ich bin so traurig und drüben antwortet keiner :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von chepa 01.02.11 - 19:34 Uhr



ich hatte am 15.1. eine Fehlgeburt in der 6. Woche. Zum Glück bin ich um eine Ausschabung drum rumgekommen, weil alles von allein abgegangen ist.

Nach einer wirklich harten Woche war die letzte Woche eigentlich geprägt von Optimismus und ZUversicht - nicht zuletzt, weil ich am WE schon wieder einen ES hatte.

Heute ruft mich meine Freundin an und gesteht mir, dass sie schwanger ist und dass ihr errechneter ET ungefähr zur selben Zeit ist, wie meiner gewesen wäre ...

was soll ich sagen - es reißt mir den Boden unter den Füßen weg.
Ich bin so traurig .. das tut so weh! Ich freue mich sehr für sie, denn sie hat selbst im Juli eine FG gehabt; aber andererseits finde ich es ganz furchtbar und ich bin neidisch ...

was soll ich bloß tun?!

Chepa

Beitrag von nanunana79 01.02.11 - 19:36 Uhr

Hey,

es tut mir sehr leid, das Du Dein Sternchen ziehen lassen musstest.

Setz Dich nicht zu sehr unter Druck. Deine Freundin weiß ja das es für Dich grade auch nicht einfach ist. Wenn ein bissl Zeit vergangen ist, kannst Du Dich sicher auch für sie freuen.

LG

Beitrag von emmy06 01.02.11 - 19:36 Uhr

nichts für ungut, aber zwischen deinem posting hier und dem im frühen ende liegen gerade mal 4!! minuten.
etwas geduld musst du schon aufbringen....


lg

Beitrag von amandea 01.02.11 - 19:39 Uhr

Hallo!

Das tut mir sehr leid für dich! Fühl dich mal umarmt!
Es ist immer schrecklich ein Baby zu verlieren!

Ich finde aber, dass du ganz normale Gefühle hast!
Ich denke, dass auch der Neid völlig normal ist! Und sei dir gewiss, es wird sich geben!
Deiner Freundin ist es sicher auch schwer gefallen, dir zu sagen, dass sie schwanger ist!

Alles Gute für dich!
Ich drücke dir die Daumen, dass es bald klappt!
LG Amandea

Beitrag von vemaja 01.02.11 - 19:39 Uhr

Oje das selbe musste ich im Sommer 2010 leider auch erleben.....eine freundin von mir bekommt ihren kleinen im april meins hätte damals im märz kommen sollen :-(

Es ist immer bitter wenn man so etwas zu lesen bekommt, und es tut mir sehr, sehr leid für Dich...

Sei zuversichtlich, schau nach vorne - ich wurde 3 Monate später wieder SS und dieses Mal sieht alles gut aus.

Ich wünsch Dir alles erdenklich Gute für Deine Zukunft.

Fühl Dich #liebdrueck

lg
vemaja

Beitrag von enimaus 01.02.11 - 19:42 Uhr

Tut mir leid was du durchstehen musstest!

Ich denke dass du dich mit deiner Freundin austauschen solltest! Gerade sie sollte es ja verstehen, wie du dich fühlen könntest! Versuche ihr behutsam klar zu machen, dass du dich zwar sehr für sie freust, aber eben einfach sehr traurig bist und auch gerne wieder schwanger wärst!
Ich denke wenn es eine versteht dann deine Freundin!

Fühl dich ganz arg gedrückt,ich hoffe dass es bei euch auch ganz schnell klappt!

lg enimaus#liebdrueck

Beitrag von expedition2008 01.02.11 - 19:43 Uhr

Hallo Chepa,
du kannst rein gar nichts tun, ich kann dich aber gut verstehen.

Teile lieber die Freude mit deiner Freundin und du wirst auch mit einem Baby beschert!!! Neid ist nicht gut und obwohl ich wie gesagt es echt gut verstehen kann.

Versuche deine Fehlgeburt zu verarbeiten, das ist wichtig. Und setz dich nicht unter Druck.

Falls du mir der SS deiner Freundin gar nicht klar kommst, solltest du ihr vielleicht erklären warum und evtl. einwenig Abstand nehmen. Ich kann mir wiederrum vorstellen, dass es schlimm sein kann wenn man ständig Ultraschallbilder vor die Nase geschoben bekommt und man selbst KiWu hat. Sie müsste es eigentlich verstehen.

Es kommt halt drauf an, was für Typ von Mensch du bist. Aber die 2 Möglichkeiten hast du.

Mitfreuen oder Distanz!

Beitrag von hanni2007 01.02.11 - 19:46 Uhr

Hallo

Das tut mir sehr leid für dich.

Ich weiß,das will man zwar nicht unbedingt hören und auch erst recht nicht glauben:

Aber die Zeit heilt viele Wunden.

Ich habe es auch schon durch.
War schwanger und verlor meine Krümel recht früh wieder.
Und dann kamen zeitgleich drei meiner Freundinnen an und sagten sie bekommen Nachwuchs.

Alle so um den ET den ich auch gehabt hätte.
Dann wurde ich wieder schwanger aber auch dieses Mal hielt es nicht lange.

Und nun bin ich in der 21.Woche und alles ist gut.

Ich wünsche dir viel Kraft für die Zeit die vor dir liegt.

Miri

Beitrag von .-.-.- 01.02.11 - 19:48 Uhr

Tiieeff durchatmen, dir auch mal Abstand gönnen, wenn du ihn brauchst und den Gedanken zulassen, dass es so ist, wie es ist.

Ich hatte diese Situation ganz ähnlich vor etwa 2 Jahren, nur dass nicht meine Freundin, sondern meine Schwester schwanger war, zeitgleich mit mir (ET ca. 2-3 Wochen Unterschied).

Es tut furchtbar weh, und als ihre Kleine da war, hab ich Rotz und Wasser geheult, vor Freude, vor Trauer. Alles. Die Gefühle zuzulassen tat gut und war wichtig.

Alles Gute!

Beitrag von chepa 01.02.11 - 19:56 Uhr

danke für eure lieben Worte!

Beitrag von crazycat 01.02.11 - 20:38 Uhr

Ohh man das tut mir leid ich kenne die situation auch nur umgekehrt ....
Meine beste freundin und ich sind zusammen ss geworden sie hat ihren Krümmel verloren und meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt. Es war eine harte zeit besonders für sie. Aber was ich supi schön fand von ihr das sie gesagt hat sie will alles miterleben ich soll ich nix verheimlich und sie will auch sofort wissen wenn die kurze da ist und ich soll sie ganz oft besuchen.
Das hat uns beiden ect gut getan.
Aber man muss auch abstand nehmen wenn man es nicht mehr packt und da solltest du dich nicht scheuen ihr auch mal zu sagen du ich freu mich für dich aber im moment ist mir das zuviel.


Jetzt im Moment ist meine Freundin in der 37ssw und ich in der 34ssw.
Was ich damit sagen will geb die Hoffnung nie auf du wirst bestimmt bald auch ein Würmchen in deinen Armen halten.

Ich bin nur froh das die ganze Situation unsere Freundschaft nicht zerstört hat.

Ich wünsche dir alles erdenklich gute und Drück dir die daumen das es auch bei dir bald klappt.
Lg crazycat