bei wem alles wird gefremdelt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 01.02.11 - 19:18 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben.
und wie alt sind eure kleinen oder wenn ihr es schon durch habt, wie lange hat das gedauert?
Und vor allem: wie geht ihr damit um?

Beitrag von tragemama 01.02.11 - 19:33 Uhr

Meine Große hat niemals und bei niemandem "gefremdelt", die Kleine nimmt dafür alles und jeden ;-) Sie fremdelt häufig sogar beim Papa (wobei der leider jobmäßig auch nicht häufig im Alltag vorkommt).

Andrea

Beitrag von shiela1982 01.02.11 - 19:38 Uhr

hi,

meine tochter ist 7 monate.
sie fremdelt jetzt seid ca.3 wochen.
bin auch mal gepannt wie lange das geht. hoffe das sie nicht bei meiner mama dann mal anfängt , da sie öfters mal babysitting macht.
ganz schlimm ist es bei leuten die gegensätzlich aussehen.
mein mann und ich sind z.b dunkle typen und meine schwester blond, da fängt sie sofort zu weinen an und klammert sich an mich...


vlg

Beitrag von jiminy87 01.02.11 - 20:03 Uhr

hallo#winke,

meine kleine ist 4 monate alt und irgendwie schon total in der fremdelphase drin#kratz.
ist mir letzten samstag aufgefallen da waren wir mit der kleinen bei meiner mama und sobald die anstalten gemacht hat sie mal auf den arm zu nehmen oder auch nur in der kleinen ihre nähe kam hat mein "engel" geschrien wie am spieß#schrei, obwohl sie meine mutter kennt und sie mindestens einmal die woche sieht.
heute das selbe spiel mit meiner schwiegermutter, sie durfte nicht mal in ihre nähe kommen da war das geschrei schon groß#heul. obwohl sie die auch regelmäßig sieht. sie hat sich nur bei mir auf dem arm beruhigt. merkwürdig, ich dachte das fängt erst so mit 8 monaten an#kratz#gruebel.

vlg jiminy#winke

Beitrag von sonnenkind1 01.02.11 - 20:13 Uhr

und wie macht ihr das dann wenn ihr mal hilfe braucht wenn eure kleinen bei anderen schreien?
hab weiter unten schon geschriebe, das meine sich noch nie von jemand anderen windeln lassen hat :-(

Beitrag von jiminy87 01.02.11 - 20:35 Uhr

ich nehme sie dann zu mir auf den arm bis sie sich beruhigt hat#liebdrueck. dann setzt sich die oma, oder eine andere person neben sie und redet mit meiner kleinen und zeigt ihr das sie nichts böses von ihr wollen. mein maus schaut dann immer wieder zu mir und ich lächle:-D sie dann an damit sie merkt das alles in ordnung ist. dann wenn sie die "fremde" person anlächelt gebe ich sie der person auf den arm, ich muss aber immer noch ihr händchen halten und in ihrem blickfeld bleiben. die andere person unterhält sich dann mit der kleinen und spielt mit ihr, währen ich "langsam" immer mehr in den hintergrund rücke. irgendwann hat sie dann verstanden das die anderen nichts böses von ihr wollen und das mama direkt da ist wenn es ihr zu viel wird:-D

vlg

Beitrag von sonnenkind1 01.02.11 - 20:50 Uhr

hab dir unten auch grad geantwortet he he
wie gesagt, die ältere generation empfindet das alles als stressig und albern diese langsamen anhäherungsversuche und ic fange dadurch an, mich und die kleine auf abstand zu halten.