Trotz Einnahme von Antibiotika erneut Fieber...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cedriana 01.02.11 - 17:43 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte letzte Woche ne MOE, bekommt seit Mittwoch Antibiotika. Übers Wochenende sind nun auch meine Tochter und ich erkrankt, haben beide Bronchitis und hoch Fieber. Mein Sohn war eigentlich schon wieder recht fit. Heute mittag hat er gut 2 Stunden geschlafen und seit er wach ist hat er schon wieder Fieber!!! Habe gerade eben gemessen - 40,3°C.Hab den KiA angerufen wie es sein könnte, das er trotz Einnahme von AB Fieber bekommen kann...Morgen vormittag müssen wir nun wieder zum Doc zum Abklären. Ich hab auch nun vermehrt in meinem Umfeld von Influenzakranken mitbekommen. Wie genau weiß man denn, ob man die hat??? Hab doch langsam etwas Angst...

LG Cedriana

Beitrag von miau2 01.02.11 - 17:49 Uhr

Hi,
wenn das Fieber nichts mit einer bakteriellen Infektion zu tun hat hat das AB keinerlei Auswirkungen darauf.

Das ist sowohl bei MOEs, als auch bei Bronchitis möglich, und natürlich auch bei klassischen Virusinfekten wie eben Grippe/Schweinegrippe (ohne bakteriellen Sekundärinfekt) der Fall. Ebenfalls möglich wäre natürlich auch, dass zwar Bakterien im Spiel sind, die aber resistent gegen das verwendete AB sind. Und dann ist natürlich immer noch die Option, dass die AB-Behandlung nicht genau nach Plan erfolgt (einfach mal als "nüchterne" Auflistung der Möglichkeiten, ein ziemlich großer Teil der verordneten Medikamente wird nicht genau so eingenommen, wie sie eingenommen werden sollten).

Die Grippe lässt sich im Zweifel durch einen Test feststellen, gemacht wird der m.W. nach i.d.R. nur in besonderen Fällen. Ansonsten wird sie anhand von Symptomen festgestellt.

Bakterielle Infektionen lassen sich ebenfalls durch Tests (entweder Blutabnahme oder ggfs. auch einen Abstrich) feststellen, da kann dann evtl. auch ein passenderes AB bestimmt werden.

Viele grüße
Miau2

Beitrag von hongurai 01.02.11 - 19:45 Uhr

Unsere Tochter hatte streptokokken mit ab behandelt. 3 Tage später hohes Fieber . Kia sagte, die Kinder können "Läuse und flöhe gleichzeitig haben". So war es auch: es kam eine Virus Infektion dazu :( da hilft Krim ab.
Gute Besserung !