Infekt und diecke Knie 3 J.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kiwi1896 01.02.11 - 16:58 Uhr

Hallo !

Meine Nichte hat seit Anfang Dez. zwei Mittelohrentzü. und seitdem mit kleinen Pausen zwischendrin, Schnupfen und Husten. Da vor drei Tagen ein Knie dick anschwoll - ohne jedlichen Grund- ist meine Schwägerin mit ihr ins KH gefahren und da stellte man einen INfekt fest, welcher wohl nicht richtig auskuriert sei.
Nach dem ersten Blutbild würde der Arzt Rheuma etc ausschließen, die weiteren Blutwerte wurden eingeschickt und kommen im Laufe nä. Wo.

Für den Arzt hätte sich der Infekt auch in die Gelenke gesetzt ! #kratz
Kennt jemand sowas ??? Bei einem dreijährigem ?
Hinzukommt der wandernde Ausschlag am ganzen Körper von dem Mädchen. (könnte auch vom AB kommen ??!!)
Danke,
kiwi1896
#schmoll
Wer hat Meinungen hierzu ??

Beitrag von spurv 01.02.11 - 17:11 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte mal einen Hüftschnupfen.Da haben sich irgendwelche Viren oder Bakterien im Hüftgelenk festgesetzt als Erguß. Es war ziemlich schmerzhaft.Man sollte das Gelenk einfach möglichst ruhig halten und schonen.Eiskühlung lindert etwas.
Das kommt bei Kindern öfter vor.

Lg Danie

Beitrag von zumseline73 01.02.11 - 19:35 Uhr

Hi,

also unser Sohn hatte das auch. Dazu kamen unerklärliche Gelenkschmerzen.

Wir sind von einer Fehldiagnose ( Prellung im Fuss, Nesselfieber, Lebensmittelallergie etc..etc...) in die nächste gerutscht- ungefähr ein 3/4 Jahr, bis ich nachweisen konnte, das diese Probleme immer mit der Einnahme von Antibiotika auftraten.

Bei der letzten Mandelentzündung & Behandlung mit AB, bekam er Knie, die anschwollen wie Melonen, kratzen im Hals, dicke Gelenke, Schmerzen ohne Ende....

Er hat nun nachgewiesenermaßen eine hochgradige Cefachlor Allergie.
Einige Antibiotikas enthalten diesen Wirkstoff.

Wir müssen nun darauf achten, dass dieser Wirkstoff nirgends enthalten ist sonst wirds kritisch.

Vielleicht lasst Ihr das mal abchecken?

LG Chris