Brot vom Brettchen oder Teller? Silopo

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sunny1511 01.02.11 - 19:00 Uhr

Hallo,

mich interessiert grad mal, ob ihr eure Scheibe Brot auf einem Brettchen oder auf einem Teller schmiert und warum.

Ich nehme Brettchen weil ich einfach von klein auf nix anderes gewöhnt bin, bei meinen Schwiegereltern gibts immer Teller. Hat das evtl was mit der Region zu tun in der man wohnt?

LG und guten Hunger

Beitrag von emmy06 01.02.11 - 19:13 Uhr

bei meinen eltern gab es immer das brettchen

im eigenen haushalt von anfang an den teller




lg

Beitrag von tina.78 01.02.11 - 19:26 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es Teller.

LG Tina

Beitrag von ola80 01.02.11 - 19:30 Uhr

Hallo, bin von zuhaus aus an Teller gewöhnt.

Aber mein Mann sagte mir eben er findet Brettchen besser! #bla
Wir bleiben aber bei Tellern. ;-)

LG Ola

Beitrag von tagpfauenauge 01.02.11 - 19:36 Uhr

Hi,

ich dachte immer, Brettchen sind "von Früher" und in bäuerlichen Haushalten.

Ich weiss noch, dass meine Mutter vor nicht ganz 30 Jahren eine Disskusion mit meinem Vater hatte, genau über dieses Thema.

Mein Vater ist auf dem Land aufgewachsen und nahm ganz rustikal ein Brettchen, wenn er uns Kindern "eine Stulle" schmierte (und schnitt dann auch noch "Häppele" ^^).

Für meine Mutter war das schrecklich. OT: "Nimm doch bitte einen Teller, wie vernünftige Leute!".

So habe ich das erlebt.

Ich nehme heute Teller.

Keine Ahnung, ist so. ;-)

vg




Beitrag von cinderella2008 01.02.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich nehme Teller. Ich kenne das von klein auf so und habe es dann in meiner eigenen Familie so weitergeführt.

Ob das mit der Region zusammenhängt, weiß ich nicht. Ich komme aus dem Land Brandenburg.

LG, Cinderella

Beitrag von kaminrot 01.02.11 - 19:50 Uhr

Teller!

Beitrag von tinaxx 01.02.11 - 19:54 Uhr

Hallo!

Wir nehmen Teller, weil ich Holzbrettchen nicht in die Spülmaschine geben mag - ganz einfach.

LG,
Tina.

Beitrag von kathrincat 01.02.11 - 20:22 Uhr

wir nehmen teller, ich bin es aber auch aus der kindheit mit brettchen gewöhnt. ich finde teller einfach schöner

Beitrag von blahblah 01.02.11 - 20:33 Uhr

Ich benutze zum Schmieren der Frühstücksbrote (also im Stehen in der Küche) gerne Melaminbrettchen. Die können in die Spülmaschine und sind flach das ich ohne Probleme Margariene oder Butter für 6 Scheiben Brot auf dem Messer haben kann.
Frühstücken wir zusammen gemütlich habe ich Tellerchen. Warum ich da nen Unterschied hab?! Tja... frag mich was leichteres ich hab keine Ahnung...

LG

die#bla

Beitrag von chili-pepper 01.02.11 - 20:46 Uhr

Brot essen wir vom Teller, aber wenn ich zu faul bin, einen Salat zu machen, nehme ich ein Holzbrett mit Schäler und Messer und mache ein Rohkost-Brett. Selbstbedienung.
Ich mag es rustikal, ausserdem habe ich alle Bretter selbst gemacht.
Und wie schon jemand sagte, Teller stellste halt einfach in die Spülmaschine.

Fazit:
Essen vom Teller, Rohkost-, Käse-, oder Wurstplatten vom Brett.

Beitrag von sunny1511 01.02.11 - 20:49 Uhr

so viele Tellerbenutzer, hätte ich gar nicht gedacht....
Ich bleibe den Brettchen treu ;-), wir haben so schöne mit eingebrannten Motiven und unseren Namen drauf.

Beitrag von maupe 01.02.11 - 21:00 Uhr

Hi,

wow, das hätte ich nicht gedacht.

Bei uns gibt es Bretter. Warum? Keine Ahnung, ist einfach so. Damit groß geworden und mit Männe gab es nie eine Frage deshalb.

LG maupe

Beitrag von lulu2003 01.02.11 - 21:11 Uhr

Hallo,

bei meiner Oma gab es schon immer Brettchen. Und dazu Messer UND Gabel. Was habe ich das Abendbrotessen dort geliebt.

