augenarzt waren wir schon!
Da ist alles in Ordnung!
Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als zu Hoffen das sie es lernt und immer blaue Flecke oder Wunden haben wird #schmoll

Beitrag von fbl772 01.02.11 - 17:33 Uhr

Hallo Sandra,

nur zu deiner Beruhigung:

3x Lippenbändchen gerissen
1x Zunge mit einem Backenzahn durchgebissen
1x Platzwunde an der Stirn mit 4 Stichen genäht
1x Platzwunde an der Augenbraue 3cm geklebt
2x Verdacht auf Gehirnerschütterung
1x Gehirnerschütterung
1x Frontzähne beim Sturz "gelockert"
geschätzt 100 Monsterhämatome an der Stirn, beidseitig natürlich

Das ist die Ausbeute meines auch 2,5 jährigen Sohnes Theo ... das Kindergartenunfallbuch umfasst ausschließlich Theos Unfälle, in der Notaufnahme im Krankenhaus kennt man schon seinen Namen ...

Ich hatte zwischendurch auch mal die Befürchtung, dass er schlecht sieht und habe seine Augen checken lassen, auch die Ohren :-)
Aber bei uns liegt es wohl erstens an seiner extremen Risikofreude, zweitens an der Tatsache, dass er nicht gekrabbelt ist und ihm dieser Handabwehrreflex dadurch etwas fehlte und er drittens sehr kräftig ist und wenn ein paar Kilos mehr fallen, dann ist das was anderes als wenn ein Fliegengewicht fällt ....

Theo ist dafür extrem "hart" im Nehmen, er hat trotzdem keine Angst vor Ärzten sondern freut sich vorher schon auf die Gummibärchen danach :-)

Also, machen kannste gar nix. Macht sie denn die Sachen tatsächlich immer wieder? Das ist zumindest bei uns nicht ganz so ... wobei das Vergessen natürlich schnell einsetzt.

LG
B

Beitrag von alfahe 01.02.11 - 17:43 Uhr

wow, und ich dachte schon, bei uns wäre es schlimm!
Aber dann ist das ja gar nichts im Vergleich #schein
Respekt vor deinen Nerven #pro
bin beeindruckt....

Beitrag von fbl772 01.02.11 - 17:53 Uhr

Na ja, wahrscheinlich bin ich etwas ruhiger weil er halt ein Junge ist - da kommt man aus dem Rollenverhalten wohl doch nicht sooo ganz raus :-)

Er ist aber einfach ein Sonnenschein und er liebt es halt auch immer im größten Gewühl mit möglichst vielen Kindern und Action :-)

Nein, es klingt nur so, als ob ich starke Nerven hätte .... Innerlich tut es mir wahrscheinlich viel mehr weh, als ihm .... :-(

Ich wollt dir nur sagen, gegen das "Testvirus" gibt es keine Medizin :-)

LG
B

Beitrag von kleenerdrachen 01.02.11 - 19:48 Uhr

Huhu,
ich hofe dein MAnn lässt die Kleine das nicht so krass spüren, wie er es sagt. Es gibt sogenannte selbsterfüllende Prophezeihungen, wenn man dem Kind immer wieder einredet, dass es schusselig ist, dann verhält es sich auch so. Besser als: Musst du schon wieder auf den Ball klettern! Wäre etwas wie: ich weiß, dass du neugierig bist, aber sei bitte trotzdem etwas vorsichtig...
Gib ihr mit deinen Worten Selbstvertrauen!!!