Meine Mama benutzt bei Brot auch immer Brettchen und auch Messer UND Gabel.

Und ICH mache es genauso. Ich denke jeder macht es wie er es aus der Familie gewohnt ist. Teller finde ich unpassend zu Brot. Wir benutzen Teller wenn es Brötchen gibt.

LG
Sandra

Beitrag von chili-pepper 01.02.11 - 21:47 Uhr

Haha, dass fand ich lustig.

"Teller finde ich unpassend zu Brot. Wir benutzen Teller wenn es Brötchen gibt."

:-p

Beitrag von lulu2003 02.02.11 - 21:25 Uhr

Naja, stimmt doch. Auf einem flachen Brettchen macht sich doch so ne Schnitte Brot viel besser.

Auf nem Teller lappt die Scheibe doch über......;-) wenn man entweder große Scheiben Brot hat oder kleine Teller. *räusper

Beitrag von manilinchen 01.02.11 - 21:57 Uhr

Brettchen!!

Beitrag von frau_e_aus_b 02.02.11 - 07:57 Uhr

Hallo...

also wir, meine Familie und auch die Familie meines Mannes nehmen überwiegens Brettchen (wir nehmen Melamin, meine Mama und meine tante nehmen Holzbrettchen und meine Schwiegerfam nimmt Kunststoffbrettchen).

Teller werden nur zu "besonderen Anlässen" rausgeholt #schein

Wir kommen aus dem "Cuxland".

LG
Steffi

Beitrag von tanita08 02.02.11 - 08:17 Uhr

Hallo,

geschmiert wird auf dem Brettchen (allerdings NIE Holz!) und gegessen dann vom Teller #winke

LG

Beitrag von merline 02.02.11 - 08:57 Uhr

Schmieren aufm Brett (da wäre sonst der Tellerrand "im Weg") - servieren aufm Teller!

:-)

Beitrag von ayshe 02.02.11 - 08:57 Uhr

Nur Teller und niemals solche stinkenden Holzbrettchen #putz

Beitrag von merline 02.02.11 - 08:59 Uhr

wieso stinken Holzbrettchen? #kratz es gibt ja auch andere Brettchen..........

Beitrag von ayshe 02.02.11 - 10:06 Uhr

Weil sich absolut alles an Keimen und Geruchsträgern reinsetzt und viele legen sie nicht in die Spülmaschine, weil Holz es nicht gut mitmacht.
Und wo einmal Zwiebeln drauf geschnitten wurden und dann legt man evtl. ein warmes Toast drauf #putz

Ja, klar gibt es auch andere Brettchen, deshalb habe ich mich etxra auf Holz bezogen.
Aber Brettchen an sich mag ich nicht, ich mag es einfach, einen richtigen Porzellanteller zu nehmen.

Beitrag von lassiter 02.02.11 - 11:54 Uhr

Jetzt bist du aber gewaltig auf dem Holzweg bezüglich Keime und Holzbrettchen.

In einer Untersuchung schnitten Holzbrettchen am besten von allen ab.

Andere Materialien lassen das Messer schnell stumpf werden.

Und wenn die Brettchen anständig gespült werden, riecht da gar nix.



Josef

Beitrag von ayshe 02.02.11 - 12:13 Uhr

Wahrscheinlich kenne ich niemanden, der seine Brettchen richtig spült ;-)

Ich finde es stinkt total, wenn man ein warmes Toast darauf legt.
Wenn es keine Rückstände sind, dann hat es andere Ursachen, für meine Nase stinkt es jedenfalls und was Zwiebeln angeht... naja. Bisher habe ich es jedenfalls gerochen.


##
Andere Materialien lassen das Messer schnell stumpf werden.
##
Ja, aber dann sollte man sein Schnitzel, also sein Mittagessen doch vom Brett essen, da schneidet man doch viel mehr, als wenn man nur sein Brot schmiert und evtl. einmal durchschneidet.
Man ißt ja nicht immer das Brot mit Messer und Gabel.

Um einen Braten zu schneiden oder Gemüse/Kräuter...kann man auch anderes Material nehmen, der Markt ist doch heute echt groß.


Was die Keime angeht, stimmt, hast recht, da wurden auf Kunststoffen viel mehr gefunden, weil Holz Gegenmittel enthält, nehme ich also zurück, aber den Geruch nicht ;-)

  • 1
  • 2